Polizei, Kriminalität

PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

13.02.2018 - 15:12:09

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / PRESSEMELDUNG der ...

Bad Homburg v.d. Höhe - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus vom 13.02.2018

1. Einbrecher in Firmengebäude

Steinbach, Daimlerstraße, zwischen Freitag, 09.02.2018, 22:00 Uhr und Montag, 12.02.2018, 07:00 Uhr

(vh) Im Verlauf des vergangenen Wochenendes gelang es Unbekannten in ein Bürogebäude in der Steinbacher Daimlerstraße einzubrechen. Nachdem die Täter das Firmengelände betreten hatten, brachen sie zunächst ein Fenster auf und verschafften sich so Zutritt zum Innenbereich des Gebäudes. Im Weiteren wurden noch zwei Türen aufgehebelt. Innerhalb der anschließend durchsuchten Räume fielen den Unbekannten nach derzeitigem Stand keine Wertgegenstände in die Hände. Den Tätern gelang unerkannt die Flucht. Der durch die Tat entstandene Sachschaden wird auf etwa 800 Euro geschätzt.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06172 / 120-0 zu melden.

2. Fünf BMW aufgebrochen

Friedrichsdorf-Köppern, Wiesenweg/Waldring/Kapersburgsiedlung, zwischen Sonntag, 11.02.2018, 20:00 Uhr und Montag, 12.02.2018, 09:00 Uhr

(vh) In der Nacht zum Montag waren Pkw-Aufbrecher im Friedrichsdorfer Stadtteil Köppern aktiv. Jeweils mit dem Ziel, die in den Fahrzeugen fest eingebauten Navigationssysteme oder die Lenkräder zu entwenden, zerstörten die Täter bei zwei im Wiesenweg geparkten 1-er und 3-er BMW, als auch bei einem im Waldring abgestellten 5-er BMW jeweils eine Seitenscheibe. Die Navis sowie im Falle des 1-er BMW das Lenkrad wurden von den Tätern fachmännisch ausgebaut. Der in drei Fällen entstandene Schaden wird auf insgesamt 6.500 Euro geschätzt. Ebenso gingen die Unbekannten auch an einem BMW X5 und einem weiteren 1-er BMW vor, die beide in der Straße "Kapersburgsiedlung" geparkt standen. Entwendet wurden dabei in einem Fall das Lenkrad und im zweiten Fall das Navigationssystem und weitere elektronische Bauteile des Pkw. Der bei diesen beiden Einbrüchen entstandene Schaden wird auf circa 13.000 Euro geschätzt.

Bezüglich der fünf Fälle werden Zeugen und Hinweisgeber gebeten, sich bei der "AG PKW" der Kriminalpolizei in Bad Homburg, unter der Rufnummer 06171 / 6240-0 zu melden.

3. Einbrecher in Bürogebäude

Oberursel, An den drei Hasen, bis Samstag, 10.02.2018, 13:00 Uhr

(vh) Wie die Vermieter eines Bürogebäudes erst jetzt feststellten, hatten Unbekannte in den letzten Wochen in die Räumlichkeiten einer im Anwesen ansässigen Firma eingebrochen. Die unbekannten Täter gelangten zunächst auf unbekannte Weise in eines der Treppenhäuser, über welches sie sich anschließend zur Eingangstür der Firma begaben. Diese wurde mit brachialer Gewalt geöffnet. Aus den anschließend durchsuchten Büroräumen entwendeten die Täter lediglich einen PC-Monitor und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Der durch die Tat entstandene Sachschaden wird auf etwa 600 Euro geschätzt.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06172 / 120-0 zu melden.

4. Täter wurden gestört

Oberursel, Freiligrathstraße, zwischen Samstag, 10.02.2018, 13:00 Uhr und Sonntag, 11.02.2018, 07:00 Uhr

(vh) Mutmaßlich bei ihrer Tatausführung wurden Pkw-Aufbrecher am Wochenende in der Freiligrathstraße in Oberursel gestört. Wie der Besitzer eines Porsche Boxter bei seiner Rückkehr zu seinem Fahrzeug am Sonntagmorgen feststellte, hatten Unbekannte mutmaßlich in der Zeit seit Samstagmittag beabsichtigt den Porsche aufzubrechen. Davon zeugte ein am Fahrzeug zurückgelassenes typisches Einbruchswerkzeug. Am Fahrzeug selbst entstand kein Sachschaden.

Die "AG PKW" nimmt Anrufe von Zeugen und Hinweisgeber unter der Rufnummer 06172 / 120-0 entgegen.

5. BMW zerkratzt

Usingen, Weilburger Straße - Parkplatz des "REWE"-Marktes, Montag, 12.02.2018, zwischen 13:40 Uhr und 14:05 Uhr

(vh) Während der nur kurzzeitigen Parkzeit auf dem Kundenparkplatz eines Supermarktes in der Weilburger Straße in Usingen wurde ein BMW beschädigt. Der 22-jährige Besitzer eines grauen 1-er BMW hatte sein Fahrzeug gegen 13:40 Uhr auf dem Parkplatz abgestellt. Bei Rückkehr zu seinem Fahrzeug stellte er fest, dass Unbekannte die gesamte Fahrerseite mit einem spitzen Werkzeug zerkratzt hatten. Der am Fahrzeug entstandene Sachschaden wird auf circa 1.000 Euro geschätzt.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Usingen, unter der Rufnummer 06081 / 9208-0 zu melden.

