Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der Polizeistation Braunlage

07.11.2019 - 15:06:34

Polizeiinspektion Goslar / Pressemeldung der Polizeistation ...

Goslar - St. Andreasberg Verkehrsunfallflucht Bereits am Do., d. 31.10.2019, in der Zeit zwischen 16.30 und 18.00 Uhr, kam es auf dem Parkplatz Matthias-Schmidt-Berg (Sommerrodelbahn) zu einem unerlaubten Entfernen vom Unfallort. In dem o.a. Zeitraum war auf dem Parkplatz ein weißes Fiat Wohnmobil mit hannoveraner Kennzeichen abgestellt. Als der Fahrer sein Fahrzeug abholen wollte, stellte er fest, dass ein bislang unbekannter Täter mit seinem Fahrzeug das rechte Heck des Wohnmobils gestreift hatte und dieses hierdurch beschädigte. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang oder zum verursachenden Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeistation St. Andreasberg, T. 05582/714, in Vebindung zu setzen.

Braunlage/St. Andreasberg

Fahren unter Drogeneinfluss/Zufallsfund Am 02.11.2019, geg. 23.30 Uhr, wurde durch die Beamte der Polizeistation Braunlage / des Polizeikommissariats Oberharz, in der Innenstadt von Braunlage ein Ford mit Osteroder Kennzeichen kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Amphetaminen stand. Eine Blutprobe wurde veranlasst, duie Weiterfahrt untersagt. Eine Anzeige wurde gefertigt. Im Rahmen dieser Kontrolle wurden im Kofferraum des Fahrzeuge diverse Gegenstände aufgefunden, die möglicherweise auf andere Straftaten schließen lassen. Hierbei handelte es sich um Einbruchswerkzeug, Explosivstoffe und Klettergerät. Die Sachen wurden sichergestellt. Weitere Ermittlungen hierzu laufen.

PST Braunlage 07.11.2019 Böhm, A.

OTS: Polizeiinspektion Goslar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56518 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56518.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104 E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de