Polizei, Kriminalität

Pressemeldungen aus dem Bereich der PD Montabaur

27.03.2017 - 09:06:51

Polizeidirektion Montabaur / Pressemeldungen aus dem Bereich ...

Westerwaldkreis und Rhein-Lahn-Kreis -

Verkehrsunfall mit Flucht Am Freitagvormittag gegen 10.00 Uhr wurde in der Ortschaft Maxsain, ein auf der Hauptstraße geparktes Fahrzeug durch einen anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt, der sich von der Unfallstelle unerlaubt entfernt hatte. Die unfallaufnehmenden Polizeibeamten konnten etwas später im Rahmen der Nachsuche einen unfallbeschädigten Pkw abseits des Unfallortes feststellen, mit dem der Unfall verursacht worden war. Ebenso konnte dann recht schnell die Unfallverursacherin, eine 44- jährige Frau aus Maxsain ermittelt werden.

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden Ein 59- jähriger Traktor-Fahrer befuhr am Samstagabend gegen 18.20 Uhr in der Ortslage Maxsain die Dorfstraße in Richtung Zürbach. Hinter dem Schlepper wurde ein landwirtschaftlicher Anhänger mitgeführt, dessen Auswurfturm jedoch nicht wie vorgeschrieben eingeklappt war. Dadurch kam es zum Kontakt zwischen dem Auswurfturm und einer über der Straße befindlichen Stromleitung, die regelrecht abgerissen wurde. Weiterhin war der Stromverteiler, der Sicherungskasten und die angrenzende Garage eines Wohnhauses beschädigt worden. Die Stromversorgung war durch den Vorfall kurzzeitig ausgefallen. Personen wurden bei dem Verkehrsunfall nicht in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 10.000 Euro.

Trunkenheit im Verkehr In der Ortslage Selters, Bahnhofstraße, wurde am Samstagabend, gegen 20.50 Uhr, ein Pkw-Fahrer durch eine Verkehrsstreife der Polizei überprüft. Der 28- jährige Fahrzeugführer stand unter Alkoholeinwirkung. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. Mit weiteren Konsequenzen dürfte der Alkoholsünder zu rechnen haben.

Trunkenheit im Verkehr Durch unsichere Fahrweise war der Fahrer eines Pkw am Samstagabend gegen 19.25 Uhr auf der L 318 im Bereich Nentershausen in Richtung Montabaur aufgefallen. Der verantwortliche Fahrzeugführer wurde wenige Minuten später an seiner Wohnanschrift in Montabaur durch eingesetzte Polizeibeamte angetroffen. Es handelte sich um einen 44- jährigen polnischen Mitbürger, der unter Alkoholeinwirkung seinen Pkw von Nentershausen aus geführt hatte. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und sein polnischer Führerschein wurde sichergestellt.

Einbruchsdiebstähle ***Zeugen gesucht*** In der Nacht von Donnerstag, 23.03.2017, bis Freitagmorgen, 24.03.2017, wurden insgesamt drei Einbruchsdiebstähle gemeldet.

a) Das Kindergartengebäude der Gemeinde Girod, Schulstraße, wurde aufgebrochen. Es handelt sich um einen Gebäudekomplex, in dem auch die Grundschule untergebracht ist. Hinweise, ob und welche Gegenstände entwendet wurden, liegen derzeit noch nicht vor. b) Zu einem Einbruchsversuch kam es in Montabaur, Konrad-Adenauer-Platz. Dort hatten unbekannte Täter versucht, die Eingangstür eines Kaffeelokals gewaltsam zu öffnen. Es entstand nicht unerheblicher Sachschaden. c) Im Stadtgebiet Montabaur, Kirchstraße, wurde das Fenster eines Restaurants aufgebrochen. Nach dem gewaltsamen Einstieg wurde die Kasse geplündert.

In allen Fällen liegen bisher noch keine Täterhinweise vor.

Körperverletzung durch Flaschenwurf ***Zeugen gesucht*** Bei einer Abifeier in einer Gaststätte in Montabaur, Kolpingstraße, kam es am frühen Samstagmorgen gegen 03.40 Uhr, zu einer körperlichen Auseinandersetzung von mehreren jungen Leuten, in deren Verlauf auch zumindest 4 verletzte Personen festgestellt wurden. Der mutmaßliche Täter, der mit einem Flaschenwurf einige Besucher verletzt hatte, war noch vor dem Eintreffen der Polizei geflüchtet. Eine der verletzten Personen musste mit einer tiefen Schnittverletzung sofort in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei nach dem Täter blieben ergebnislos, die weiteren Ermittlungen dauern an.

POLIZEIINSPEKTION MONTABAUR - Telefon 02602/9226-0 - E-Mail: pimontabaur@polizei.rlp.de ********************************************************************* ************************************************************

Mit Pfeil auf Hund geschossen ***Zeugen gesucht*** Bad Marienberg: Am 24.03.2017, gegen 09:45 Uhr, befand sich ein Spaziergänger mit seinen beiden Hunden im Bereich des Wildparks in Bad Marienberg. Hierbei beobachtete der Mann zwei weitere männliche Personen die mit Pfeil und Bogen im Waldgebiet unterwegs waren. Einer der beiden Männer soll dann auf einen der Hunde angelegt und geschossen haben. Glücklicherweise wurde das Tier jedoch durch den verwendeten Sportpfeil verfehlt. Anschließend entfernten sich die Männer in unbekannte Richtung. Der Spaziergänger konnte eine der Personen wie folgt beschreiben: Ca. 35-40 Jahre alt, ca. 175cm groß, dunkler Parka, dunkle Hose, trug einen Rucksack.

