Polizei, Kriminalität

Pressebericht vom 09.11.18

09.11.2018 - 15:16:50

Polizei Eschwege / Pressebericht vom 09.11.18

Eschwege - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 08:40 Uhr befuhr heute Morgen eine 25-jährige Pkw-Fahrerin aus Eschwege die L 3424 in Richtung Langenhain. In einer Rechtskurve geriet sie mit ihrem Auto ins Schleudern und dadurch auf die Gegenfahrbahn, wo es zum frontalen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw kam. Dieser wurde von einem 62-jährigen aus der Gemeinde Wehretal gefahren. Nach dem Zusammenstoß kam der Pkw der 25-jährigen nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr eine Böschung hinab. Auch der andere Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr ebenfalls eine Böschung hinab. Der Pkw überschlug sich dort und blieb dann auf dem Dach liegen. Beide Fahrer wurden dabei verletzt und in das Krankenhaus gebracht. Sachschaden: ca. 13.000 EUR.

Um 20:50 Uhr befuhr gestern Abend ein 65-jähriger Pkw-Fahrer aus Thüringen die L 3245 zwischen Weißenborn und Großburschla. Kurz vor der Landesgrenze kam es zum Zusammenstoß mit einem Rehkitz, das dadurch tödlich verletzt wurde. Sachschaden am Pkw: 750 EUR.

Auf der B 250, kurz vor der Einmündung nach Großburschla, sprangen gestern Abend um 19:10 Uhr mehrere Rehe auf die Bundesstraße. Eines der Tiere wurde dann von dem Pkw eines 59-jährigen aus Geismar erfasst. Dadurch wurde das Tier auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo es dann von dem Pkw einer 53-jährigen aus Wanfried nochmals überrollt wurde. Schaden: ca. 1800 EUR.

Eine Unfallflucht wird aus der Struthstraße in Eschwege gemeldet. Dort wurde zwischen dem 07.11.18, 17:00 Uhr und dem 08.11.18, 07:30 Uhr ein dunkelblauer Audi A 6, der am Fahrbahnrand geparkt war, beim Vorbeifahren im Bereich des linken Außenspiegels angefahren. Sachschaden: ca. 500 EUR; Hinweise: 05651/9250.

Sachbeschädigung

Angezeigt wurde heute eine Sachbeschädigung an einem Schafzaun der sich hinter dem Friedhof in Meinhard-Grebendorf befindet. Der Zaun wurde auf einer Länge von acht Metern beschädigt, wodurch ein Schaden von ca. 80 EUR entstand. Die Tat ereignete sich bereits in der Nacht vom 05./06.11.18. Hinweise: 05651/9250.

Polizei Sontra

Verkehrsunfall

Um 13:01 Uhr befuhr gestern Mittag ein 51-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Wehretal die L 3247 von Netra in Richtung Altefeld. Nach einer Rechtskurve verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Auto und kam nach rechts von der Straße ab. Der Pkw kam auf der Seite im Graben zum Liegen; der Fahrer wurde leicht verletzt. Sachschaden: ca. 10.000 EUR.

Drogenfahrt

Um 17:20 Uhr wurde gestern Nachmittag in der Leipziger Straße in Datterode ein Mercedes-Sprinter angehalten und kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer, ein 28-jähriger aus Bad Berka, unter dem Einfluss illegaler Drogen (Cannabis) unterwegs war, was ein durchgeführter Test auch bestätigte.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfall

Um 13:45 Uhr befuhr ein 80-jähriger Pkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau die Poststraße in Hessisch Lichtenau. Parallel dazu befuhr ein 63-jähriger aus Hessisch Lichtenau mit einem Rollstuhl den Bürgersteig in dieselbe Richtung. Als der Pkw-Fahrer nach links in die Landgrafenstraße abbog, fuhr der Rollstuhlfahrer geradeaus weiter, um die Landgrafenstraße zu überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß, wobei der Rollstuhl die hintere linke Seite des Pkws "berührte". Es entstand augenscheinlich kein Sachschaden, der Rollstuhlfahrer blieb unverletzt.

tote Katze

Wegen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz ermittelt die Polizei in Hessisch Lichtenau, nachdem am 07.11.18, gegen 17:00 Uhr, in Hessisch Lichtenau-Reichenbach eine Katze ohne Kopf und Schwanz aufgefunden wurde. Die grau-ockerfarbene getigerte Katze wurde dort in der Gozmarstraße auf einer Parkfläche aufgefunden. Ein Eigentümer des Tieres konnte bislang noch nicht ermittelt werden. Hinweise: 05602/93930.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfälle

Um 00:05 Uhr befuhr vergangene Nacht ein 24-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Sooden-Allendorf die B 27 aus Richtung Göttingen kommend. In der Gemarkung von Wendershausen kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das dadurch tödlich verletzt wurde. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1000 EUR.

Ein Auffahrunfall ereignete sich gestern Mittag in der Eschweger Straße in Witzenhausen-Wendershausen. Um 12:19 Uhr musste eine 63-jährige Pkw-Fahrerin aus Witzenhausen aufgrund eines geparkten Autos anhalten, was die nachfolgende 24-jährige Witzenhäuserin zu spät bemerkte und mit ihrem Auto auffuhr. Sachschaden: ca. 5000 EUR.

Am 07.11.18 befuhr um 18:23 Uhr ein 71-jähriger Pkw-Fahrer aus Bad Sooden-Allendorf die Mündener Straße in Witzenhausen und beabsichtigte nach links auf die B 80 einzubiegen. Dabei übersah der Fahrer den vorfahrtsberechtigten Pkw einer 56-jährigen aus Eschwege, die in Richtung Hann. Münden unterwegs war. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 EUR.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Im Zusammenhang mit den Pkw-Aufbrüchen in der Gemeinde Neu-Eichenberg wurde noch ein weiterer Pkw-Aufbruch aus der Straße "Am Bach" im Ortsteil Berge angezeigt. Dort wurden vermutlich zwischen 02:00 Uhr und 03:00 Uhr aus einem Pkw Seat 15 EUR Bargeld und Fahrzeugdokumente entwendet. Aus dem Ortsteil Hebenshausen wird der Einbruch in das Gebäude der Katholischen Kirchengemeinde in der Kirchstraße angezeigt. Der/ die Täter versuchten zunächst ein Fenster aufzuhebeln, was jedoch misslang. Anschließend hebelte man eine Tür auf und begab sich in das Gebäude, aus dem jedoch nichts entwendet wurde. Schaden: ca. 600 EUR. Weiterhin wurde ein auf dem Kirchengrundstück stehender VW-Bus aufgebrochen, wobei die Scheibe der Beifahrertür zersprang. Aus dem Fahrzeug wurde ein Plastiksparschwein mit ca. 20 Euro Inhalt entwendet. Hinweise nimmt in diesem Zusammenhang die Kripo unter 05651/9250 entgegen.

Polizeidirektion Werra-Meißner, Pressestelle, KHK Künstler

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de