Polizei, Kriminalität

Pressebericht vom 09.04.18

09.04.2018 - 13:36:50

Polizei Eschwege / Pressebericht vom 09.04.18

Eschwege - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 00:25 Uhr befuhr vergangene Nacht ein 54-jähriger Pkw-Fahrer aus Ruhla die B 250 zwischen Wanfried und Treffurt. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das durch den Aufprall am Unfallort verendete. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 1000 EUR.

Um 13:45 Uhr befuhr gestern Mittag ein 31-jähriger Pkw-Fahrer aus Hann. Münden die B 27 in Richtung Eschwege. In der Gemarkung von Albungen lief nach Aussage des Fahrers ein Tier (evtl. Fuchs) über die Bundesstraße, wodurch er erschrak und mit dem Auto zu weit nach rechts kam. Dort streifte das Fahrzeug die dortige Leitplanke und wurde auf der gesamten rechten Fahrzeugseite beschädigt. Schaden: ca. 5000 EUR.

Diebstahl, Sachbeschädigung

In der Nacht vom 06./07.04.18 wurden in der Gemarkung von Dudenrode von einer Weide ein aufgestelltes Weidezaungerät im Wert von 160 EUR entwendet. Zuvor haben der/ die Täter den Stacheldraht zerschnitten, wodurch noch ein Sachschaden von 20 EUR entstand.

Ein Bienenvolk, welches in der Nähe von Frieda in der Gemarkung "Eichenberg" aufgestellt war, wurde zwischen dem 25.03.18, 15:00 Uhr und dem 08.04.18, 17:00 Uhr gestohlen. Unbekannte Täter entnahmen aus dem Bienenkasten sechs Waben vom Maß "Dadant" mitsamt dem Bienenvolk. Schaden: 150 EUR.

Hinweise nimmt in allen Fällen die Eschweger Polizei unter 05651/9250 entgegen.

Körperverletzung

Am 07.04.18, um 18:30 Uhr, befuhr ein 32-jähriger aus Bad Sooden-Allendorf in Begleitung seiner Frau mit dem Pkw den Parkplatz des Rewe-Marktes im Städtersweg in Bad Sooden-Allendorf. Vor dem Pkw gingen dann drei junge Männer her, wobei einer in Richtung des Autos spuckte. Die Ehefrau fragte daraufhin "was das solle?", worauf der Mann sich auf die Fahrerseite begab, die Tür aufriss und unvermittelt mit der Faust gegen den Kopf des 32-jährigen schlug. Die anderen beiden Männer zogen daraufhin den Täter zurück und alle drei entfernten sich vom Parkplatz. Beschreibung des Tatverdächtigen: Ca. 25 Jahre alt, südländisches Aussehen. Kurze schwarze Haare, schlanke Figur, bekleidet mit einer weißen Trainingsjacke mit der Aufschrift "Paris St. Germain". Hinweise: 05651/925-0

Versuchte Einbrüche; Sachbeschädigung

Am 07.04.18, um 03:15 Uhr, versuchte eine männlicher Tatverdächtiger die Scheibe der Löwen-Apotheke in der Eschweger Innenstadt (zur Enge Gasse) einzuschlagen. Dadurch entstand ein Sachschaden von ca. 1500 EUR. Durch Zeugen kann der Tatverdächtige wie folgt beschrieben werden: ca. 175 cm groß, schlank, dunkle Hautfarbe. Bekleidet mit grauem Oberteil und schwarzer Hose.

Kurz darauf (03:20 Uhr) wird die Zerstörung einer Schaufensterscheibe eines Ladengeschäftes in der Engen Gasse gemeldet. Dort sollen auch einige Gegenstände aus der Auslage (Schmuck, Silberbesteck) verschwunden sein. Der Sachschaden wird in diesem Fall mit ca. 2000 EUR angegeben. Hinweise nimmt in allen Fällen die Eschweger Polizei unter 05651/9250 entgegen.

Polizei Sontra

Diebstahl, Sachbeschädigung

Werkzeuge und Arbeitsmaschinen im Wert von ca. 1500 EUR entwendeten unbekannte Täter von einem landwirtschaftlichen Betriebsgelände in Sontra-Donnershag. Aus einem Container entwendeten der/ die Täter einen Winkelschleifer "Makita" sowie einen Karton mit 12 Flaschen Rapsöl. Aus einem Lagerraum wurde ein elektrischer Schlagschrauber "Bosch" und mehrere akkubetriebene Werkzeige (u.a. Fuchsschwanz und Winkelschneider) der Marke "Hitachi" gestohlen. Schaden: ca. 1500 EUR. Die Taten ereigneten sich bereits zwischen dem 29.03.18 und dem 03.04.18. In diesem Zeitraum wurde zudem aus zwei Traktoren noch insgesamt 400 Liter Diesel abgezapft und entwendet. Hinweise an die Polizei in Sontra unter 05653/97660.

Polizei Hessisch Lichtenau

Wildunfälle

Um 05:30 Uhr befuhr heute früh ein 35-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege die L 3239 von Weißenbach in Richtung Trubenhausen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Wildschwein, das von frontal von dem Pkw erfasst wurde. Das Tier verendete im Straßengraben; am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 3000 EUR.

Mit einem Reh kollidierte gestern, um 23:30 Uhr, ein 19-jähriger Pkw-Fahrer aus Waldkappel, der die L 3238 zwischen Walburg und Velmeden befuhr. Das Tier wurde frontal erfasst und verendete an der Unfallstelle. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 3000 EUR.

Polizeidirektion Werra-Meißner, Pressestelle, KHK Künstler

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!