Polizei, Kriminalität

Pressemeldung der PD Hochtaunus

04.04.2018 - 17:01:26

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / Pressemeldung der ...

Bad Homburg v.d. Höhe - Pressemeldung der PD Hochtaunus vom 04.04.2018

1. Einbrecher in Oberursel am Werk

Oberursel-Bommersheim, Lange Straße, zwischen Sonntag, 01.04.2018, 20:00 Uhr und Montag, 02.04.2018, 11:00 Uhr

(vh) Zu einem Einbruch, der ohne die Entwendung von Gegenständen endete, kam es in der Nacht zum Ostermontag in einem Mehrfamilienhaus in der Lange Straße in Oberursel-Bommersheim. Durch den/die unbekannten Täter wurde zunächst die Glasfläche der Hauseingangstür eingeschlagen, wodurch der Zutritt zum Innenbereich möglich war. Im Bereich des ersten Geschosses verschaffte(-n) sich der/die Täter gewaltsam Zutritt zu einer dortigen Wohnung, in welcher allerdings Umbauarbeiten stattfinden. Letztlich flüchtete(-n) der/die Täter ohne Beute in unbekannte Richtung. Der durch die Tat entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 500 Euro geschätzt.

Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg, unter der Telefonnummer (06172) 120-0 in Verbindung zu setzen.

2. Fahrrad gestohlen

Königstein, Altkönigstraße, zwischen Montag, 02.04.2018, 22:00 Uhr und Dienstag, 03.04.2018, 00:25 Uhr

(vh) Zur Entwendung eines teuren Mountainbikes kam es in der Nacht zum Dienstag bei einem Einbruch in eine Garage in der Königsteiner Innenstadt. Wie die Bewohner eines Anwesens in der Altkönigstraße am Dienstagmorgen feststellten, hatten Unbekannte in den Nachtstunden zunächst versucht durch entsprechende Manipulationen das elektrische Garagentor zu öffnen. Da dies nicht gelang, bauten sie nachfolgend die komplette Steuerungseinheit aus und entwendeten diese. Da die Täter auf diesem Wege nicht an ihr Ziel kamen, kletterten sie über die Garage eines Nachbargrundstückes in den hinteren Bereich des ursprünglich ausgewählten Anwesens und konnten so durch eine unverschlossene Tür in den Innenbereich der Garage eindringen. Daraus wurde letztlich ein schwarzes Mountainbike des Herstellers "Specialized", Modell Stumpjumper FSR in der Rahmengröße 29 entwendet, welches einen Wert von circa 2.500 Euro hat. Den Tätern gelang im Anschluss die Flucht in unbekannte Richtung.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Königstein, unter der Telefonnummer (06174) 9266-0 in Verbindung zu setzen.

3. Zwei jugendliche Täter erbeuten Handy und Geld

Friedrichsdorf, Bahnstraße, Dienstag, 03.04.2018, gegen 17:30 Uhr

(vh) Zwei derzeit noch unbekannte Jugendliche erbeuteten am Dienstagnachmittag am Friedrichsdorfer Bahnhof das Handy eines 13-Jährigen. Gegen 17:30 Uhr befand sich der 13-jährige Bad Homburger auf einem der Bahnsteige des Bahnhofes, als zwei Jugendliche ihm entgegen gelaufen kamen und anschließend vorsätzlich anrempelten. Um einer weiteren Eskalation zu entgehen, versuchte der 13-Jährige davonzurennen, wurde aber von beiden Jugendlichen nach wenigen Metern "gestellt". Als die beiden Jugendlichen das Handy des Bad Homburgers in seiner Hand bemerkten, forderten sie zur Übergabe auf. Aus Angst händigte dieser sein rund 500 Euro teures Handy an die beiden Täter aus und darüber hinaus überließ er den Beiden auch noch 15 Euro Bargeld. Einer der beiden jugendlichen Täter wird im Alter von 14-15 Jahren, circa 165 cm groß und mit schlanker Figur beschrieben. Er trug eine schwarze Basecap und hatte eine "Gucci"-Tasche umhängen. Der zweite Täter wird im Alter von 15-16 Jahren, einer Größe von 180 cm, mit schwarzen gelockten Haaren und kräftiger Figur beschrieben. Bekleidet war er mit schwarzen "Nike"-Turnschuhen.

