Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der Polizei Daun vom 26.11.2019

26.11.2019 - 14:46:25

Polizeidirektion Wittlich / Pressemeldung der Polizei Daun ...

Wittlich - Ereignis: Seniorin verjagt Einbrecher

Ort: Mehren, Kapellenstraße

Zeit: 23.11.2019, 19.20 Uhr

Aufgeschreckt durch einen Knall und einem Lichtschein im Flur meldete sich am Samstagabend eine 82 Jahre alte Hausbesitzerin aus Mehren bei der Dauner Polizei. Sie glaubte, dass Einbrecher im Haus seien. Die Seniorin gab an, sie habe selbst laut in den Flur gerufen, hiernach sei es ruhig geworden. Die herbeigeilten Einsatzkräfte der Polizei Daun konnten vor Ort die Angaben der Dame als richtig vorfinden. Unbekannte Täter hatten die Haustür aufgebrochen. Es wurden mehrere Hebelspuren festgestellt. Täter waren nicht mehr dort, sie waren von dem Aufschrei der alten Dame wohl so aufgeschreckt, dass sie mit leeren Händen das Weite suchten. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Daun, 06592-96260.

Ereignis: Wäschetrockner brennt

Ort: Strotzbüsch, Im Hofgarten

Zeit: 25.11.2019, 16.55 Uhr

Den Brand, der wohl durch einen Wäschetrockner hervorgerufen wurde, konnte durch einen Hausbesitzer in Strotzbüsch selbst abgelöscht werden. Als die die alarmierten Feuerwehren von Strotzbüsch, Gillenfeld, Immerath und Hontheim mit über 30 Kräften am Einsatzort eintrafen, war die Hauptgefahr bereits gebannt. Durch das Feuer, des in einer Scheune abgestellten Elektrogerätes, waren auch andere dort deponierte Gegenstände beschädigt worden. Rauch war ebenso in ein benachbartes Gebäude gedrungen. Der entstandene Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Der Hauseigentümer wurde zwecks medizinischer Überprüfung in ein Krankenhaus verbracht. Er konnte dies aber zeitnah und ohne festgestellte Verletzungen verlassen. Zu Personenschäden kam es somit nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Wittlich

Telefon: 06571-9152-0 www.polizei.rlp.de/pd.wittlich

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117697/4450889 Polizeidirektion Wittlich

@ presseportal.de