Polizei, Kriminalität

Pressemeldung Polizeidirektion Werra-Meißner (Eschwege)

17.05.2019 - 12:36:46

Polizei Eschwege / Pressemeldung Polizeidirektion Werra-Meißner ...

Eschwege - Polizei Eschwege

Räuberische Erpressung / versuchte räuberische Erpressung in Bad Sooden Allendorf Tatort: Donnerstag, 16.05.2019, 13.10 Uhr Tatort: 37242 Bad Sooden-Allendorf, Städtersweg 1-2, Drogeriemarkt DM, Werrastr. 1 - 3, Discounter LIDL

Ein 26-jähriger Mann aus Mühlhausen betrat zur Tatzeit den Drogeriemarkt, begab sich zum Kassenbereich und hielt der Kassiererin einen Beutel hin mit den Worten: "Überfall. Geld her!" Die rechte Hand hatte er in seiner Jackentasche, was den Anschein erregte, als habe er darin eine Waffe. Die Kassiererin übergab ihm Bargeld aus der Kasse und steckte dies in die hingehaltene Tasche. Der Mann flüchtete zu Fuß, wurde von einem Kunden verfolgt, der ihn jedoch nach kurzer Zeit aus den Augen verlor. Der Täter begab sich anschließend in den in der Nähe gelegenen Discounter, um in gleicher Weise Bargeld zu erpressen. Zwei Kunden, die dort in der Warteschlange an der Kasse standen, griffen den Mann an und überwältigten ihn, nachdem dieser die Flucht ergreifen wollte, auf dem Parkplatz vor dem Markt. Dabei wurde niemand verletzt. Der Mann wurde durch die kurz darauf eintreffenden Polizeibeamten festgenommen. Der 26-jährige wird heute dem Haftrichter beim AG Eschwege vorgeführt.

Verkehrsunfall mit Sachschaden Unfallzeit: Donnerstag, 16.05.19, 15.10 Uhr Unfallort: Gemarkung 37284 Waldkappel-Friemen, L 3226 / K 29

Ein 66-jähriger Traktor-Fahrer aus Waldkappel befuhr die K 29 aus Richtung Rechtebach kommend. An der Einmündung zur L 3226 bog er nach links ab, ohne auf die vorfahrtberechtigte 21-jährige Frau aus Wehretal zu achten, die mit ihrem PKW die L 3226 aus Richtung Friemen kommend in Richtung Waldkappel befuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Die 21-jährige wurde verletzt und wurde in das Klinikum Werra-Meißner nach Eschwege verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von

Polizei Sontra -- Polizei Hessisch Lichtenau --

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfall mit Personenschaden und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort Unfallzeit: Donnerstag, 16.05.2019, 11.00 Uhr Unfallort: 37217 Witzenhausen-Ermschwerd, Witzenhäuser Landstraße Höhe Haus-Nr. 16 Ein 30-jähriger Mann aus Witzenhausen-Ermschwerd ging zu Fuß auf dem Fußgängerweg der Hubenröder Straße in Richtung Witzenhäuser Landstraße. In Höhe Haus-Nr. 16 überquerte er die Witzenhäuser Landstraße, um zur gegenüberliegenden Bushaltestelle "Kirche" zu gelangen. Kurz bevor er die Straße überquert hatte, wurde er von einem von rechts kommenden blauen PKW VW (näheres nicht bekannt), der von einer Frau gefahren wurde (keine weitere Beschreibung) erfasst, sprang noch zur Seite, rollte mit dem Oberkörper über die Motorhaube. Der Mann wurde dabei leicht verletzt. Die unbekannte Fahrerin fuhr ohne anzuhalten weiter.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Koschalka

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de