Anrufe von Zeugen oder Hinweisgebern nimmt das Kommissariat für Jugenddelikte der Kriminalpolizei in Bad Homburg, unter der Rufnummer (06172) 120-0 entgegen.

4. Rabiater Fahrgast schlägt Taxifahrer

Friedrichsdorf-Köppern, August-Winter-Straße, Mittwoch, 04.04.2018, gegen 01:35 Uhr

(vh) Mit Faustschlägen ging in der Nacht zum Mittwoch im Friedrichsdorfer Stadtteil Köppern ein Fahrgast auf einen Taxifahrer los. Gegen 01:35 Uhr ließ sich ein 22-jähriger Friedrichsdorfer, der in alkoholisiertem Zustand war, von einem Taxi in die August-Winter-Straße fahren. Dort angekommen, kam es zu Streitigkeiten bezüglich des ausstehenden Fahrpreises. Im Verlauf der außerhalb des Taxis ausgetragenen weiteren Streitigkeiten schlug der Friedrichsdorfer zweimal mit der Faust in das Gesicht des 30-jährigen Taxifahrers, nachdem dieser die Verständigung der Polizei angekündigt hatte. Ebenso riss der Friedrichsdorfer an der Jacke des Taxifahrers, die dadurch kaputt ging. Zu guter Letzt trat der 22-jährige Fahrgast auch noch gegen das Taxi, wodurch auch an diesem ein Schaden entstand, der sich auf mehrere Hundert Euro belaufen dürfte.

Mögliche Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Bad Homburg, unter der Telefonnummer (06172) 120-0 in Verbindung zu setzen.

5. Fassade und Verteilerkasten mit Farbe beschmiert

Usingen, Schloßplatz, zwischen Freitag, 23.03.2018, 19:00 Uhr und Dienstag, 03.04.2018, 07:30 Uhr

(vh) Von Unbekannten wurde innerhalb der zurückliegenden Tage die Wand eines Schulgebäudes am Usinger Schloßplatz beschmiert. Durch den Hausmeister der "Christian-Wirth-Schule" wurde am Dienstagmorgen festgestellt, dass in den Tagen seit Ferienbeginn unbekannte Täter das Schulgelände betreten und eine Wand mit Farbe besprüht hatten. Der dadurch entstandene Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Ebenso stellte sich kurze Zeit später heraus, dass auch ein Verteilerkasten im Bereich des Schloßplatzes mit Farbe besprüht wurde, wodurch ebenfalls ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro entstand.

Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Usingen, unter der Telefonnummer (06081) 9208-0 in Verbindung zu setzen.

6. Anhängerplane beschädigt

Steinbach, Waldstraße, zwischen Donnerstag, 29.03.2018, 15:00 Uhr und Dienstag, 03.04.2018, 12:00 Uhr

(vh) Die Plane eines in der Waldstraße in Steinbach geparkten Anhängers beschädigten Unbekannte im Verlauf der letzten Tage. Wie ein Mitarbeiter einer Münchener Firma am Dienstagnachmittag feststellte, hatten unbekannte Täter in den zurückliegenden Tagen die Plane eines firmeneigenen Anhängers mit einem unbekannten Werkzeug aufgeschlitzt und dadurch einen Schaden von circa 1.000 Euro verursacht. Von der Ladefläche des Anhängers kam es ersten Feststellungen zufolge zu keinem Diebstahl.

Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Oberursel, unter der Telefonnummer (06171) 6240-0 in Verbindung zu setzen.

