Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

24.05.2017 - 16:52:11

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemeldung der ...

Bad Homburg v.d. Höhe - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Rollerdiebe festgenommen Bad Homburg, Weilburger Straße Dienstag, 23.05.2017, 16:15 Uhr bis 19:50 Uhr

Weil sie mit einer Schreckschusswaffe hantierten, erregten gestern zwei Rollerdiebe in Bad Homburg die Aufmerksamkeit einer vorbildlich reagierenden Mitteilerin. Die Frau verständigte richtigerweise die Polizei. Im Rahmen einer Fahndung konnten die beiden 16-Jährigen mit Wohnsitz in Bad Homburg festgenommen werden. Einer der Jugendlichen hatte gegen 16:15 Uhr in der Weilburger Straße den Fahrzeugschlüssel eines Kleinkraftrades gestohlen und war mit dem Fahrzeug geflüchtet. Gegen 19:50 Uhr kam es nach Angaben der Mitteilerin schließlich in der Schönberger Straße zu einer Schussabgabe. Einer der Täter, der sich zum Zeitpunkt der Festnahme auf dem Sozius des Rollers befand, war im Besitz einer Schreckschusswaffe mit Platzpatronen. Ein Abgleich mit einer Hülse, die von der Zeugin aufgefunden wurde, überführte schließlich die Verdächtigen, gegen die Verfahren wegen Rollerdiebstahls und Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet worden sind. Der Fahrer des Rollers hatte zudem keinen Führerschein, worauf er sich auch noch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten muss

2. Trickdiebe erfolgreich Kronberg Dienstag, 23.05.2017, 13:10 Uhr

In Kronberg waren am Dienstagmittag zwei Trickdiebinnen erfolgreich. Die beiden Frauen verschafften sich unter einem belanglosen Vorwand Zugang zu der Wohnung einer 84-jährigen Seniorin. Hier wurde die Geschädigte abgelenkt. Einer der Täterinnen gelang es aus einem Nebenraum Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro zu entwenden. Anschließend flüchteten die Fremden aus der Wohnung. Vor der Tür sollen sie in einen dunkelblauen oder schwarzen Ford Kombi mit "DN-Kennzeichen" gestiegen und in Richtung Eschborn geflüchtet sein. Die Frauen waren nach Angaben der Seniorin auffallend dick. Eine davon trug ein hautenges schwarz-weiß gestreiftes Kleid und hatte schwarze lange Haare. Hier einige Tipps der Polizei:

Lassen Sie grundsätzlich keine fremden Personen in Ihre Wohnung !

Unbekannte klingeln bei Ihnen und täuschen eine Notlage (Übelkeit oder Schwangerschaft) vor, bitten um ein Glas Wasser oder möchten "nur mal telefonieren". Während Sie das Wasser holen und/oder abgelenkt sind, stehlen sie ihre Wertsachen und das Bargeld aus der Wohnung. Lassen Sie deshalb die Tür geschlossen. Öffnen Sie nur dann einen Spalt, wenn ihre Eingangstür über einen Sperrbügel oder eine Sicherheitskette verfügt. Vergewissern Sie sich durch den Türspion, wer vor der Tür steht! Benutzen Sie die Türsprechanlage.

Sind Sie misstrauisch, wenn sich jemand als Amtsperson oder Handwerker ausgibt !

Lassen Sie sich unbedingt den Ausweis zeigen und rufen Sie zur Auftragsbestätigung die Dienststelle oder den Auftraggeber an.

Sind Sie wachsam bei Hilfeangeboten fremder Personen !

Wenn ihnen zum Beispiel unvermittelt jemand ihre Tasche tragen möchte, Sie nach ihrer Wohnanschrift ausfragt oder in ein Gespräch verwickelt. Hier werden möglicherweise erste Kontakte für spätere Betrugshandlungen geknüpft. Lassen Sie die Personen nicht ins Haus und geben Sie Ihre Schlüssel nicht aus der Hand.

Gehen Sie nicht auf den sogenannten Enkeltrick ein oder andere Versuche, Ihr Vertrauen zu erschleichen !

