Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der PI Straßenhaus

21.05.2020 - 13:31:24

Polizeidirektion Neuwied/Rhein / Pressemeldung der PI Straßenhaus

Neuwied - Tierdiebstahl in Peterslahr

Zu einem ungewöhnlichen Diebstahl kam es bereits in der Nacht von Montag auf Dienstag in Peterslahr in der Straße Hohlweg. Von einer Weide wurde ein Lamm aus einem Stall entwendet. Das Muttertier wurde zurückgelassen. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.

Asbach. Trunkenheitsfahrt I und mindestens zwei Verkehrsunfälle

Am Mittwoch, den 20.05.2020, wurde hiesiger Dienststelle gegen 17:59 Uhr eine mögliche Trunkenheitsfahrt mit einem VW Golf von Buchholz kommend in Fahrtrichtung Asbach gemeldet. In der Folge meldete ein weiterer Zeuge einen durch den gleichen Pkw verursachten Auffahrunfall in Asbach-Schöneberg. Der Pkw entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Im Rahmen der Fahndung konnte der Pkw zunächst nicht angetroffen werden. Etwa zwei Stunden nach der Erstmeldung wurde hiesiger Dienststelle ein weiterer durch den Golf verursachter Verkehrsunfall gemeldet. Auch hier entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Letztlich konnte der Pkw an der Halteranschrift festgestellt werden. Nach Anordnung durch die Staatsanwaltschaft wurde die Wohnung des Fahrzeughalters durchsucht. Dem 36-jährigen mutmaßlichen Fahrzeugführer aus dem Landkreis Altenkirchen wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Auf den Fahrzeugführer kommt jetzt ein Strafverfahren wegen einer Trunkenheitsfahrt und wiederholtem Unerlaubten Entfernens vom Unfallort zu. Hinweise an die Polizeiinspektion Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de.

Dierdorf. Trunkenheitsfahrt II

Eine weitere Trunkenheitsfahrt ereignete sich am Mittwoch, 20.05.2020, gegen 22:10 Uhr in Dierdorf. Hier versorgte sich der alkoholisierte Fahrzeugführer im Schützweg mit einem warmen Essen und begab sich dann mit seinem Pkw wieder nach Hause, wo er durch die eingesetzten Polizeibeamten angetroffen werden konnte. Dem deutlich alkoholisierten 57-jährigen Fahrzeugführer aus der VGV Dierdorf, der einen Atemalkoholtest ablehnte, wurde eine Blutprobe entnommen. Ihm droht der Entzug der Fahrerlaubnis. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.

Horhausen. Widerstand

Am Mittwoch, den 20.05.2020, sollte gegen 23:45 Uhr eine Personengruppe in der Friedhofstraße in Horhausen einer Personenkontrolle unterzogen werden. Eine der Personen gab hierbei falsche Personalien an und versuchte sich durch eine fußläufige Flucht der Kontrolle zu entziehen. Bei der Flucht stolperte die Person und konnte sodann gestellt werden. Bei der anschließenden Fesselung leistete die Person Widerstand, verletzt wurde niemand. Letztlich beleidigte der Beschuldigte bei der durch den Bereitschaftsrichter angeordneten Blutentnahme auf hiesiger Dienststelle die eingesetzten Polizeibeamten.

Urbach. Komplettentwendung Pkw

Am Donnerstagmorgen, 21.05.2020, wurde um 05:46 Uhr der Diebstahl eines blauen BMW 630i in der Puderbacher Straße 3 in Urbach angezeigt. Der Pkw wurde in der Zeit zwischen 00:00 und 05:30 Uhr an der Wohnanschrift des Geschädigten entwendet. Hinweise bitte an die Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117709/4602803 Polizeidirektion Neuwied/Rhein

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Ausschreitungen in Minneapolis - USA: Krawalle nach Tod eines Schwarzen bei Polizeieinsatz. Die Proteste weiten sich indes auf andere US-Städte aus. Eine brennende Polizeiwache, geplünderte Geschäfte, Rufe nach Gerechtigkeit: Minneapolis kommt nicht zur Ruhe, nachdem dort der Afroamerikaner George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz starb. (Politik, 29.05.2020 - 14:27) weiterlesen...

Polzeigebäude gestürmt - Gewaltsame Proteste nach Tod eines Schwarzen in den USA. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 10:25) weiterlesen...

Gewaltsame Proteste - Nach Tod von Floyd: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:34) weiterlesen...

Nach Tod eines Schwarzen - Minneapolis: Demonstranten stürmen Polizeigebäude. Der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota ruft die Nationalgarde zur Hilfe. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA führt weiterhin zu schweren Ausschreitungen. (Politik, 29.05.2020 - 07:32) weiterlesen...

Brutaler Polizeieinsatz - Nationalgarde nach Tod eines Afroamerikaners mobilisiert. Die Behörden sichern Aufklärung zu - und rufen zum Verzicht auf Gewalt bei Protesten auf. Der Tod des Afroamerikaners George Floyd in den USA hat zu schweren Ausschreitungen geführt, nun holt der Gouverneur des Bundesstaats Minnesota die Nationalgarde zur Hilfe. (Politik, 29.05.2020 - 04:50) weiterlesen...