Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der Polizeiinspektion Goslar vom 18.11.2019

18.11.2019 - 15:06:29

Polizeiinspektion Goslar / Pressemeldung der Polizeiinspektion ...

Goslar - Gefährliche Körperverletzung

Liebenburg. Mit Gesichtsverletzungen musste ein 25-jähriger Liebenburger im Krankenhaus Goslar behandelt werden. Nachdem er am Montag um kurz nach 05.00 Uhr vor seine Haustür in der Breiten Straße trat, wurde er von einem maskierten Mann unvermittelt angegriffen. Mit Faustschlägen ins Gesicht und durch einen Stich mit einem spitzen Gegenstand in den Oberschenkel wurde der 25-jährige verletzt. Das Opfer beschreibt den Täter als ca. 180 cm groß mit normaler Statur. Der Täter habe während der Tat nicht gesprochen, dunkle Kleidung und eine Skimaske getragen. Das Tatmotiv ist ebenfalls ungeklärt. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Goslar unter 05321-339-0 in Verbindung zu setzen.

Sachbeschädigung

Goslar. Insgesamt 36 Reifen an zehn verschiedenen Fahrzeugen wurden am vergangenen Wochenende, vermutlich zur Nachtzeit, von einem Unbekannten zerstochen. Alle Fahrzeuge waren in einer Tiefgarage/Parkhaus des Landkreises Goslar in der Klubgartenstraße abgestellt. Der Schaden wird auf ca. 7000 EUR geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Goslar unter 05321-339-0 entgegen.

Einbruch

Seesen. Ein bislang unbekannter Täter drang am frühen Sonntagabend in ein Einfamilienhaus in der Mühlenkampstraße ein und entwendete Schmuck und Bargeld in noch unbekannter Höhe. Spuren konnten durch die Polizei gefunden und gesichert werden. Die Auswertung dauert noch an. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Seesen unter 05381-944-0 oder der Polizei Goslar unter 05321-339-0 zu melden.

Holzhausen, POK

OTS: Polizeiinspektion Goslar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56518 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56518.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05321/339104 E-Mail: pressestelle@pi-gs.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de