Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressebericht vom 12.01.2020

12.01.2020 - 15:06:19

Polizeiinspektion Goslar / Pressebericht vom ...

Goslar - Pressebericht vom 12.01.2020

Verkehrsunfall (VEV)

Am 10.01.2020, gegen 20.30 Uhr, befuhr ein Fahrzeugführer ( 33 Jahre ) aus Bad Gandersheim mit seinem PKW die L 466, aus 38723 Seesen / Rhüden kommend in Rtg. Lamspringe. Kurz vor der dortigen Heberbaude wechselte plötzlich ein Reh die Fahrbahn und wurde vom Fahrzeugführer erfasst. Am Fahrzeug entstand geringer Sachschaden, das Tier konnte am Unfallort nicht mehr aufgefunden werden. Schaden: 100,- Euro

Verkehrsunfall (VEV)

Am 11.01.2020, um 11.10 Uhr, befuhr ein Fahrzeugführer ( 85 Jahre ) aus Lutter mit seinem PKW die Neustadt in 38729 Lutter, von der B 248 kommend in Rtg. Dorfmitte. An der Einmündung Neustadt / Oberdorf beabsichtigte der Fahrzeugführer nach links in die Straße Oberdorf abzubiegen. Hierbei übersah der Fahrzeugführer den vorfahrtsberechtigten Fahrzeugführer ( 48 Jahre ) aus Bockenem , der mit seinem PKW die Straße Oberdorf, aus Neuekrug kommend in Rtg. Rhüden befuhr. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 20.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

- Eisner, PHK -

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar Polizeikommissariat Seesen Telefon: 05381-944-0

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/56518/4489651 Polizeiinspektion Goslar

@ presseportal.de