Polizei, Kriminalität

PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

15.02.2018 - 17:06:31

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / PRESSEMELDUNG der ...

Bad Homburg v.d. Höhe - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus vom 15.02.2018

1. Einbrecher flüchtet

Königstein, An den Hohwiesen, Mittwoch, 14.02.2018, gegen 20:25 Uhr

(vh) Während eines Einbruches in ein Einfamilienhaus in der Straße "An der Hohwiese" in Königstein wurde am Mittwochabend ein Unbekannter von der Hausbewohnerin in die Flucht geschlagen. Gegen 20:25 Uhr bemerkte die im Haus anwesende Bewohnerin zunächst verdächtige Geräusche und stellte im Folgenden auch eine Person im Innenbereich fest. Nachdem die Bewohnerin auf sich aufmerksam gemacht hatte, flüchtete der Täter sofort vom Tatort in unbekannte Richtung. Wie sich herausstellte, hatte der unbekannte Täter eine Kellertür aufgehebelt und war auf diesem Weg in das Haus gelangt. Der durch die Tat entstandene Sachschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06172 / 120-0 zu melden.

2. In Garagen eingebrochen

Königstein, Altkönigstraße, zwischen Dienstag, 13.02.2018, 19:00 Uhr und Mittwoch, 14.02.2018, 07:30 Uhr

(vh) In der Nacht zum Mittwoch brachen Unbekannte in gleich zwei Garagen in der Altkönigstraße in Königstein ein. In einem Fall hebelten die Täter das Schloss des Garagentores auf, allerdings schaltete sich im Folgenden die Beleuchtung ein, woraufhin die Täter die weitere Tatbegehung abbrachen und flüchteten. Der durch diese Tat entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Bei dem zweiten Fall agierten die Täter in gleicher Weise, allerdings gelangten sie dabei bis in den Innenbereich der Garage. Dort durchsuchten sie den unverschlossen abgestellten Pkw der Bewohner, stärkten sich mit dem Inhalt einer Dose Hundefutter und entwendeten letztlich vier Schraubendreher, bevor sie in unbekannte Richtung flüchteten. Der von den Tätern im zweiten Fall verursachte Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06172 / 120-0 zu melden.

3. Zwei Pkw aufgebrochen

Königstein-Schneidhain, Am Wickenstück/An den Geierwiesen, Mittwoch, 14.02.2018, zwischen 18:15 Uhr und 21:15 Uhr

(vh) Am Mittwochabend hatten sich Pkw-Aufbrecher den Königsteiner Stadtteil Schneidhain als Ziel ihrer Aktivitäten auserwählt. Zum einen schlugen die unbekannten Täter eine Seitenscheibe eines in der Straße "An den Geierwiesen" geparkten Mercedes Benz ein und entwendeten nachfolgend eine im Fahrzeug liegende Aktentasche. Ebenso agierten die Täter gegen 21:15 Uhr an einem in der Straße "Am Wickenstück" auf einem Anwesen geparkten BMW X6. Nach Einschlagen einer Seitenscheibe des BMW aktivierte sich die Alarmanlage des Fahrzeuges, was die Täter allerdings nicht daran hinderte vor ihrer Flucht noch eine Tasche aus dem Fahrzeug zu entwenden, die sie allerdings unweit des Tatortes zurückließen. Der bei diesen beiden Einbrüchen entstandene Schaden wird auf insgesamt circa 2.000 Euro geschätzt.

Bezüglich der beiden Fälle werden Zeugen und Hinweisgeber gebeten, sich bei der "AG PKW" der Kriminalpolizei in Bad Homburg, unter der Rufnummer 06171 / 6240-0 zu melden.

4. Diesel und Kabel von Baustelle gestohlen

Steinbach, Hessenring, zwischen Freitag, 02.02.2018 und Mittwoch, 14.02.2018, 07:45 Uhr

(vh) Wie die Mitarbeiter einer Baufirma erst jetzt feststellten, hatten Unbekannte in den zurückliegenden Tagen im Hessenring in Steinbach eine beträchtliche Menge an Treibstoff aus einer Baumaschine sowie Stromkabel entwendet. Die unbekannten Täter zapften zum einen rund 350 Liter Diesel-Kraftstoff aus einem Bagger ab und darüber hinaus entwendeten sie auch eine fast 500 kg schwere Kabeltrommel. Zum Abtransport der sperrigen und auch schweren Materialen wurde von den Tätern mutmaßlich ein Kleintransporter verwendet. Der durch die Diebstähle entstandene Sachschaden wird auf insgesamt mehrere Tausend Euro geschätzt.