POLIZEIINSPEKTION HACHENBURG - Telefon 02662/9558-0 - E-Mail: pihachenburg@polizei.rlp.de

********************************************************************* ************************************************************

Wohnhausbrand Niederroßbach: Am 24.03.2017, 13:30 Uhr, wurde hiesige PI über einen Wohnhausbrand eines Mehrfamilienhauses in Kenntnis gesetzt. Hierdurch wurde nicht nur die betroffene Wohneinheit, sondern auch die anderen Wohneinheiten in Mitleidenschaft gezogen, so dass das Wohnobjekt derzeit nicht bewohnbar ist. Es entstand Sachschaden in Höhe von 50.000 bis 80.000 Euro. Zwei Personen wurden mit Rauchgastintoxikation ins Krankenhaus verbracht. Die Ermittlungen dauern an. Neben den Feuerwehren aus Rennerod, Niederroßbach, Oberroßbach und Neustadt (Westerwald) mit 53 Einsatzkräften kam das DRK zum Einsatz.

Sachbeschädigung ***Zeugen gesucht*** Berod bei Wallmerod: Im Zeitraum 23.03.2017, 18:00 Uhr bis 24.03.2017, 07:00 Uhr, wurde an der Kindertagesstätte in der Schulstraße eine Scheibe eingeschlagen. Entwendet wurde nach derzeitigem Kenntnisstand offensichtlich nichts.

Führen eines Kfz ohne Fahrerlaubnis und unter Betäubungsmitteleinwirkung Westerburg: Am 24.03.2017, 10:15 Uhr, konnte in der Günther-Koch-Straße der Führer eines Kleinkraftrades festgestellt werden, der dieses ohne Fahrerlaubnis führte und unter Einfluss berauschender Mittel (Betäubungsmittel) stand. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

POLIZEIINSPEKTION WESTERBURG - Telefon 02663/9805-0 - E-Mail: piwesterburg@polizei.rlp.de ********************************************************************* ************************************************************

Diebstahl eines Kleinkraftrades ***Zeugen gesucht*** Diez: Dem Geschädigten wurde im Zeitraum 23.03.17, 19:00 Uhr bis 24.03.17, 07:00 Uhr im Kadettenweg/Oraniensteiner Straße, der dort auf dem Bürgersteig abgestellte Roller Piaggio entwendet. Hinweisgeber zu diesem Vorfall werden gebeten, sich bei der Polizei Diez zu melden.

Verkehrsunfall mit Flucht ***Zeugen gesucht*** Hahnstätten: Am 24.03.2017 gegen 12:40 kam es in Hahnstätten auf der Aarstraße Richtung Zollhaus, kurz vor Ortsausgang Hahnstätten, zu einem Verkehrsunfall aufgrund eines unüberlegten Überholvorganges. Der Verursacher musste den Überholvorgang abbrechen und touchierte dabei ein anderes Fahrzeug. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen VW Polo handeln.

Verkehrsunfall mit Flucht ***Zeugen gesucht*** Hahnstätten: Am 25.03.2017, zwischen 06:45 und 15:00 Uhr, wurde der Außenspiegel eines in der Brückenstraße geparkten Fahrzeuges beschädigt. Der Unfallverursacher befuhr die Brückenstraße in Fahrtrichtung Kirberg und setzte seine Fahrt unerlaubt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

POLIZEIINSPEKTION DIEZ - Telefon 06432/601-0 - E-Mail: pidiez@polizei.rlp.de ********************************************************************* ************************************************************

Diebstahl eines Kupferkessels ***Zeugen gesucht*** Miellen: Im Zeitraum von Donnerstag, 23.03.2017, 21:00 Uhr, bis Freitag. 24.04.2017, 12:00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter einen 30 cm x 20 cm großen Kupferkessel, welcher als Blumenampel vor einem Wohnhaus in der Lahnstraße in Miellen hing.

Trunkenheit im Verkehr Fachbach: Ohne erforderliche Fahrerlaubnis, dafür jedoch erheblich alkoholisiert und mit einem nicht in seinem Besitz stehenden PKW wurde ein Fahrzeugführer am Samstag, 25.03.2017, gegen 03:00 Uhr, von einer Polizeistreife festgestellt. Sein Fluchtversuch endete nach wenigen Meter in einer Sackgasse, sodass auch die frischen Unfallschäden an dem von ihm geführten PKW nicht unentdeckt blieben. Dem 42-jährige Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Er wird sich aufgrund mehrerer Verkehrsstraftaten verantworten müssen.

Versuchter Einbruch in Wohnhaus ***Zeugen gesucht*** Nievern: Am Samstag, 25.03.2017, gegen 21:00 Uhr, versuchten bislang unbekannte Täter die Hauseingangstür eines Wohnhauses in der Hauptstraße in Nievern aufzuhebeln. Aus nicht näher bekannten Umständen wurde von der weiteren Tatbegehung abgelassen, so dass lediglich eine Beschädigung am Türrahmen konstatiert werden konnte.

POLIZEIINSPEKTION BAD EMS - Telefon 02603/970-0 - E-Mail: pibadems@polizei.rlp.de ********************************************************************* ************************************************************

OTS: Polizeidirektion Montabaur newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117710 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117710.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Montabaur

Telefon: 02602-9226-0 www.polizei.rlp.de/pd.montabaur

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!