Polizei, Kriminalität

Pressemeldung vom 21.05.2017

21.05.2017 - 14:11:26

Polizeiinspektion Leer/Emden / Pressemeldung vom 21.05.2017

PI Leer / Emden - ++ versuchter schwerer Raub ++ Trunkenheitsfahrt ++ Körperverletzung ++ Sachbeschädigungen ++ Fahren ohne Fahrerlaubnis ++ Verkehrsunfallfluchten ++ aufgefundenes Kind ++

Versuchter Raub auf Busfahrer auf der Autobahn A28

In der Nacht zum 21.5., gegen 00.15 Uhr, kam es auf der A28, wenige Kilometer vor der Anschlussstelle Apen-Remels, in Fahrtrichtung Oldenburg, zu einem versuchten schweren Raub auf einen Busfahrer. Das Opfer, ein 57jähriger Uplengener, hatte kurz zuvor seine letzten Fahrgäste in der Stadt Leer abgesetzt und befand sich mit seinem leeren Reisebus auf dem Rückweg zu seiner Firma, als er ausgangs einer Baustelle zwischen den Anschlussstellen Filsum und Apen-Remels von einem dunklen Transporter mit litauischen Kennzeichen überholt und von deren Insassen durch Handzeichen aus dem geöffneten Beifahrerfenster zum Anhalten aufgefordert wurde. Nachdem das Opfer daraufhin am rechten Fahrbahnrand gehalten und die vordere Bustür geöffnet hatte, seien aus dem Transporter sofort 3 Männer mit osteuropäischem Aussehen herausgestürmt und verlangten unter Vorhalt eines Messers sämtliches Bargeld von diesem. Nachdem der Uplengener den Tätern zu verstehen gegeben hatte, dass er kein Geld mit sich führe, habe man ihn nach Draußen gezerrt, dort zu Boden geworfen und anschließend auf ihn eingeschlagen sowie eingetreten. Dann durchsuchten die Männer die mitgeführten Sachen des Opfers nach Wertgegenständen. Als sie feststellen mussten, dass dieser die Wahrheit gesagt hatte, verließen sie den Bus fluchtartig und fuhren mit ihrem Fahrzeug in Richtung der Anschlussstelle Apen-Remels davon. Das Opfer musste späterhin, sowohl aufgrund seiner Verletzungen, als auch aufgrund eines durch die Tat erlittenen Schocks, ins nächstgelegene Krankenhaus verbracht werden. Die Polizei sucht in Zusammenhang mit dem Raub dringend Zeugen, die Hinweise auf das Täterfahrzeug oder auch auf die Täter selbst geben können.

Trunkenheitsfahrt

Emden - In der Nacht zu Sonntag hielt eine Polizeistreife einen 47-jährigen Emder mit seinem PKW zwecks einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Schweckendiekstraße an. Hier wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss stand. Ein auf der Dienststelle durchgeführter Test hatte das Ergebnis 0,7 Promille. Ein Verfahren wurde eingeleitet.

Körperverletzung - Zeugen gesucht

Emden - Zu einer Körperverletzung kam es am Samstag gegen 23:50 Uhr auf einem Tankstellengelände in der Neutorstraße. Ein unbekannter Mann schlug dabei einem 22-jährigen Emder mit der Faust in das Gesicht. Das Opfer musste zur Behandlung von einem Rettungswagen in das Klinikum verbracht werden. Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 1,90m großen Mann handeln, der seine Haare zum Zopf gebunden hatte. Hinweise an die Polizei Emden.

Sachbeschädigung an Pkw - Zeugen gesucht

Weener - Am Samstag sind um 23:40 Uhr mehrere 'Rollerfahrer' auf ein Grundstück im Beschotenweg gefahren und haben einen Klinkerstein in die Windschutzscheibe eines dort abgestellten Pkw Ford geworfen. Im Anschluß konnten sie unerkannt flüchten. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 750 Euro.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Leer - Am Samstag wurde gegen 23:00 Uhr ein Pkw Opel Corsa in der Heisfelder Str. kontrolliert. Die Beamten stellten fest, dass der 20-jährige Fahrer aus Moormerland keinen Führerschein hatte. Weiterhin wurde das Fahrzeug mit anderen Kennzeichen geführt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsunfallfluchten

Holtland - Gegen 10:30 Uhr am Samstag verließ eine 78-jährige aus Nortmoor mit ihrem Pkw ein Tankstellengelände und beschädigte dabei einen Pkw, welcher sich auf dem Gelände befand. Die 43-jährige Moormerländerin, die diesen Wagen führte, konnte sich das Kennzeichen der Verursacherin merken, so dass die Beamten diese Tat aufklären konnten. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 1600 Euro.

Leer - Gegen 04:45 Uhr am Sonntag ist ein Pkw im Burfehner Weg mit voller Wucht auf einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw Smart geprallt. Anschließend entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Während die Ermittlungsarbeiten zur Aufklärung der Tat durchgeführt wurden, meldete sich am Abend ein 25-jähriger Leeraner auf der Wache und gab an, dass sein Pkw einen erheblichen Frontschaden aufweise und er nicht wisse, ob er damit gefahren sei. Die Ermittlungen ergaben, dass er der Fahrer zum Unfallzeitpunkt gewesen ist. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 4500 Euro. Der Führerschein des Verursachers wurde beschlagnahmt.

Emden - In der Johannes-Calvin-Straße fuhr ein unbekannter PKW-Führer mit seinem PKW am Samstag gegen 23:00 Uhr über eine Verkehrsinsel und beschädigte dabei einen Baum und mehrere Holzpfosten. Danach entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Hinweise an die Polizei Emden.

Kind mit Bobbycar und Reiselust

Leer - Am Sonntag um 06:40 Uhr wurde die Polizei zur Hilfe gerufen, da in der Reimerstr. ein Kleinkind mit Windel und T-Shirt bekleidet auf der Straße unterwegs gewesen sei. Vor Ort traf der geschilderte Sachverhalt zu. Der 'kleine Mann' und der 'Finder', welcher mittlerweile einen sehr guten Draht zu ihm hatte, wurden mit zur Dienststelle genommen. Während die Ermittlungen aufgenommen wurden beschäftigte sich der Reiselustige mit einem Polizeiteddy und inspizierte die Wache. Die Mutter des 'kleinen Mannes' konnte ausfindig gemacht werden und wurde sofort zu ihrem 26-Monate-jungen Zögling gebracht. Vermutlich wollten der Kleine und sein 5-jähriger 'Großer Bruder' bei dem schönen Wetter im Garten spielen und gingen so aus dem Haus. Dort wurde er vom großen Reisefieber gepackt, setzte sich auf sein Bobbycar und fuhr los. Von der Polizei ein großer Dank an die 'Reiseunterbrecher'.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Verteiler

Medien mit Zugang zu "ots-Presseportal"

OTS: Polizeiinspektion Leer/Emden newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/104235 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_104235.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Leer/Emden PHK Gornitzka Dienstschichtleiter Telefon: 0491-97690 215 E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de http://www.pi-ler.polizei-nds.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!