Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

21.11.2017 - 16:06:29

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemeldung der ...

Bad Homburg v.d. Höhe - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Autoknacker unterwegs Bad Homburg, Ortsteile: Kirdorf und Dornholzhausen Montag, 20.11.2017, 20:00 Uhr, bis Dienstag, 21.11.2017, 08:00 Uhr

In den Bad Homburger Ortsteilen Kirdorf und Dornholzhausen waren in der Nacht zum Dienstag Autoknacker unterwegs. Bei der Polizei meldeten sich heute Morgen fünf BMW- Besitzer, die Opfer eines Einbruchs wurden. In allen Fällen, die sich im Zeitraum von Montag, 20.11.2017, 20:00 Uhr, bis Dienstag, 21.11.2017, 08:00 Uhr, ereigneten, hatten es die Täter offensichtlich auf Lenkräder, Airbags, Navigationssysteme, Bordcomputer und im Fahrzeug abgelegte Wertgegenstände abgesehen. Die Taten ereigneten sich in Kirdorf in den Straßen "Im Nesselbornfeld" und "In den Winkelwiesen" sowie in Dornholzhausen in den Straßen "Im Langenfeld" und "Oberer Reisberg". Die Fahrzeuge wurden durch Einschlagen der Fenster oder durch Manipulationen der Türschlosser geöffnet. Der Gesamtschaden wird auf über 20.000,- Euro geschätzt.

Die "AG PKW" der Kriminalpolizei hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06171) 624-00 zu melden.

2. Einbrüche in Schulen Usingen, Wilhelm-Martin-Dienstbach-Straße Sonntag, 19.11.2017, 10:00 Uhr, bis Montag, 20.11.2017, 07:00 Uhr

Unbekannte Täter brachen am vergangenen Wochenende in zwei Schulen in Usingen ein. In beiden Fällen wurde offensichtlich nichts entwendet. Die Einbrecher betraten im Zeitraum von Sonntag, 10:00 Uhr, bis Montag, 20.11.2017, 07:00 Uhr, die beiden Grundstücke, die sich in der Wilhelm-Martin-Dienstbach-Straße befinden. In einem Fall hebelten sie mehrere Fenster auf und betraten die Innenräume der Schule, die sie vergeblich nach Wertsachen durchsuchten. Bei der zweiten Tat schlugen die Täter eine Scheibe ein. Ob sie letztendlich das Gebäude betraten, ist unklar.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei Bad Homburg hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen bzw. Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

3. Unfallverursacher/in flüchtet Wehrheim, Hauptstraße Montag, 20.11.2017, 17:45 Uhr

In Wehrheim flüchtete am vergangenen Dienstag ein/eine Autofahrer/in, nachdem er/sie einen Unfall verursacht hatte. Der/die noch unbekannte Verkehrsteilnehmer/in beschädigte gegen 17:45 Uhr, beim Vorbeifahren, einen schwarzen Audi A 6 Avant, der am Fahrbahnrand der Hauptstraße, in Fahrtrichtung Pfaffenwiesbach abgestellt war. Der/die Unfallverursacher/in, der/die mit einem dunklen Van mit "HG-Kennzeichen" unterwegs war, flüchtete anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von ca. 1.500,- Euro zu kümmern.

Die Polizei in Usingen hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06081) 9208-0 zu melden.

4. Verteilerkasten beschädigt und abgehauen Bad Homburg, Niederstedter Weg Sonntag, 19.11.2017, 06:40 Uhr

Ein/eine unbekannte Autofahrer/in beschädigte am Sonntagmorgen in Bad Homburg einen Verteilerkasten und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Nach bisherigen Ermittlungen befuhr der/die Unfallverursacher/in gegen 06:40 Uhr zunächst mit seinem/ihrem PKW vom Niederstedter Weg aus kommend in den Bommersheimer Weg. Kurz darauf fuhr der/die Fahrer/in wieder rückwärts in den Niederstedter Weg zurück, geriet auf den Gehweg und kollidierte dort mit dem Verteilerkasten. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000,- Euro. Anschließend fuhr der/die Unbekannte davon, ohne sich um den Sachschaden zu kümmern.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei in Usingen unter der Rufnummer (06081) 9208-0 erbeten.