Hierbei werden Sie per Telefon aufgefordert, bei ihrer Bank Geld abzuheben. In allen Fällen von einer Person, die sich durch geschickte Fragestellungen ihr Vertrauen erschlichen hat und Kenntnisse über ihre Person vortäuscht. Das Geld, das Sie für einen vermeintlich guten Zweck abgehoben haben, wird Ihnen später gestohlen. Nach einem Anruf mit finanziellen Forderungen halten Sie erst Rücksprache bei Familienangehörigen und übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

Weitere Hinweise erhalten sie unter www.polizei-beratung.de. Das Betrugskommissariat der Kriminalpolizei Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 in Verbindung zu setzen.

3. Autoknacker unterwegs Königstein, Graf-Stolberg-Straße, Hugo-Amelung-Straße und Königstein-Falkenstein, Mühlweg Dienstag, 23.05.2017, 18:30 Uhr, bis Mittwoch, 24.05.2017, 07:00 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch waren in Königstein und Falkenstein Autoknacker unterwegs. Im Zeitraum von Dienstagabend, 18:30 Uhr, bis Mittwochmorgen, 07:00 Uhr, schlugen die Täter die Seitenscheiben zweier PKW der Marke BMW und eines VW ein und verschafften sich so Zutritt in die Innenräume der Fahrzeuge. In der Hugo-Amelung-Straße entwendeten die Einbrecher aus einem VW Tiguan das festinstallierte Navigationssystem im Wert von ca. 1.000,- Euro. In der Graf-Stolberg-Straße und im Mühlweg in Falkenstein bauten die Täter neben den Navigationsgeräten noch das Zubehör sowie ein Lenkrad aus. In diesen beiden Fällen wird der Gesamtschaden auf über 10.000,- Euro geschätzt.

Die "AG PKW" der Kriminalpolizei Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich mit der Rufnummer (06171) 624-00 in Verbindung zu setzen.

4. Auto beschädigt und abgehauen - Fall 1 Friedrichsdorf, Ringstraße Sonntag, 21.05.2017, 19:00 Uhr, bis Montag, 22.05.2017, 14:00 Uhr

Ein Sachschaden in Höhe von 800,- Euro entstand bei einer Verkehrsunfallflucht in Friedrichsdorf. Der oder die unbekannte Unfallverursacher/in beschädigte im Zeitraum von Sonntagabend, 19:00 Uhr, bis Montagmittag, 14:00 Uhr, offensichtlich beim Ausparken einen grauen Skoda Fabia, der auf einem Parkplatz in der Ringstraße geparkt war. Anschließend flüchtete er/sie von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Aufgrund der Spurenlage befand sich am Fluchtfahrzeug eine Anhängerkupplung.

Die Polizeistation Bad Homburg bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06171) 624-00 zu melden.

5. Auto beschädigt und abgehauen - Fall 2 Usingen, Altkönigstraße Dienstag, 23.05.2017, 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr

In Usingen flüchtete am Dienstag ein/eine Unfallverursacher/in nachdem er/sie einen Sachschaden von ca. 2.000,- Euro verursacht hatte. Der oder die Autofahrer/in hatte zwischen 08:00 Uhr und 17:00 Uhr einen roten VW Polo, der am rechten Fahrbahnrand der Altkönigstraße in Fahrtrichtung Weilburger Straßen geparkt war, vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Dabei entstanden Schäden auf der Fahrerseite des Autos.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Usingen unter der Rufnummer (06081) 9208-0 in Verbindung zu setzen.

6. Unfallbeteiligte bei Verkehrsunfall leicht verletzt Gemarkung Bad Homburg, Bundesstraße 456 Dienstag, 23.05.2017, 09:00 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der B 456, in Höhe der sogenannten Horexkurve in Bad Homburg, wurde eine Autofahrerin leicht verletzt. Die 48-jährige Frau aus Wehrheim befuhr gegen 09:00 Uhr mit ihrem VW Polo die Bundesstraße in Fahrtrichtung Bad Homburg. Nachdem eine vor ihr fahrende, 32-jährige Autofahrerin, ebenfalls in Wehrheim wohnhaft, mit ihrem Mercedes die Geschwindigkeit verringerte, gelang es der 48-Jährigen nicht mehr rechtzeitig zu bremsen. In der Folge kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Autos. worauf es zu einem Auffahrunfall kam. Die Unfallverursacherin wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Der Gesamtschaden wird auf ca. 5.000,- Euro geschätzt.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!