Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

14.11.2017 - 15:51:39

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemeldung der ...

Bad Homburg v.d. Höhe - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Einbruch in Kindertagesstätte Steinbach, Obergasse Freitag, 10.11.2017, 19:00 Uhr, bis Montag, 13.11.2017, 07:00 Uhr

Am vergangenen Wochenende brachen unbekannte Täter in Steinbach in eine Kindertagesstätte ein. Der oder die Einbrecher verschafften sich im Zeitraum von Freitagabend, 19:00 Uhr, bis Montagmorgen, 07:00 Uhr, Zutritt auf das Grundstück in der Obergasse. Im rückwärtigen Bereich des Gebäudes hebelten sie ein Fenster auf und betraten die Innenräume, die sie nach Wertsachen durchsuchten. Aus einem der Schränke entwendeten die Ganoven Bargeld und flüchteten schließlich über den Einstieg in unbekannte Richtung.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen bzw. Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

2. Auto zerkratzt Schmitten, Zum Feldberg Montag, 13.11.2017, 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Einen Sachschaden in Höhe von 4.000,- Euro verursachten ein oder mehrere Täter, die am Montag in Schmitten ein Auto beschädigten. Der Eigentümer eines roten BMW X 3 hatte sein Fahrzeug zwischen 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr auf einem Parkplatz in der Straße "Zum Feldberg" abgestellt. Nach seiner Rückkehr stellte er fest, dass die Karosserie seines Autos zerkratzt war.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Usingen unter der Rufnummer (06174) 9266-0 in Verbindung zu setzen.

3. Fußgänger bei Verkehrsunfall leicht verletzt Kronberg, Ortsteil: Oberhöchstadt, Fichtenstraße Montag, 13.11.2017, 16:50 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall am Montag in Kronberg-Oberhöchstadt wurde ein Fußgänger leicht verletzt. Eine 44-jährige Frau aus Kronberg fuhr gegen 16:50 Uhr mit ihrem VW Passat rückwärts aus einer Parklücke in der Fichtenstraße. Dabei übersah sie einen 59-jährigen Fußgänger, ebenfalls in Kronberg wohnhaft, und erfasste diesen mit der linken Fahrzeugseite. Der Mann wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

4. Unfallflüchtiger ermittelt Königstein, Limburger Straße Montag, 13.11.2017, 18:15 Uhr

Aufgrund mehrerer aufmerksamer Zeugen konnte am Montag in Königstein ein Autofahrer ermittelt werden, der von einer Unfallstelle geflüchtet war. Der 90-jährige Mann aus Königstein hatte gegen 18:15 Uhr beim Ausfahren aus einer Grundstückseinfahrt in der Limburger Straße einen geparkten BMW beschädigt und dabei einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.500,- Euro verursacht. Der Senior verweilte kurz an der Unfallstelle, schaute sich um und fuhr anschließend beschleunigt davon, ohne sich vorher um die Schadenregulierung gekümmert zu haben. Dabei wurde er von Zeugen beobachtet, die der Polizei das Kennzeichen mitteilten. Der 90-Jährige zeigte sich bei der späteren Befragung geständig.

5. Verfahrt missachtet Friedrichsdorf-Seulberg, Höhenstraße Montag, 13.11.2017, 19:00 Uhr

Ein verletzter Autofahrer und ein Sachschaden in Höhe von 15.000,- Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Montagabend in Friedrichsdorf-Seulberg ereignete. Ein 44-jähriger Autofahrer aus dem Main-Kinzig-Kreis befuhr gegen 19:00 Uhr mit seinem VW Caddy die Brendelstraße und beabsichtigte an der Kreuzung Höhenstraße / Obere Römerhofstraße nach links in die Höhenstraße in Fahrtrichtung Friedrichsdorf einzubiegen. Dabei übersah der 44-Jährige den vorfahrtberechtigten, 56-jährigen Fahrer eines VW Multivan mit Wohnsitz in Bad Homburg, der in Fahrtrichtung Gonzenheim unterwegs war. In der Folge kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der 44-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Unfallstelle musste mit Unterstützung der Feuerwehr Friedrichsdorf, die mit 14 Einsatzkräfte vor Ort waren, abgesichert werden.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!