Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

22.03.2017 - 13:41:43

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemeldung der ...

Bad Homburg v.d. Höhe - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Versuchter Einbruch in Wohnung Oberursel, Ortsteil: Oberstedten, Fichtenstraße Freitag, 17.03.2017, 15:00 Uhr, bis Dienstag, 21.03.2017, 13:00 Uhr

Bei einem Einbruch, der sich in den vergangenen Tagen in Oberursel-Oberstedten ereignete, wurden die Täter offenbar gestört. Im Zeitraum von Freitagnachmittag, 15:00 Uhr, bis Dienstagmittag, 13:00 Uhr, betraten der oder die Einbrecher das Grundstück eines Mehrfamilienhauses in der Fichtenstraße. Anschließend begaben sie sich zur Terrasse einer Erdgeschosswohnung und versuchten die Terrassentür aufzuhebeln. Während der Ausführung brachen die Täter offenbar ihr Vorhaben ab und flüchteten ohne Beute in unbekannte Richtung.

2. Einbruch in Einfamilienhaus Oberursel, Ortsteil: Weißkirchen, Kurmainzer Straße Dienstag, 21.03.2017, 11:40 Uhr bis 15:45 Uhr

In Oberursel-Weißkirchen brachen unbekannte Täter am Dienstag in ein Einfamilienhaus ein. Der oder die Täter näherten sich über den Garten und gelangten so in den rückwärtigen Bereich eines Hauses in der Kurmainzer Straße. Anschließend versuchten sie vergeblich eine Terrassentür aufzuhebeln. Nachdem dies misslang schlugen sie das Fenster der Tür ein und betraten die Innenräume, die sie nach Wertsachen durchsuchten. Mit ihrer Beute, Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro, flüchteten sie schließlich über die Terrasse ins Freie.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei Bad Homburg hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

3. Auto beschädigt Neu-Anspach, Gustav-Heinemann-Straße Montag, 20.03.2017, 08:30 Uhr bis 15:10 Uhr

Einen Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro richteten Vandalen an, die am vergangenen Montag in Neu-Anspach einen PKW beschädigt hatten. Die Eigentümerin eines braunen Renault Espace hatte ihr Fahrzeug am Montagmorgen, gegen 08:30 Uhr, auf einem öffentlichen Parkplatz in der Gustav-Heinemann-Straße abgestellt. Nach ihrer Rückkehr, gegen 15.10 Uhr, stellte sie Beschädigungen auf der Beifahrerseite ihres Autos fest. Offensichtlich hatten der oder die Täter gegen das Auto getreten.

Die Polizeistation in Usingen bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06081) 9208-0 zu melden.

4. Versuchter Einbruch in KiTa Friedrichsdorf, Ortsteil: Seulberg, Stettiner Ring Montag, 20.03.2017, 17:00 Uhr, bis Dienstag, 21.03.2017, 13:40 Uhr

In der Nacht zum Dienstag versuchten unbekannte Täter in Friedrichsdorf-Seulberg in eine Kindertagesstätte einzubrechen. Die Einbrecher kletterten im Zeitraum von Montag, 17:00 Uhr, bis Dienstag, 13.40 Uhr, über einen Zaun auf das Gelände im Stettiner Ring. Hier brachen sie zwei Lagerräume auf. Nach der vergeblichen Suche nach Wertsachen gaben die Diebe schließlich auf und flüchteten ohne Beute in unbekannte Richtung.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120-0 in Verbindung zu setzen.

5. Autofahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt Usingen, Kreuzgasse Dienstag, 21.03.2017, 13:00 Uhr

Bei einem Auffahrunfall wurde gestern in Usingen eine Autofahrerin leicht verletzt. Die 20-jährige Frau aus Frankfurt befuhr gegen 13:00 Uhr mit ihrem Mazda die Kreuzgasse, aus Richtung Egerländer Straße kommend, in Richtung Stadtmitte. In Höhe einer Baustelle mussten zwei vor ihr fahrende Autos, ein Audi A 3 eines 45-jährige Mannes aus Groß-Gerau und ein BMW Mini, gesteuert von einem 44-jährigen Autofahrer aus Usingen, verkehrsbedingt anhalten. Das bemerkte die 20-Jährige zu spät und fuhr mit ihrem Mazda auf den Audi auf, der wiederum auf den Mini geschoben wurde. Die Frau wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 8.500,- Euro geschätzt.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!