7. Weitere Anzeigen wegen Sachbeschädigungen in Neu-Anspach

Neu-Anspach, Beethovenstraße / Hohlweg / Adolf-Reichwein-Straße / Häuser Weg, zwischen Sonntag, 01.04.2018, 20:00 Uhr und Dienstag, 03.04.2018, 09:00 Uhr

(vh) Neben den bereits im gestrigen Polizeibericht erwähnten Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung an insgesamt elf Kraftfahrzeugen und einer Sachbeschädigung durch Graffiti an einem Wohnanwesen in Neu-Anspach, kam es auch im Verlauf des gestrigen Dienstages noch zur Erstattung von fünf weiteren Strafanzeigen im selben Deliktsbereich. So wurden zwei in der Beethovenstraße geparkte Fahrzeuge, ein Mercedes und ein Mini, jeweils von Unbekannten zerkratzt, wodurch ein Schaden von insgesamt 4.000 Euro entstand. Darüber hinaus besprühten unbekannte Täter eine Grundstücksmauer eines Wohnanwesens im Hohlweg, einen Altglascontainer im Häuser Weg und eine Mauer in der Adolf-Reichwein-Straße. Der durch die drei letztgenannten Taten entstandene Sachschaden wird auf weitere circa 4.000 Euro geschätzt.

Etwaige Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Usingen, unter der Telefonnummer (06081) 9208-0 in Verbindung zu setzen.

8. Verkehrswidriges Wendemanöver führt zum Unfall

Bad Homburg-Gonzenheim, Frankfurter Landstraße / Quirinstraße, Dienstag, 03.04.2018, gegen 09:10 Uhr

(vh) Ein ortsfremder Autofahrer verursachte bei einem verkehrswidrigen Abbiegeversuch am Dienstagvormittag im Bereich der Frankfurter Landstraße in Bad Homburg-Gonzenheim einen Verkehrsunfall. Gegen 09:10 Uhr befuhren ein 39-jähriger Mann aus Filderstadt in seinem Opel Insignia und ein 48-jähriger Bad Homburger in seinem Audi A7 in dieser Reihenfolge die Frankfurter Landstraße in Richtung Innenstadt. Nachdem der 39-Jährige kurz vor dem rechtsseitig gelegenen Abzweig in die Quirinstraße bemerkte, dass er sich verfahren hatte, versuchte er verkehrswidrig durch eine Fahrbewegung nach links ein Wendemanöver vorzunehmen. Trotz eines sofort eingeleiteten Ausweichversuches des Audi-Fahrers konnte dieser einen Zusammenstoß mit dem Opel nicht mehr vermeiden. Beide Fahrzeugführer blieben infolge des Unfallgeschehens unverletzt. Der an ihren nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf circa 18.000 Euro geschätzt.

9. Geparktes Fahrzeug beschädigt

Wehrheim, Gartenstraße 8, Dienstag, 03.04.2018, zwischen 11:15 Uhr und 11:30 Uhr

(vh) Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Dienstagvormittag im Bereich der Gartenstraße in Wehrheim. Die 59-jährige Fahrerin eines Skoda Fabia hatte ihr Fahrzeug gegen 11:15 Uhr am rechten Fahrbahnrand in Höhe des Anwesens Gartenstraße 8, in Richtung Schießmauer gesehen, geparkt. Nur 15 Minuten später musste die Wehrheimerin feststellen, dass in der Zwischenzeit ein(-e) andere(-r) Verkehrsteilnehmer(-in) einen Schaden an ihrem Skoda im Bereich der vorderen Stoßstange verursacht hatte. Der/die Unfallverursacher(-in) hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den zu verantwortenden Schaden, der auf circa 1.000 Euro geschätzt wird, zu kümmern.

Zeugen des Unfallgeschehens werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Usingen, unter der Rufnummer (06081) 9208-0 zu melden.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle - KHK Hammann Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!