6. Renault beschädigt

Oberursel, Adenauerallee, Sonntag, 11.02.2018, zwischen 22:30 Uhr und 23:55 Uhr

(vh) Bereits am späten Sonntagabend kam es in den Oberurseler Adenauerallee zu einer mutwilligen Beschädigung eines Pkw. Der 63-jährige Besitzer eines roten Renault Megane hatte sein Fahrzeug gegen 22:30 Uhr auf einer Parkfläche am Fahrbahnrand abgestellt. Als er nur 90 Minuten später zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass Unbekannte den Außenspiegel auf der Fahrerseite abgetreten und noch an weiteren Stellen gegen den Renault getreten hatten. Der dadurch am Fahrzeug entstandene Sachschaden wird auf circa 600 Euro geschätzt.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Oberursel, unter der Rufnummer 06172 / 6240-0 zu melden.

7. Nach Unfall zu Fuß geflüchtet

Gemarkung Usingen, Bundesstraße 275 - zwischen Usingen und Merzhausen, Dienstag, 13.02.2018, gegen 03:50 Uhr

(vh) Da er auf der B 275, zwischen Usingen und Merzhausen, unter Alkoholeinfluss mutmaßlich einen Unfall verursacht hatte, suchte in der Nacht zum Dienstag ein Verkehrsteilnehmer zunächst sein Heil in der Flucht. Durch einen Zeugen wurde gegen 03:50 Uhr ein augenscheinlich erst kurz zuvor verunfallter VW Polo im linksseitigen Straßengraben der B 275 festgestellt. Den nachfolgend am Unfallort eintreffenden Beamten der Polizeistation Usingen gelang es in der Folge aufgrund vorhandener Schuhspuren im Schnee die Verfolgung des flüchtigen Fahrzeugführers aufzunehmen. Dieser, ein 43-jähriger Mann aus Weilrod, konnte letztlich kurz vor der Ortsbebauung von Merzhausen angetroffen werden. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung und dem Verdacht betrunken sein Fahrzeug geführt zu haben, musste der 43-Jährige, der infolge des Unfalles leichte Verletzungen erlitt, die Beamten zur Polizeistation nach Usingen begleiten. Dort kam es nachfolgend zur Durchführung einer angeordneten Blutentnahme. Den Weilroder, an dessen nicht mehr fahrbereiten Fahrzeug ein Sachschaden in Höhe von circa 1.000 Euro entstand, erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie des Verdachts der Verkehrsunfallflucht.

8. Unfallflucht auf Gelände eines Autohauses

Usingen, Frankfurter Straße - Gelände eines "VW"-Autohauses, zwischen Samstag, 10.02.2018, 12:30 Uhr und Montag, 12.02.2018, 10:30 Uhr

(vh) Auf dem Gelände eines "VW"-Autohauses in der Frankfurter Straße in Usingen kam es über die Wochenendtage hinweg zu einer Unfallflucht. Mutmaßlich beim Rangieren auf dem Parkplatz des Autohauses touchierte ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug einen geparkten VW Golf. Anschließend entfernte sich der Fahrzeugführer unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den verursachten Schaden, der auf circa 1.700 Euro geschätzt wird, zu kümmern.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Usingen, unter der Rufnummer 06081 / 9208-0 zu melden.

9. Pedale verwechselt und Unfall verursacht

Schmitten-Niederreifenberg, Brunhildestraße, Montag, 12.02.2018, gegen 15:35 Uhr

(vh) Mutmaßlich da eine Fahrzeugführerin das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt hatte, verursachte sie am Nachmittag des Rosenmontag in Schmitten-Niederreifenberg einen Verkehrsunfall. Gegen 15:35 Uhr fuhr eine 73-jährige Schmittenerin mit ihrem Audi A 3 in Richtung der Ausfahrt des Parkplatzes eines Verbrauchermarktes in der Brunhildestraße. Vermutlich verwechselte die 73-Jährige dabei kurzzeitig das Gas- mit dem Bremspedal und kam dadurch nach rechts, wo sie einen geparkten 5-er BMW touchierte und erheblich beschädigte. Die Verursacherin blieb infolge des Unfallgeschehens unverletzt. Der an den beiden Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf circa 5.600 Euro geschätzt.

10. Fahrzeug beim Ausparken übersehen und Unfall verursacht

Oberursel-Stierstadt, Taunusstraße, Montag, 12.02.2018, gegen 18:45 Uhr

(vh) Beim Versuch aus seiner Grundstückseinfahrt herauszufahren, verursachte ein Verkehrsteilnehmer am Montagabend auf der Taunusstraße in Oberursel-Stierstadt einen Verkehrsunfall. Gegen 18:45 Uhr wollte ein 22-jähriger Oberurseler mit seinem VW Golf von seinem Wohnanwesen aus auf die Taunusstraße einfahren. Dabei übersah er den von links kommenden Mercedes-Benz CLK eines 48-jährigen Eschborners, der die Taunusstraße in Richtung Weißkirchen befuhr. Es kam zum Zusammenstoß, infolge dessen die beiden Fahrzeugführer unverletzt blieben. Der an den beiden weiter fahrbereiten Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 3.200 Euro geschätzt.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!