Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressemeldung PI Verden / Osterholz, Samstag, 05.10.2019

05.10.2019 - 15:06:16

Polizeiinspektion Verden / Osterholz / Pressemeldung PI ...

Landkreise Verden und Osterholz - ------------------------------------------------------------------ Betrunken mit Fahrrad unterwegs Hambergen: In den frühen Morgenstunden des Samstages kontrollierten Beamte des PK Osterholz einen 35-jährigen Fahrradfahrer in Hambergen auf der Bahnhofstraße. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrradfahrer erheblich unter Alkoholeinfluss stand und deshalb nicht mehr in der Lage war, sein Fahrrad verkehrssicher im öffentlichen Straßenverkehr zu führen. Eine erste Atemalkoholüberprüfung ergab einen Wert von 2,4 Promille, so dass der Fahrradfahrer sich im weiteren Verlauf der polizeilichen Maßnahmen einer Blutprobenentnahme unterziehen musste. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Betrunken Unfall verursacht und von der Unfallstelle geflüchtet: Lilienthal: In den Abendstunden des Freitages kam es in Lilienthal, im Einmündungsbereich der Moorhauser Landstraße / Trupermoorer Landstraße zunächst zu einem leichten Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Als der Unfallverursacher feststellte, dass die Unfallgegnerin den Unfall polizeilich aufnehmen lassen wollte, entfernte sich dieser von der Unfallstelle. Die zweite Unfallbeteiligte konnte sich das Kennzeichen des flüchtenden Pkw merken und eine Beschreibung des flüchtenden Mannes abgeben. Aufgrund dieser Tatsachen konnte der geflüchtete Fahrzeugführer schließlich durch Beamte der Polizeistation Lilienthal an seiner Wohnanschrift festgestellt werden. Hier wurde durch die Beamten deutlicher Alkoholgeruch in der Atemluft des 53-jährigen Unfallverursachers aus Ottersberg festgestellt. Eine erste Überprüfung ergab einen Wert von 0,60 Promille. Aufgrund dieser Feststellung wurde bei dem Unfallverursacher eine Blutprobe entnommen. Weiterhin wurden zwei Strafverfahren gegen den Unfallverursacher eingeleitet.

Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person Langwedel. Am Freitag, 04.10.2019, 21.30 Uhr, verließ ein 72-jähriger Mann aus Osterholz-Scharmbeck nach einem Klassentreffen mit seinem Pkw Mercedes den Parkplatz der Gaststätte Waldschlösschen. Bei dem Einbiegen auf die Landesstraße 158 übersah er den von links kommenden vorfahrtberechtigten Verkehr. Ein 34-jähriger Mann aus Langwedel konnte trotz Vollbremsung seinen Pkw VW-Passat nicht mehr zum Stehen bringen und kollidierte frontal mit der Fahrerseite des Mercedes, worauf beide Fahrzeuge von der Fahrbahn geschleudert wurden. Der Fahrer des Mercedes erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Fahrer des VW-Passat erlitt einen Schock und leichte Verletzungen, die ambulant im Krankenhaus behandelt wurden. Die noch verbliebenen Gäste des Klassentreffens mussten kurzzeitig seelsorgerisch betreut werden. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge kam es zu einer Vollsperrung der Landesstraße bis Samstag, 01.40 Uhr.

Fahrraddiebstahl Verden. Am Freitag, 04.10.2019, um 17.20 Uhr, entwendete ein bisher noch unbekannter Täter ein Fahrrad vom Fahrradständer am Haupteingang zum Bahnhofsgebäude. Dabei handelt es sich um ein Mountainbike, sogenanntes Fatbike, mit Ballonreifen und einer sehr auffälligen neonfarbenen grün/schwarzen Lackierung. Zeugen, die den Diebstahlsvorgang beobachtet haben oder dieses Fahrrad sichten, werden gebeten, sich bei der Polizei Verden, Tel. 04231/8060, zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Verden / Osterholz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68441 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68441.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Verden / Osterholz - Wache -

Telefon: 04231/806-212 www.polizei-verden-osterholz.de www.twitter.com/Polizei_VER_OHZ

@ presseportal.de