Polizei, Kriminalität

Pressemeldung vom 28.04.17 bis 01.05.17, 12.00 Uhr

01.05.2017 - 19:01:52

Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg / Pressemeldung vom ...

Polizeikommissariat Stadthagen - 1. Körperverletzung bei der "Tanz in den Mai-Veranstaltung der Landjugend Hagenburg" in Hagenburg, Am Breiten Graben

Zwischen dem männl. Beschuldigten (21 Jahre) und dem männlichen Opfer (22 Jahre) kommt es aus bislang ungeklärter Ursache zu verbalen Streitigkeiten auf dem Veranstaltungsunggelände. Infolge dessen spuckt der Beschuldigte das Opfer in das Gesicht und anschließend schlug er ihm mit der Faust in das Gesicht. Dabei zerbricht die vom Opfer getragene Brille. Eine Glasscherbe bleibt im rechten Auge stecken. Das Opfer wird mit dem RTW ins Krankenhaus nach Hannover verbracht. Gegen den Beschuldigten wurde ein Eermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

2. Bislang u.T. beschädigten die Gebäudeaußenwand der Kreis-sporthalle Lindhorst durch Graffiti / Farbschmierereien (schwarzer Sprühfarbe)

Am 28.04.2017, gegen 10.45 Uhr, stellte eine Angestellte der "Magister-Nothold-Schule" in Lindhorst, Glück-Auf-Straße, fest, dass bislang unbekannte Täter an die Gebäudeaußenwand der dortigen Sporthalle mit schwarzer Sprühlackfarbe beleidigende Sprüche gegen LehrerInnen der Schule ("fette Hure, alle Lehrer sind Fotzen")und die Polizei ("all cops are bastards, ACAB") gesprüht haben. Nach Spurensicherung wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung gegegen "unbekannt" eingeleitet.

3. Zerstörung der Scheibe eines Buswartehäuschens und eines Schaukasten am ZOH in Stadthagen, Jahnstraße

Am Sa, 29.04.2017, gegen 18:00 Uhr, wurde desPolizeikommissariat Stadthagen durch eine Verkehrsteilnehmerin fernmündlich mitgeteilt, dass die Scheibe eines Wartehäuschens und eines danebenstehenden Schaukastens am ZOH an der Jahnstraße in Stadthagen beschädigt seien. Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde der Tatort aufgesucht. Die 2 qm große Seitenscheibe des Wartehäuschens vor dem Bussteig 4 war einge-schlagen und lag in Splittern auf dem Boden. Einige Meter weiter, auf Höhe des Busstiegs 3, befand sich der Schaukasten. Dessen 2 qm große Glasscheibe war ebenfalls eingeschlagen und lag in Splittern zerstreut unter dem Kasten.

4. Binnenschiff stieß manövrierunfähig mit dem Bug linksseitig gegen eine Spundwand des Mittellandkanal im Hafen Wiehagen, Niedernwöhren

Ein 63 jähriger, tschechischer Schiffsführer befuhr am 01.05.17, 08.00 Uhr, mit seinem Binnenschiff den Mittellandkanal von Krefeld kommend in Rtg. Rüdersdorf. In Höhe der späteren Unfallstelle stellte sich ein Defekt an der Ruderanlage ein, so dass das Schiff sich nicht mehr manövrieren ließ und mit dem Bug linksseitig gegen die dortige Spundwand stieß. Dabei wurde die Spundwand sowie die Backbordseite am Bug des Schiffes beschädigt. Es entstand leichter Sachschaden.

5. Zwei Verkehrsunfallfluchten im Zuständigkeitsbereich des Polizeikommissariates Stadthagen

Am 28.04.17 wurde in Sachsenhagen, Bergtrift 6, auf dem dortigen Parkplatz zwischen 18.10 und 18.30 Uhr, ein geparkt abgestellter Pkw BMW 3er am Heck beschädigt. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer muss den BMW beim Ein- bzw. Ausparken mit seinem Pkw am Heck beschädigt haben. Am Tatort wurden silberne Plastikteilchen aufgefunden, die auf einen silberfarbenen beteilgten Pkw schliessen lassen.

Am 29.04.17, zwischen 15.30 und 16.10 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des "Kaufland" in Stadthagen, Am Helweg, ein Fiat Punto am linken hinteren Kotflügel in 30 bis 50 cm Höhe beschädigt. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer muss den Fiat beim Ein- bzw. Ausparken mit seinem Pkw am Heck beschädigt haben.

Zeugen die die Vorfälle beobachtet haben, können sich telefonisch mit der Polizei Stadthagen unter der Rufnummer 05721-40040 in Verbindung setzen.

6. Festnahme von zwei Ladendieben am 28.04.17, 13.00 Uhr, in Hagenburg-Altenhagen bei der Fa. Aldi in der Bergmannstraße

Zwei Männer mit georgischer Staatsangehörigkeit (26 und 29 Jahre alt) wurden von Angestellten der Fa. beim Diebstahl von Zigaretten und Fleisch beobachtet und beim Verlassen des Marktes auf frischer Tat betroffen und festgenommen. Nach Personalienfeststellung wurden die beiden Männer, wohnhaft in Sehnde bzw. Braunschweig, aufgrund fehlender Haftgründe von den eingesetzten Polizeibeamten vor Ort entlassen.

OTS: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/57922 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_57922.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg-Schaumburg Polizei Stadthagen Einsatz- und Streifendienst Vornhäger Straße 15 31655 Stadthagen

Telefon: 05721/4004-0 Fax: 05721/4004-150 E-Mail: poststelle@pk-stadthagen.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg /

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!