Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

12.10.2017 - 14:41:35

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemeldung der ...

Bad Homburg v.d. Höhe - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Vorsicht! Taschen und Trickdiebe unterwegs Friedrichsdorf-Seulberg, Cheshamer Straße Mittwoch, 11.10.2017, 11:45 Uhr bis 12:15 Uhr

Ob in der Fußgängerzone oder im Bekleidungsgeschäft, im Discounter, in Einkaufszentren oder in der Bibliothek, an der Bushaltestelle oder in öffentlichen Verkehrsmitteln. Immer wieder sind Diebe auf der Suche nach Beute; und leider werden sie auch allzu häufig fündig. Gestern wurde bei der Polizei in Bad Homburg erneut eine Strafanzeige wegen Geldbörsen- und Handydiebstahl erstattet. Die Tat ereignete sich zwischen 11:45 Uhr und 12:15 Uhr, in einem Supermarkt in der Cheshamer Straße in Friedrichsdorf-Seulberg. Der Ablauf ist oftmals - wie auch in diesem Fall - derselbe: Es wird auf einen günstigen Moment gewartet, in dem die Geldbörse kurz "ungesichert" ist, oder das ausgesuchte Opfer wird geschickt abgelenkt, sodass es nicht auf seine Wertsachen achtet. Ob am Wühltisch beim Discounter, während der Kleideranprobe oder in Wartereihe an der Kasse. Oftmals verschwinden die Wertsachen nur kurz aus dem Blickfeld. Oder aber die Tasche mit der Geldbörse hängt am Kinderwagen. Dies sind nur wenige Beispiele für Gegebenheiten, die sich die Langfinger zu Nutze machen. Oftmals werden die Opfer aber auch konkret angesprochen oder durch absichtliches Anrempeln abgelenkt. Dann wird häufig arbeitsteilig vorgegangen und mindestens zwei Täter sind aktiv. In allen Fällen gilt: Tragen Sie ihre Wertsachen immer nah am Körper und lassen Sie diese nie aus den Augen! Wenige Sekunden genügen, damit der Ärger groß werden kann. Weitere Informationen und wertvolle Tipps erhalten sie unter www.polizei-beratung.de. Im konkreten Fall war die Geschädigte für einen kurzen Moment bei ihrem Einkauf unaufmerksam. Bei dieser Gelegenheit entwendete der Täter aus der Handtasche, die am Einkaufswagen hing, ein Handy und eine Geldbörse. Der Gesamtschaden wird auf ca. 500,- Euro geschätzt. Eine Personenbeschreibung liegt nicht vor.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeistation in Bad Homburg, Rufnummer (06172) 120-0, erbeten.

2. Betrüger scheitern erneut Bad Homburg mit Ortsteilen: Gonzenheim, Kirdorf, Ober-Erlenbach und Ober-Eschbach, sowie Oberursel-Stierstadt und Neu-Anspach Mittwoch, 11.10.2017, ab 20:00 Uhr

"Guten Abend, hier spricht ein Kriminalbeamter des Hessischen Landeskriminalamtes", so oder so ähnlich meldeten sich am Mittwochabend Trickbetrüger wieder einmal bei etlichen Bürgern im Hochtaunuskreis. Ein Großteil der Anrufe gingen bei Bürgerinnen und Bürgern mit Wohnsitz und Telefonbucheintrag in Bad Homburg mit Ortseilen sowie Oberursel-Oberstedten und Neu-Anspach ein. Den Angerufenen wurde vorgegaukelt, dass man einen Einbruch befürchten müsse oder Betrüger unbemerkt das Bankkonto leeräumen würden. Dabei waren auch am Mittwoch die Trickbetrüger am Telefon und gaben im nächsten Schritt vor, Bargeld oder Schmuck der Angerufenen sichern zu müssen. Die Geschädigten reagierten in allen bekannt gewordenen Fällen misstrauisch und verständigten die richtige Polizei.

Hier nochmals Tipps der Polizei: Seien Sie bei solchen Anrufen immer höchst sensibel. Beenden sie die Kontaktaufnahmen umgehend und wählen Sie den Notruf 110. Überweisen Sie niemals auf fremde Konten Geldbeträge und händigen Sie keinesfalls Bargeldbeträge an unbekannte Personen aus. Auch nicht an Personen, welche vorgeben, Polizeibeamte zu sein!. Weitere Informationen bezüglich der Maschen der Trickbetrüger finden sie unter www.polizei-beratung.de Zeugen und Hinweisgeber sowie weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der "AG SÄM" der Kriminalpolizei Bad Homburg unter Telefon (06172) 120-0 zu melden.

3. Vandalen verursachen hohen Sachschaden Friedrichsdorf-Burgholzhausen, Färberstraße Montag, 09.10.2017, 13:15 Uhr, bis Mittwoch, 11.10.2017, 16:30 Uhr

Unbekannte Täter verursachten an einem Vereinshaus in Friedrichsdorf-Burgholzhausen einen Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Die Vandalen begaben sich im Zeitraum von Montag, 13:15 Uhr, bis Mittwoch, 16:30 Uhr, auf das Grundstück in der Färberstraße. Dort schlugen sie am Gebäude die Sicherheitsglasscheibe eines Fensters ein. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Die Polizeistation Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

4. Auto beschädigt Usingen, Hattsteiner Allee Mittwoch, 11.10.2017, 20:40 Uhr

In Usingen schlugen unbekannte Täter am Mittwochabend die Heckscheibe eines Autos ein und verursachten dabei einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Der Eigentümer eines silbernen Kia Cerato hatte sein Fahrzeug am Fahrbahnrand der Hattsteiner Allee abgestellt. Gegen 20:40 Uhr nahm ein Anwohner zwei Personen wahr, die auf die Heckscheibe "einschlugen". Anschließend seien die Täter in Richtung Taunusstraße geflüchtet.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei in Usingen unter der Rufnummer (06081) 9208-140 erbeten.

5. Hoher Sachschaden bei Wildunfall Oberursel, Kreisstraße 772 (Königsteiner Straße) Mittwoch, 11.10.2017, 21:55 Uhr

Bei einem Wildunfall am Mittwochabend auf der K 772 bei Oberursel entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.500,- Euro. Eine 57-jährige Autofahrerin aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg befuhr gegen 21:55 Uhr mit ihrem Peugeot 207 die Kreisstraße, aus Richtung Oberursel kommend, in Fahrtrichtung Königstein, als ein Wildschwein die Straße querte. Die Frau konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Tier, das an der Unfallstelle verendete, zusammen.

6. Unfallverursacher/in flüchtet Bad Homburg, Ortsteil: Gonzenheim, Horexstraße Mittwoch, 11.10.2017, 06:40 Uhr bis 15:30 Uhr

In einem Parkhaus in Bad Homburg, Ortsteil: Gonzenheim, verursachte ein/eine unbekannte/r Verkehrsteilnehmer/in am Mittwoch einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro. Der/die Unfallverursacher/in touchierte zwischen 06:40 Uhr und 15:30 Uhr den schwarzen Audi A 8, der im Parkhaus in der Horexstraße geparkt war. Anschließend flüchtete er/sie von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeistation in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120-0 erbeten

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!