Polizei, Kriminalität

PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

26.01.2018 - 16:31:40

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / PRESSEMELDUNG der ...

Bad Homburg v.d. Höhe - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus vom 26.01.2018

1. Scheibe von Pkw beschädigt

Königstein, Kirchstraße - Parkdeck City-Arkaden, Donnerstag, 25.01.2018, zwischen 07:00 Uhr und 13:30 Uhr

(vh) Bei dem Versuch einen Pkw aufzubrechen, scheiterten unbekannte Täter am Donnerstagvormittag in einem Parkhaus in der Königsteiner Innenstadt. Ein 60-jähriger Glashüttener hatte seinen Volvo-SUV gegen 07:00 Uhr auf dem Parkdeck "City Arkaden" abgestellt. Als er gegen 13:30 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er eine Beschädigung an einer Seitenscheibe fest. Mutmaßlich hatten unbekannte Täter in der Zwischenzeit versucht in das Fahrzeug einzubrechen, um einen darin liegenden Arzt-Koffer zu entwenden. Das der Einbruch nicht gelang, dürfte an der Sicherheitsverglasung des Pkw gelegen haben. Der an dem Volvo entstandene Sachschaden wird auf circa 1.000 Euro geschätzt.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der "AG PKW" der Kriminalpolizei in Bad Homburg, unter der Rufnummer 06171 / 6240-0 zu melden.

2. Fahrzeugteile von drei BMW entwendet

Steinbach, Niederhöchstädter Straße, zwischen Donnerstag, 25.01.2018, 21:00 Uhr und Freitag, 26.01.2018, 06:40 Uhr

(vh) Mit dem Ziel Fahrzeugteile aus Fahrzeugen der Marke BMW zu entwenden, brachen Unbekannte in der Nacht zum Freitag in der Niederhöchstädter Straße in Steinbach gleich drei Pkw auf. Ein 28-jähriger Steinbacher hatte am Donnerstagabend seinen 1-er BMW auf einem Parkdeck abgestellt. Als er am Freitagmorgen zu seinem Fahrzeug zurückkam, stellte er den Diebstahl des Lenkrades fest. Unbekannte Täter hatten zunächst eine Scheibe des Pkw zerstört und bauten nachfolgend das Lenkrad fachmännisch aus. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 1.000 Euro geschätzt. Ebenso erging es dem 58-jährigen Besitzer eines weiteren 1-er BMW, der auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt war. Aus dessen Fahrzeug hatten die Täter im selben Tatzeitraum nach Einschlagen einer Seitenscheibe ebenso das Lenkrad sowie den Schalthebel und auch Teile der Belüftung ausgebaut. Der in diesem Fall entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 2.000 Euro geschätzt. Der 54-jährige Besitzer eines 5-er BMW musste ebenso bei Rückkehr zu seinem auf einem Parkdeck abgestellten Fahrzeug feststellen, dass Unbekannte in den Nachtstunden eine Seitenscheibe eingeschlagen und aus dem Fahrzeug sowohl das fest eingebaute Navigationssystem, als auch eine Regelungseinheit ausgebaut hatten. Darüber hinaus entwendeten die Täter eine in der Mittelkonsole liegende Powerbank. Der durch die Tat verursachte Schaden wird hier auf circa 4.000 Euro geschätzt.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der "AG PKW" der Kriminalpolizei in Bad Homburg, unter der Rufnummer 06171 / 6240-0 zu melden.

3. Kompletträder entwendet

Oberursel-Oberstedten, Hauptstraße, Donnerstag, 25.01.2018, zwischen 07:45 Uhr und 14:00 Uhr

(vh) Zum Diebstahl von Fahrzeugrädern kam es am Donnerstagvormittag im Oberurseler Stadtteil Oberstedten. Unbekannte Täter hatten zwischen 07:45 Uhr und 14:00 Uhr ein Anwesen in der Hauptstraße betreten und dort einen im Hof gelagerten Satz Kompletträder entwendet. Die auf Alufelgen aufgezogenen Allwetter-Reifen der Größe 20 Zoll sind für einen Pkw der Marke Chrysler passend. Der Wert der entwendeten Kompletträder wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Oberursel, unter der Rufnummer 06171 / 6240-0 zu melden.

4. Unter Drogen gefahren

Usingen, Achtzehnmorgenweg, Freitag, 26.01.2018, gegen 03:00 Uhr

(vh) Im Rahmen einer nächtlichen Kontrolle im Achtzehnmorgenweg in Usingen wurde von Beamten der Polizeistation Usingen ein unter Einfluss von Drogen stehender Verkehrsteilnehmer angetroffen. Bei Überprüfung des 26-jährigen Fahrers eines 5-er BMW stellte sich heraus, dass dieser berauschende Substanzen konsumiert hatte, infolge derer er nicht mehr in der Lage war, sicher am Straßenverkehr teilzunehmen. Nach Durchführung einer angeordneten Blutentnahme wurde der 26-jährige Wehrheimer, den nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erwartet, nach Hause entlassen.

5. Auseinandersetzung nach Fahrkartenkontrolle

Oberursel, Oberhöchstädter Straße - Bushaltestelle "Feldbergschule" Freitag, 26.01.2018, gegen 07:55 Uhr

(vh) Zu einer Auseinandersetzung im Nachgang einer Fahrkartenkontrolle kam es am Freitagmorgen an einer Bushaltestelle in Oberursel. Drei Kontrolleure führten bei den Fahrgästen eines Busses der Linie 261, die zwischen Bad Homburg und Königstein verkehrt, eine Kontrolle der Fahrkarten durch. Dabei kam es zur Kontrolle eines 18-jährigen Bad Homburgers, der keinen gültigen Fahrschein vorweisen konnte. Zur Durchführung der weiteren Formalitäten verließen die Kontrolleure gemeinsam mit dem 18-Jährigen an der Bushaltestelle "Feldbergschule" den Bus. Dort soll es nach Angaben der Kontrolleure zu zwei Faustschlägen und einem Tritt des Bad Homburgers gegen einen der Kontrolleure gekommen sein, woraufhin die Polizei hinzugerufen wurde.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Oberursel, unter der Rufnummer 06171 / 6240-0 zu melden.

6. Auffahrunfall

Gemarkung Weilrod, Landesstraße 3063 - Kreuzungsbereich zur Landesstraße 3026 Donnerstag, 25.01.2018, gegen 17:00 Uhr

(vh) Ein Auffahrunfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag im Bereich der L 3063, nahe des Heinzenberger Utenhofes. Ein 65-jähriger Weilroder in seinem Suzuki und ein 26-jähriger aus dem Landkreis Limburg-Weilburg in seinem Renault befuhren in dieser Reihenfolge die L 3063 von Heinzenberg kommend. An der Kreuzung zur L 3026 wollte der 65-Jährige nach links in Richtung Winden abbiegen, bremste aber zunächst sein Fahrzeug ab. Dies bemerkte der Renault-Fahrer zu spät und fuhr auf. Der an den beiden Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird auf insgesamt circa 1.250 Euro geschätzt.

7. Aktueller Blitzerreport für den Bereich des Hochtaunuskreises bezüglich der 5. Kalenderwoche des Jahres 2018

(vh) Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Bemühungen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.

Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizeidirektion Hochtaunus für die kommende Woche:

Mittwoch, 31.01.2018: Friedrichsdorf-Köppern, Kiehlstraße

Freitag, 02.02.2018: Friedrichsdorf-Burgholzhausen, Rodheimer Straße

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!