Polizei, Kriminalität

Pressemeldung PI Wilhelmshaven 03.03.-05.03.2017

05.03.2017 - 14:31:21

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Pressemeldung PI ...

Wilhelmshaven - Körperverletzungen

Am 05.03.2017 wurde um 03:15 Uhr eine größere Schlägerei bei einer Veranstaltung in der Grenzstraße in Wilhelmshaven gemeldet. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten mehrere Personen feststellen, insgesamt herrschte vor Ort eine aggressive Grundstimmung. Eine Körperverletzung zum Nachteil eines 18jährigen wurde angezeigt, ein 21jähriger Beschuldigter konnte ermittelt werden. Der Grund für die Auseinandersetzung wurde nicht genannt. Mehreren Personen wurde ein Platzverweis erteilt. Hierbei ging das vorherige Opfer unvermittelt auf einen Polizeibeamten (36jährigen) los, schlug auf diesen ein und verletzte ihn leicht. Den 18jährige erwartet nun noch ein Strafverfahren wegen Körperverletzung/Widerstand gg. Vollstreckungsbeamte. Er sowie ein weiterer 23jähriger wurden wegen Nichtbefolgung des Platzverweises in Gewahrsam genommen. Gegen einen weiteren 49jährigen, der die Polizisten vor Ort beleidigte, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung eingeleitet.

Diebstahl aus PKW

Am 03.03.2017, um 03:00 Uhr, wurde die hintere Seitenscheibe eines PKW am Bontekai in Wilhelmshaven eingeschlagen. Gegenstände wurden nicht entwendet.

Von Donnerstag, 02.03.2017, auf Freitag, 03.03.2017, wurde bei einem PKW in der Weserstraße in Wilhelmshaven, zwischen Virchowstraße und Neckarstraße, ebenfalls die hintere Seitenscheibe eingeschlagen. Anschließend wurde der PKW geöffnet und aus der Mittelkonsole der Bordcomputer mit integriertem Navigationsgerät ausgebaut.

Zeugen, die in genannten Tatzeitraum Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 04421-9420 zu melden.

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

Am 03.03.2017, um 15:00 Uhr, kam es zwischen einer 76jährigen Fußgängerin und einem PKW (Fahrzeugführerin, 68 Jahre) in der Posener Straße, zwischen Preußenstraße und Dirschauer Straße, zu einem Zusammenstoß. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr die 68jährige die Preußenstraße und bog nach links in die Posener Straße ab. Hierbei verringerte sie auf Grund des Gegenverkehrs und Fußgänger ihre Geschwindigkeit. Kurz nachdem die Fahrzeugführerin den Ampelbereich passierte, lief die 76jährige (außerhalb des Ampelbereiches) unvermittelt auf die Posener Straße um diese zu überqueren. Die 68jährige Fahrzeugführerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die 76jährige wurde u.a. mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Unfallstelle wurde mit einem speziellen Messverfahren (Phidias) ausgemessen. Die Posener Straße musste für eine Stunde gesperrt werden.

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!