Hinweise von Zeugen nimmt die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Oberursel, unter der Rufnummer 06171 / 6240-0 entgegen.

5. Fünf BMW und ein VW aufgebrochen

Bad Homburg-Kirdorf, Pfarrer-Keutner-Straße/Kolpingstraße/Gluckensteinweg und Bad Homburg-Ober-Erlenbach, Schlehenweg, zwischen Dienstag, 13.02.2018, 20:00 Uhr und Mittwoch, 14.02.2018, 08:00 Uhr

(vh) In der Nacht zum Mittwoch waren Diebe von BMW-Fahrzeugteilen vorwiegend im Bad Homburger Stadtteil Kirdorf aktiv. Im selben Zeitraum wurde darüber hinaus auch ein VW von unbekannten Tätern im Bereich des Stadtteiles Ober-Erlenbach angegangen. Jeweils mit dem Ziel, die in den Fahrzeugen fest eingebauten Navigationssysteme sowie die Lenkräder zu entwenden, gelang es den Tätern gleich drei in der Pfarrer-Keutner-Straße geparkte BMW sowie einen in der Kolpingstraße abgestellten BMW X5 und auch einen im Gluckensteinweg geparkten BMW der 3-er Reihe, mutmaßlich unter Verwendung eines elektronischen Hilfsgerätes, jeweils ohne die Verursachung eines Sachschadens, zu öffnen. Aus den fünf BMW demontierten die Täter fachmännisch die Fahrzeugteile und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Der in diesen Fällen entstandene Schaden wird auf eine Summe oberhalb von 15.000 Euro geschätzt. Aus einem im Ober-Erlenbacher Schlehenweg geparkten VW Touran, den die Täter ebenfalls ohne eine Beschädigung zu verursachen öffneten, bauten diese das Radio aus, wodurch ein Schaden von circa 200 Euro entstand.

Bezüglich der sechs Diebstahls-Fälle werden Zeugen und Hinweisgeber gebeten, sich bei der "AG PKW" der Kriminalpolizei in Bad Homburg, unter der Rufnummer 06171 / 6240-0 zu melden.

6. Fett geriet in Brand

Oberursel, Obere Zeil - dortige Asylbewerberunterkunft, Mittwoch, 14.02.2018, gegen 21:20 Uhr

(vh) Zu einem kleineren Brand kam es am Mittwochabend in einer Asylbewerberunterkunft in der Straße "Obere Zeil" in Oberursel. Entstanden war der Brand im 1. Obergeschoss des Hauses, wo einer der Unterkunftsbewohner auf einem Herd in einem Topf Fett erwärmen wollte, diesen aber mutmaßlich nachfolgend unbeobachtet ließ und sich das Fett entzündete. Der Brand konnte schon vor Eintreffen der Feuerwehr durch einen Bewohner mittels eines Feuerlöschers gelöscht werden. Der durch eine leichte Verrußung der Wände entstandene Sachschaden wird auf circa 200 Euro geschätzt.

7. Auf haltendes Fahrzeug aufgefahren

Gemarkung Grävenwiesbach, Bundesstraße 456 - zwischen Grävenwiesbach und Usingen, Mittwoch, 14.02.2018, gegen 08:55 Uhr

(vh) Zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem drei Personen teils schwerer verletzt wurden, kam es am Mittwochmorgen auf der B 456, zwischen Grävenwiesbach und Usingen. Ein 49-jähriger Grävenwiesbacher befuhr mit seinem BMW die B 456 in Richtung Usingen. Aufgrund aufkommender technischer Probleme schaltete der 49-Jährige das Warnblinklicht an seinem Pkw ein und hielt anschließend am rechten Fahrbahnrand an. Dies bemerkte sowohl eine hinter dem BMW fahrende 51-jährige Frau aus Braunfels mit ihrem Ford Focus, als auch ein dahinter fahrender 19-jähriger Brandoberndorfer mit seinem Ford Fiesta, die beide ihre Fahrzeuge hinter dem Pannenfahrzeug bis zum Stillstand abbremsen konnten. Mutmaßlich übersehen wurde die Verkehrssituation aber von einer 40-jährigen Grävenwiesbacherin, die mit ihrem VW Polo nahezu ungebremst auf das Heck des Ford Fiesta auffuhr, wodurch dieser auf den fast 3,5 Meter davor stehenden Ford Focus geschoben wurde. Infolge des Unfallgeschehens wurde die Unfallverursacherin schwer, die 51-Jährige und der 19-Jährige leicht verletzt. Alle drei Beteiligten mussten zur weiteren Versorgung in Krankenhäuser gebracht werden. Der infolge des Unfalles entstandene Sachschaden wird auf circa 7.500 Euro geschätzt.

