Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Pressebericht vom 10.11.19

11.09.2019 - 12:11:51

Polizei Eschwege / Pressebericht vom 10.11.19

Eschwege - Polizei Eschwege

Wildunfälle

Um 05:45 Uhr befuhr heute Morgen ein 31-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Ringgau die L 3245 zwischen Röhrda und Gut Lautenbach. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Waschbären, der am Unfallort nicht mehr aufgefunden werden konnte. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1000 EUR.

Mit einem Reh kollidierte in der Nacht, um 01:05 Uhr, ein 38-jähriger Eschweger, der auf der B 249 zwischen Katharinenberg und Wanfried unterwegs war. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 500 EUR.

Ebenfalls mit einem Reh kollidierte ein 74-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege, der gestern Abend, um 23:03 Uhr, auf der B 452 von Hoheneiche in Richtung Reichensachsen unterwegs war. Das Reh verendete am Unfallort; der Sachschaden am Pkw wird mit ca. 3500 EUR angegeben.

Mit einem Waschbären kollidierte gestern Abend, um 22:23 Uhr, ein 48-Jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Wehretal, der auf der B 27 in der Gemarkung von Reichensachsen unterwegs war. Der Waschbär wurde durch den Aufprall getötet, der Sachschaden am Fahrzeug wird mit ca. 2500 EUR angegeben.

Verkehrsunfall

Um 10:27 Uhr befuhr gestern Vormittag ein 78-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege die Straße "An der Schindersgasse" in Meinhard-Grebendorf und beabsichtigte nach links auf die B 249 aufzufahren. Dabei touchierte der 79-Jährige mit seinem Auto den von der B 249 nach links abbiegenden Pkw, der von einer 36-jährigen Eschwegerin gefahren wurde. Sachschaden: ca. 500 EUR.

Sachbeschädigung

Im Nachgang zum Heimatfest in Grebendorf am vergangenen Wochenende wurde noch eine weitere Sachbeschädigung an einem Pkw Opel angezeigt. An dem Fahrzeug wurde in der Nacht vom 06./07.09.19 der Außenspiegel durch Tritte oder Schläge beschädigt. Der Schaden wird mit 100 EUR angegeben.Hinweise: 05651/9250.

Polizei Sontra

Wildunfall

Mit einem Reh kollidierte am 10.09.19, um 08:30 Uhr, eine 55-jährige Pkw-Fahrerin aus der Gemeinde Ringgau, die die K 24 zwischen Grandenborn und Renda befuhr. Das Reh lief anschließend davon; am Pkw entstand ein Schaden von ca. 250 EUR.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrskontrollen

Bei Kontrollen am gestrigen Morgen in Höhe der Freiherr-vom-Stein-Schule in Hessisch Lichtenau im Rahmen des Programms "Blitz for Kids" wurden gestern Morgen Geschwindigkeitsmessungen in einer "30er-Zone" durchgeführt. Zwischen 07:40 Uhr und 09:00 Uhr wurden 30 Fahrzeuge angemessen, von denen drei zu schnell unterwegs waren und entsprechend verwarnt wurden. Daneben mussten aber 10 weitere Verstöße geahndet werden, die die Ordnungswidrigkeiten hinsichtlich HU-Untersuchung (TÜV), Anschnallpflicht und Handyverstoß umfassten.

Polizei Witzenhausen

Brandstiftung

Um 15:30 Uhr wurde gestern Nachmittag der Polizei mitgeteilt, dass in den Räumlichkeiten der evangelischen Freikirche (Christuskirche) im Drießenweg in Witzenhausen Papiere in einem Vorraum der Kirche angesteckt wurden. Die Polizeibeamten der Polizeistation Witzenhausen konnten feststellen, dass im Bereich eines Treppenabganges mehrere Papierbögen unmittelbar vor einem Holzregal angezündet wurden. Hierzu wurde offenbar eine ölige Flüssigkeit verwendet, jedoch kam es zu keiner Brandausbreitung, die entzündeten Papiere erloschen folgenlos, so dass auch nur geringer Sachschaden entstand. Hinweise: 05542/93040.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de