Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Pressemeldung der Polizei Vechta vom 28.06.2020

28.06.2020 - 13:16:19

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta / Pressemeldung der ...

Cloppenburg/Vechta - Vechta - Verkehrsunfall mit leicht verletzter Radfahrerin

Gegen 16:20 Uhr kam es am Samstag zu einem Verkehrsunfall, als eine 57-jährige Autofahrerin aus Lohne von der Marschstraße nach rechts auf den Bokerner Damm aufbiegen wollte und hierbei eine von links von der Rombergstraße kommende 72-jährige Radfahrerin aus Vechta übersah. Die Radfahrerin wurde hierbei glücklicherweise nur leicht verletzt.

Damme - Verkehrsunfall mit schwer verletzten Rollerfahrer

Am 27.06.2020, gegen 18:30 Uhr, befuhr ein 45-Jähriger Dammer mit seinem Kleinkraftrad die Straße `Westerend´ und kam alleinbeteiligt in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Der Rollerfahrer stürzte und wurde schwer verletzt ein naheliegendes Krankenhaus zugeführt. Während der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Beamten Atemalkoholgeruch bei dem Unfallverursacher fest. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme zur Feststellung der Blutalkoholkonzentration angeordnet. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Vechta- Diesellache auf dem Moorbach

Am Samstag nahmen Passanten gegen 17:00 Uhr am Moorbach im Bereich zwischen An der Wassermühle bis Contrescarpe starken Dieselgeruch wahr. Die eingesetzte Feuerwehr konnte dort auch eine entsprechende Diesellache auf dem Bach ausmachen und legte entsprechende Ölsperren. Vage Hinweise zur Ursache sind vorhanden.

Goldenstedt - Visbek/ Rechterfeld - Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am Sonntag, 28.06.2020, gegen 02:25 Uhr befuhr ein 36-jähriger polnischer Staatsbürger mit seinem PKW in Goldenstedt die Hauptstraße. Dort fiel er einer entgegenkommenden Funkstreifenwagenbesatzung auf, da er kaum seine Fahrspur halten konnte. Als er im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten werden sollte, fuhr er mit etwa 100 km/h durch Goldenstedt und versuchte sich dieser Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Die Funkstreifenwagenbesatzung versuchte weiter bis in die Dorfstraße Rechterfeld den Fahrzeugführer zum Anhalten zu bewegen. In der Dorfstraße wollte der Fahrzeugführer dann nach links in die Straße Stöckerberge abbiegen. Aufgrund von Begegnungsverkehr musste er jedoch auf der Abbiegespur halten. Als sich die Funkstreifenwagenbesatzung rechts neben den zu kontrollierenden PKW setzte, versuchte der Fahrzeugführer mit seinem PKW den Funkstreifenwagen zu rammen. Nur durch ein geschicktes Ausweichmanöver der eingesetzten Beamten konnte ein Zusammenstoß verhindert werden. Letztendlich fuhr der 36-jährige auf ein Grundstück. Als er seinen PKW dort abstellte, sprangen plötzlich drei Personen aus dem PKW und liefen davon. Der Fahrzeugführer konnte jedoch ergriffen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,92 Promille. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und im Krankenhaus Vechta entnommen. Weiterhin stellten die eingesetzten Beamten fest, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet. Die geflüchteten Mitfahrer konnten trotz intensiver Nachsuche nicht mehr angetroffen werden.

Vechta - Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz / Fahren unter Betäubungsmittelbeeinflussung

Am Samstag, den 27.06.2020, gegen 22:30 Uhr befuhr ein 21-jähriger Vechtaer mit seiner Mofa die Windallee in Vechta, obwohl für diese derzeit kein Versicherungsschutz bestand. Im Verlauf der Polizeikontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer ferner unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Nach einer Blutentnahme im Vechtaer Marienhospital, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Lohne - Einbruch in Baumarkt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag brachen unbekannte Täter gegen 01:45 Uhr in einen Baumarkt an der Lindenstraße ein. Da nicht auszuschließen war, dass sich bei Bekanntwerden des Sachverhalts u.U. noch Täter im Objekt befanden, umstellte die Polizei das Gebäude mit mehreren Beamten und forderte zur Unterstützung bei der Absuche des Dachbereiches u.a. auch die Feuerwehr an. Es konnten aber keine Täter mehr im Markt festgestellt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeikommissariat Vechta Telefon: 04441/943-0 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de https://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_clop penburg_vechta/herzlich-willkommen-bei-der-polizeiinspektion-cloppenb urgvechta-33.html

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70090/4636392 Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

@ presseportal.de