Polizei, Kriminalität

Pressemeldung vom 05.10.2018

05.10.2018 - 11:21:33

Polizei Eschwege / Pressemeldung vom 05.10.2018

Eschwege - Polizei Eschwege Einbruch Tatort: 37287 Wehretal-Reichensachsen, Bahnhofstraße, Vereinsheim SV Reichensachsen Tatzeit: Mittwoch, den 03.10.2018, 20.00 Uhr, bis Donnerstag, den 04.10.2018, 07.30 Uhr

Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in das Vereinsheim des SV Reichensachsen ein. Es wurden alle Räumlichkeiten betreten und durchsucht und Gegenstände im Wert von ca. 130 EUR entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 200 EUR geschätzt. Bereits zwei Wochen zuvor, in der Nacht vom 20. auf den 21. September 2018, brachen unbekannte Täter in das Vereinsheim ein, entwendeten Waren und richteten Sachschaden an. Die Kriminalpolizei Eschwege führt die Ermittlungen, sachdienliche Hinweise an die Polizei Eschwege, Tel. 05651-9250.

Polizei Sontra Verkehrsunfälle Am Donnerstag, den 04.10.2018, um 10.05 Uhr, befuhr ein 21-jähriger LKW-Fahrer aus Edermünde die Kreisstraße 28 von Sontra-Lindenau kommend in Richtung Sontra. Ein 37-jähriger PKW-Fahrer aus Bebra befuhr die Straße in entgegengesetzter Richtung. Nachdem der LKW aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn kam, wich der entgegen kommende PKW nach links aus, konnte jedoch einen Zusammenstoß mit der vorderen rechten Seite des LKW nicht verhindern. Der LKW-Fahrer wurde leicht verletzt und wurde in das Klinikum Werra-Meißner nach Eschwege verbracht. Der PKW-Fahrer sowie dessen 40-jährige Beifahrerin aus Eschwege wurden ebenfalls leicht verletzt und in die Orthopädische Klinik nach Hess. Lichtenau verbracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 9.000 EUR.

Polizeidirektion Werra-Meißner, Pressestelle, KHK Koschalka

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de