Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der PI Harburg vom 02.

04.11.2018 - 15:26:28

Polizeiinspektion Harburg / Pressemeldung der PI Harburg vom 02. ...

LK Harburg - .

+++ Buchholz - Verkehrskontrolle mit Clean-Urin +++

Am Freitagabend kontrollierte die Polizei in Buchholz einen 18-jährigen Fahrzeugführer. Als dieser im Rahmen einer Fahrtüchtigkeitsüberprüfung eine Urinprobe abgeben sollte, wurde durch die Beamten in seiner Bekleidung ein Behältnis mit künstlichem Urin, sogenanntem "Clean-Urin", festgestellt. Auf Nachfrage gab der 18-Jährige schließlich an, am Vortag einen Joint geraucht zu haben. In der Folge wurde gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet, ihm eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

+++ Seevetal - Trunkenheits-Ordnungswidrigkeit +++

Am frühen Samstagmorgen, gegen 01:15 Uhr, stellten Beamte der Polizei Seevetal im Zuge einer Verkehrskontrolle bei einem Fahrzeugführer einen Atemalkoholwert von 0,55 Promille fest. Gegen den 51-Jährigen Seevetaler wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Ihn erwartet nun eine Geldstrafe in Höhe von 500 Euro, 2 Punkte beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

+++ Seevetal OT Lindhorst - versuchter Raub +++

Am Samstagmorgen, gegen 03:00 Uhr, wurde ein 34-Jähriger alkoholisierter Fußgänger völlig unvermittelt in Seevetal OT Lindhorst in der Straße "In der guten Zeit" von einer bisher unbekannten, männlichen Person von hinten mittels Schlägen attackiert. Der Angreifer verlangte dabei die Geldbörse des 34-Jährigen, welcher sich daraufhin zur Wehr setzte und fliehen konnte. Der Täter entkam unerkannt ohne Beute. Wer Hinweise zu verdächtigen Personen geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Seevetal unter 04105-6200 zu melden.

+++ Stelle OT Ashausen - Couragierte Frauen ermöglichen Täterfestnahme +++

Mit Hilfe dreier Ashausenerinnen konnte die Polizei am Samstagvormittag einen Mann festnehmen, der zuvor in einem Paketshop in der Bahnhofstraße mit gefälschtem Ausweis ein Paket abholen wollte. Die Betreiberin des Paketshops erkannte die Fälschung und hielt Paket sowie Ausweis zurück. Der Mann sah sich überführt und flüchtete. Eine der Kundinnen nahm sofort die Verfolgung auf und gab einer weiteren Kundin telefonisch ständig ihren Standort durch. Fortlaufend gab die Betreiberin des Paketshops den Standort an die Polizei Winsen weiter, die schließlich am Kindergarten in der Ashausener Straße mit zivilen Kräften den Zugriff startete und den Mann festnehmen konnte. Bei dem Mann, der bereits durch mehrere Staatsanwaltschaften gesucht wurde, wurde zusätzlich noch ein bereits im Frühjahr geklautes iPhone X festgestellt und beschlagnahmt. Nun muss sich der Mann gleich wegen mehrerer Straftaten verantworten.

+++ Winsen - Betrunken mit Lkw verunfallt +++

In der Porschestraße fuhr am Samstagabend ein 63-jähriger Ungar mit seinem Klein-Lkw in einen anderen Lkw. Für einen Alkoholtest war der Mann zu betrunken, so dass die Polizisten sofort eine Blutentnahme anordneten. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und der Mann bis zu seiner Ausnüchterung in Schutzgewahrsam genommen.

+++ Wohnungseinbrüche im LK Harburg +++

Wer Hinweise zu den Taten geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Buchholz unter 04181-285-0 zu melden.

Am Freitag, gegen 19 Uhr, kam es in der Lüllauer Dorfstraße in Lüllau zu einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus. Hier wurden die Täter von den plötzlich erscheinenden Wohnungseigentümern überrascht und mussten schnellst möglich flüchten. Eine sofortige Alarmierung der Polizei mit anschließender Suche nach den Tätern blieb erfolglos. Die Täter flüchteten hier zum Glück ohne Diebesgut.

Weiterhin kam es, gegen 19.30 Uhr, in der Straße "Kreienberg" in Hanstedt zu zwei Einbrüchen in ein Endreihenhaus. Hier hebelten die Täter ein Kinderzimmerfenster sowie eine Terrassentür auf. Im Anschluss stiegen sie in die jeweilige Wohnung ein, durchsuchten alles und flüchteten im Nachhinein unerkannt.

Auch kam es zwischen 17 und 23 Uhr in der Straße Wischhoff in Tostedt zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Hier hebelten die Täter ein rückwärtiges Fenster des Wintergartens auf, stiegen ein und durchsuchten alles. Anschließend flüchteten sie unerkannt mit Diebesgut.

Am Samstag kam es zwischen 16 und 23 Uhr in der Itzenbütteler Straße in Jesteburg zu einem Einbruch in einen Bungalow. Hier hebelten die Täter eine rückwärtige Terrassentür auf, durchsuchten alles und flüchteten anschließend unerkannt.

Vom Donnerstag bis zum Samstag kam es im Löschweg in Wulfsen zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Die Täter hebelten hier das Schlafzimmerfenster auf, durchsuchten alles und flüchteten im Nachhinein unerkannt.

Vom Donnerstag auf den Freitag kam es in der Lübberstedter Straße in Gödenstorf zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Die Täter hebelten hier an der Falz ein Fenster auf und öffneten es in dem sie durch das entstandene Loch griffen. Im Anschluss durchsuchten sie alles und flüchteten unerkannt.

OTS: Polizeiinspektion Harburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/59458 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_59458.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg Pressestelle i.A. Müller, POK Telefon: 04181/285-0 E-Mail: pressestelle@pi-harburg.polizei.niedersachsen.de www.pi-wl.polizei-nds.de

@ presseportal.de