Polizei, Kriminalität

PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

12.12.2017 - 16:41:52

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen / PRESSEMELDUNG der ...

Bad Homburg v.d. Höhe - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Friedrichsdorf - Seulberg, Merkurweg, Freitag, 08.12.2017, 20:00 Uhr bis Sonntag, 10.12.2017, 16:00 Uhr

(vh) Unbekannte Täter versuchten im Friedrichsdorfer Stadtteil Seulberg in ein Einfamilienhaus im Merkurweg einzubrechen. Über das vergangene Wochenende begaben sich die Täter an die Haustür des Anwesens und versuchten letztlich erfolglos diese aufzuhebeln. Die Täter flüchteten vom Tatort in unbekannte Richtung.

Das K 21/22 der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat in diesem Fall die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06172 / 120-0 zu melden.

2. Versuchter Einbruch in Firmengebäude

Usingen, Raiffeisenstraße, Donnerstag, 07.12.2017, 20:00 Uhr bis Montag, 11.12.2017, 13:20 Uhr

(vh) In die Geschäftsräume einer Firma in der Raiffeisenstraße in Usingen versuchten Einbrecher einzudringen. Im Zeitraum zwischen Donnerstag, 07.12.2017 und Montag, 11.12.2017 beschädigten die Täter mit einem Stein eine Fensterscheibe des Firmengebäudes. Aus unbekannten Gründen brachen die Täter aber die weitere Tatbegehung ab und flüchteten vom Tatort in unbekannte Richtung.

Das K 21/22 der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat in diesem Fall die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06172 / 120-0 zu melden.

3. Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall mit U-Bahn

Oberursel, Zimmersmühlenweg / Frankfurter Landstraße, Montag, 11.12.2017, 12:50 Uhr

(vh) Ein Unfall mit Sachschaden ereignete sich am gestrigen Montag an einem unbeschrankten Bahnübergang im Bereich des Zimmersmühlenweges in Oberursel. Eine 50-jährige Frau aus Frankfurt bog mit ihrem Suzuki von der Frankfurter Landstraße kommend nach rechts in den Zimmersmühlenweg ab. Zu diesem Zeitpunkt fuhr eine U-Bahn der Linie 3 aus Richtung des Oberurseler Bahnhofes kommend in Richtung Weißkirchen. Mutmaßlich ohne auf den querenden und vorfahrtberechtigten Schienenverkehr zu achten, überfuhr die 50-Jährige den unbeschrankten Gleisbereich, wo es zum Zusammenstoß mit dem Schienenfahrzeug kam. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 EUR.

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person

Oberursel, Weißkirchener Straße, Montag, 11.12.2017, 17:40 Uhr

(vh) Zu einem Unfall mit einer leicht verletzten Person kam es am gestrigen Montag in der Weißkirchener Straße in Oberursel. Ein 75-jähriger Oberurseler befuhr gegen 17:40 Uhr mit seinem VW Passat die Weißkirchener Straße in Richtung Kurmainzer Straße. Eine 81-jährige Frau aus Oberursel wollte gemeinsam mit ihrem Ehemann den Fahrbahnbereich der Weißkirchener Straße überqueren. Mutmaßlich achtete die 81-Jährige dabei aber nicht auf den Fahrzeugverkehr und wurde vom Fahrzeug des Oberurselers erfasst. Durch den Sturz zu Boden erlitt die Seniorin leichte Verletzungen und wurde zur weiteren Versorgung in eine Bad Homburger Klinik gebracht.

Verkehrsunfall mit leichtverletztem Kind

Bad Homburg, Paul-Ehrlich-Weg, Dienstag, 12.12.2017, 07:45 Uhr

(vh) Am Dienstagmorgen kam es im Bad Homburger Paul-Ehrlich-Weg zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Kind auf einem Fahrrad. Der aus Bad Homburg stammende 55-jährige Fahrer eines Audi Q 3 befuhr die Kisseleffstraße in Fahrtrichtung der Straße "Am Wingertsberg". Auf dem Paul-Ehrlich-Weg fuhr auf dem Radweg ein ebenfalls aus Bad Homburg kommendes 13-jähriges Kind auf seinem Fahrrad vom Viktoriaweg in Richtung des Kreuzungsbereiches zur Kisseleffstraße. Beim Versuch den Kreuzungsbereich zu überqueren, missachtete der 13-jährige Junge die Vorfahrt des Pkw und es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Fahrrad. Das radfahrende Junge stürzte zu Boden und wurde aufgrund leichter Verletzungen in eine Bad Homburger Klinik gebracht.

OTS: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/50152 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_50152.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden Konrad-Adenauer-Ring 51 65187 Wiesbaden Pressestelle Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042 E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!