Polizei, Kriminalität

Pressemeldung Polizeidirektion Main-Taunus 17.03.2019

17.03.2019 - 11:26:48

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemeldung ...

Hofheim - Wohnungseinbruch Am Samstagabend brachen unbekannte Täter, in der Zeit von 18:00 bis 21:00 Uhr, in Massenheim, in der Pfarrgasse, in ein Einfamilienhaus ein. Die Täter betraten das Grundstück und hebelten im rückwärtigen Bereich ein Fenster auf. Im Haus wurden die Räume und das Mobiliar durchwühlt. Entwendet wurden Bargeld und ein Ring. Die Schadenshöhe beträgt ca. 1500 Euro. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Flörsheim unter der Rufnummer 06145-54760 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall Mit über 2 Promille Alkohol im Blut verursachte eine 63-jährige Bad Sodenerin einen Unfall in der Schillerstraße in Bad Soden. Dabei fuhr sie rückwärts gegen einen geparkten Pkw. Dessen Besitzer hörte den Aufprall in seinem Haus, lief nach draußen und konnte dort die Unfallverursacherin antreffen. An beiden Pkw entstand ein Sachschaden in Gesamthöhe von 13000 Euro.

Räuberische Erpressung Zwei 17 und 15-jährige Jugendliche aus Eschborn wurden am Samstag um 22:30 Uhr, in Schwalbach, Am Kronberger Hang, von zwei unbekannten Jugendlichen, geschlagen und getreten. Dabei trugen sie massive Verletzungen im Gesichtsbereich davon. Die beiden Geschädigten wurden von den Schlägern gestoppt und zur Herausgabe des Bargeldes und der Musikbox aufgefordert. Als sie dieses verweigerten, schlugen die Täter zuerst zu und traten den dann am Boden liegenden Geschädigten weiter auf den gesamten Körperbereich. Nachdem einer der Geschädigten die Musikbox herausgab ließen die Schläger ab und flüchteten in Richtung Schwalbach. Ein Täter trug eine schwarze Regenjacke mit Kapuze, dunkle Jeans und hatte einen Oberlippenbart. Der zweite trug dunkle Jeans, eine dunkle Kappe und hatte blonde Haare.

Wohnungseinbruch Zu einem Wohnungseinbruch kam es am Samstagnachmittag in Eschborn, im Spessartweg. Durch die unbekannten Einbrecher wurde die Terrassentür einer Erdgeschoßwohnung in einem Mehrparteienhaus aufgehebelt. Im Haus wurden die Räume und das Mobiliar durchwühlt. Entwendet wurde Schmuck im Wert von ca. 5000 Euro. Täterhinweise sind nicht bekannt. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Eschborn unter der Rufnummer 06196-96950 in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigung Zwei alkoholisierte 20 und 21-jährige Okrifteler beschädigten am frühen Sonntagmorgen in der Kirchgrabenstraße in Okriftel, den Außenspiegel eines geparkten Pkw und schlugen gegen ein Verkehrsschild. Dabei wurden sie von einem Zeugen beobachtet. Aufgrund der präzisen Personenbeschreibung des Zeugen und vorhandener Blutspuren konnten die beiden in Tatortnähe festgenommen werden. Die beiden polizeibekannten Täter wurden nach den polizeilichen Maßnahmen nach Hause entlassen.

OTS: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50154 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50154.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de Telefon: (06192) 2079-0 E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Axt-Attacke Betrunken, unter Drogen und mit einer Axt bewaffnet: Erst attackierte der Täter im sächsischen Landkreis Meißen einen Streifenwagen, dann die Beamten selbst - bevor er zwangsweise ausgenüchtert wurde. (Media, 25.03.2019 - 16:22) weiterlesen...

14-Jähriger twittert Falschnachrichten im Namen der Polizei. Nun ermittelt die Polizei gegen den Schüler. Seit Ende 2018 habe er offizielle Presseberichte der Polizei getwittert. Das Twitter-Profil habe aufgrund eines Polizeiwappens und eines Wappens der Stadt Lohr am Main einem echten Polizeiaccount sehr ähnlich gesehen. Zunächst liefen übliche Ermittlungen zur Löschung des Twitter-Auftritts. Als der Schüler die die Falschnachricht eines bewaffneten Täters in Lohr verbreitete, sorgte die Polizei für eine sofortige Löschung. Lohr am Main - Ein 14 Jahre alter Junge hat sich im Internet als «Polizei Lohr» ausgegeben und Falschnachrichten verbreitet. (Politik, 23.03.2019 - 10:52) weiterlesen...

Verkehrsunsicher?. Trotz der Schäden war der Lkw auf dem Weg nach Polen. Dieser Lastwagen wurde von der Kölner Polizei stillgelegt. (Media, 21.03.2019 - 19:46) weiterlesen...

Polizei bittet um Hinweise - 18-Jährige auf Usedom getötet. Nun hoffen sie, dem Täter auch mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur zu kommen. Nach dem Tod einer jungen Frau auf Usedom gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. (Politik, 21.03.2019 - 08:14) weiterlesen...

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...