Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der Polizeiwache Wissen vom 26.10.2017

26.10.2017 - 19:21:37

Polizeidirektion Neuwied/Rhein / Pressemeldung der ...

Wissen - Am Mittwoch, den 25.10.2017, ereignete sich gegen 12.40 Uhr auf der Kreisstraße 126 zwischen Wissen-Schönstein und Mittelhof ein Verkehrsunfall, als sich zwei begegnende Fahrzeuge mit den Außenspiegeln berührten. Der aus Richtung Mittelhof kommende Pkw hatte dabei nicht die äußerst rechte Fahrbahnseite eingehalten und hatte nach dem Unfallgeschehen seine Fahrt in Richtung Schönstein fortgesetzt, ohne an der Unfallstelle anzuhalten. Der 34-jährge Fahrer des geschädigten Pkw hatte sich allerdings das Kennzeichen des unfallverursachenden Pkw gemerkt. Bei einer örtlichen Nachsuche konnte der Geschädigte den Wagen dann später tatsächlich in der Ortslage Mittelhof fahrend antreffen und dem Pkw folgen. Die Polizei wurde verständigt und als verantwortliche Fahrerin konnte eine 82-jährige Frau ermittelt werden. Gegen sie wird nun ein Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

Am Mittwoch, den 25.10.2017, wollte der Fahrer eines Sattelzuges in den frühen Morgenstunden (gegen 05.40 Uhr) aus dem Köttinger Weg in Wissen kommend nach links auf die Koblenzer Straße in Richtung Altenkirchen einbiegen. Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines von rechts kommenden Lkw, der aus Richtung Stadtmitte kommend unterwegs war. Obwohl dieser Fahrer noch abbremste und nach links auszuweichen versuchte, konnte er einen leichten Zusammenstoß der beiden großen Lkw nicht mehr verhindern. Es entstand glücklicherweise nur Sachschaden.

Am 24.10.2017 befuhr eine 20-jährige Fahrerin gegen 13.15 Uhr mit ihrem Pkw außerorts die Kreisstraße 130 aus Richtung Selbach kommend in Richtung Schönstein. Ausgangs einer scharfen Rechtskurve kam sie infolge nicht angepasster Fahrgeschwindigkeit und Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. An dem Pkw entstand dadurch Sachschaden.

OTS: Polizeidirektion Neuwied/Rhein newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117709 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117709.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!