8. Mit U-Bahn kollidiert

Oberursel, Adenauerallee/Frankfurter Landstraße, Mittwoch, 14.02.2018, gegen 11:20 Uhr

(vh) Zu einem Zusammenstoß zwischen einer U-Bahn und einem Pkw kam es am Mittwochmorgen in der Oberurseler Innenstadt, unweit des Bahnhofes. Eine 52-jährige Frau aus Taunusstein fuhr mit ihrem Honda zunächst auf der Adenauerallee und beabsichtigte im Folgenden die Frankfurter Landstraße, in Richtung Weißkirchen zu befahren. Dabei musste sie auch den unbeschrankten Bahnübergang, der in diesem Bereich die Straße querenden Schienen der U-Bahn-Linie 3 überfahren. Mutmaßlich ohne auf die für sie Rot zeigende Ampel und ebenso nicht auf die von rechts kommende und in Richtung Bahnhof fahrende U-Bahn zu achten, fuhr die 52-Jährige in den Gleisbereich ein, wo es zum Zusammenstoß kam. Die Unfallverursacherin blieb ebenso unverletzt wie der Führer und auch die Insassen der U-Bahn. Der infolge des Unfalles entstandene Schaden wird auf eine Summe von circa 21.000 Euro geschätzt.

9. Geparktes Fahrzeug angefahren und geflüchtet

Bad Homburg, Im Lech 14., zwischen Dienstag, 13.02.2018, 17:00 Uhr und Mittwoch, 14.02.2018, 08:45 Uhr

(vh) Mutmaßlich in der Nacht zum Mittwoch verursachte ein(-e) unbekannte(-r) Verkehrsteilnehmer(-in) in der Straße "Im Lech" in Bad Homburg einen Unfall und flüchtete. Die Besitzerin eines Opel Astra hatte am Dienstagnachmittag ihren Pkw vor dem Anwesen "Im Lech 14" abgestellt. Als sie am Mittwochmorgen zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie eine Unfallbeschädigung im Frontbereich ihres Pkw fest. Der/die Unfallverursacher(-in), der die Straße "Im Lech" mutmaßlich in Richtung Lechfeldstraße befuhr, hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den verursachten Schaden, der auf circa 1.500 Euro geschätzt wird, zu kümmern.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Bad Homburg, unter der Rufnummer 06172 / 120-0 zu melden.

10. Von Sonne geblendet und aufgefahren

Neu-Anspach, Heisterbachstraße, Dienstag, 13.02.2018, gegen 08:45 Uhr

(vh) Mutmaßlich aufgrund der tiefstehenden Sonne verursachte am Dienstagmorgen ein Verkehrsteilnehmer einen Unfall auf der Ortsumfahrung von Neu-Anspach. Ein 45-jähriger Neu-Anspacher in seinem 5-er BMW und ein 53-jähriger Neu-Anspacher in seinem Skoda befuhren die Heisterbachstraße in Richtung des Westerfelder Kreisels. Verkehrsbedingt musste der 45-Jährige sein Fahrzeug anhalten, was der 53-Jährige zu spät erkannte und auffuhr. Die beiden Unfallbeteiligten blieben infolge des Geschehens unverletzt. An ihren noch fahrbereiten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.850 Euro.

11. Geparktes Fahrzeug angefahren und geflüchtet

Bad Homburg, Schöne Aussicht 7., zwischen Sonntag, 11.02.2018, 18:00 Uhr und Mittwoch, 14.02.2018, 11:00 Uhr

(vh) In den zurückliegenden Tagen verursachte ein(-e) bislang unbekannte(-r) Verkehrsteilnehmer(-in) in der Straße "Schöne Aussicht" in Bad Homburg einen Unfall und flüchtete. Der Eigentümer eines 3-er BMW hatte bereits am Sonntagabend seinen Pkw vor dem Anwesen "Schöne Aussicht" am Fahrbahnrand geparkt. Bei seiner Rückkehr am Mittwochvormittag stellte er eine Unfallbeschädigung im Bereich der Fahrerseite seines Pkw fest. Der/die Unfallverursacher(-in), welche(-r) die Straße "Schöne Aussicht" mutmaßlich in Richtung Kisseleffstraße befuhr, hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den verursachten Schaden in Höhe von circa 2.000 Euro zu kümmern.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Bad Homburg, unter der Rufnummer 06172 / 120-0 zu melden.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!