5. Fußgängerin übersehen Königstein, Falkensteiner Straße Montag, 20.11.2017, 17:00 Uhr

In Königstein wurde am Montagnachmittag eine Fußgängerin beim Überqueren eines "Zebrastreifens" von einem Autofahrer übersehen und verletzt. Der 61-jährige Fahrer eines BMW mit Wohnsitz in Königstein befuhr gegen 17:00 Uhr die Frankfurter Straße aus Richtung Altstadt kommend. Als er nach links in Richtung Falkensteiner Straße abbiegen wollte, übersah er eine 48-jährige Frau, ebenfalls in Königstein wohnhaft, die auf einem Fußgängerüberweg die Fahrbahn querte. Bei dem folgenden Zusammenstoß kam die 48-Jährige zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Die Frau wurde vor Ort ärztlich versorgt.

6. Unfallbeteiligte leicht verletzt Oberursel, Landesstraße 3006 Montag, 20.11.2017, 10:00 Uhr

Bei einem Auffahrunfall auf der L 3006 bei Oberursel wurde am Montagmorgen eine Autofahrerin leicht verletzt. Ein 74-jähriger Autofahrer aus Bad Homburg wechselte gegen 10:00 Uhr mit seinem Subaru vom "Einfädelungsstreifen" der Autobahnabfahrt auf die L 3006 (Homburger Landstraße) in Fahrtrichtung Bad Homburg. Dabei achtete der Mann zwar auf den rückwärtigen Verkehr, übersah jedoch, dass vor ihm mehrere Fahrzeuge aufgrund des "Rotlichtes" einer Ampel anhalten mussten. In der Folge fuhr der 74-Jährige nahezu ungebremst auf einen Audi A 3 einer 43-jährigen Frau aus Königstein auf. Der Audi wurde beim Zusammenstoß auf einen Daimler Chrysler, gesteuert von einem 73-jährigen Oberurseler, geschoben. Die 43-jährige Autofahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und wurde vor Ort ärztlich versorgt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 8.000,- Euro geschätzt.

7. Verkehrsunfall mit Leichtverletzten und hohem Sachschaden Schmitten-Brombach, Landesstraße 3025 Montag, 20.11.2017, 09:15 Uhr

Ein verletzter Autofahrer und ein Sachschaden in Höhe von ca. 17.000,- Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Montagmorgen auf der L 3025 bei Schmitten-Brombach ereignete. Ein 69-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Limburg-Weilburg befuhr gegen 09:15 Uhr mit seinem Mercedes die Landesstraße, aus Richtung Brombach kommend, in Fahrtrichtung Dorfweil. Ein Einbiegen auf die L 3041 in Fahrtrichtung Neu-Anspach übersah der 69-Jährige einen entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten, 78-jährigen Autofahrer aus Schmitten, der mit seinem BMW in Richtung Brombach unterwegs war. Bei dem folgenden Zusammenstoß wurde der Unfallverursacher verletzt. Er musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert werden.

8. Mit Wildschwein zusammen gestoßen Oberursel-Oberstedten, Landesstraße 3003 Montag, 20.11.2017, 20:20 Uhr

Eine Autofahrerin ist am Montagabend auf der L 3003 bei Oberursel-Oberstedten mit einem Wildschwein zusammen gestoßen. Die 43-jährige Frau aus Oberursel befuhr gegen 20:20 Uhr mit ihrem VW Touran die Landesstraße, aus Richtung Oberstedten kommend, in Fahrtrichtung Zeppelinstraße, als zwei Tiere die Straße querten. Die 26-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit einem Wildschwein, das an der Unfallstelle verendete, zusammen. An dem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.200,- Euro.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!