Polizei, Kriminalität

Pressebericht vom 07.12.18

07.12.2018 - 13:31:22

Polizei Eschwege / Pressebericht vom 07.12.18

Eschwege - Polizei Eschwege

Wildunfall

Um 23:05 Uhr befuhr gestern am späten Abend eine 41-jährige Pkw-Fahrerin aus Weißenborn die L 3300 in Richtung Weißenborn. Noch in der Gemarkung von Oberdünzebach kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das durch den Aufprall tödlich verletzt wurde. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 2000 EUR.

Sachbeschädigung

Zwischen 13:15 Uhr und 14:15 Uhr wurde am gestrigen Tag ein grauer 3er BMW beschädigt, der in der Kirchstraße in Bad Sooden-Allendorf geparkt war. Unbekannte zerkratzten auf der Beifahrerseite Tür und Kotflügel, wodurch ein Sachschaden von ca. 500 EUR entstand. Hinweise: 05652/9279430.

Polizei Sontra

Einbruch

In der Berliner Straße in Sontra hebelten unbekannte Täter eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus auf, wodurch geringer Sachschaden von 50 EUR entstand. Nach Angaben der Geschädigten wurde offenbar nichts entwendet. Die Tat ereignete sich am 06.12.18 zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr. Hinweise: 05653/97660.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfälle

Eine Unfallflucht ereignete sich gestern auf dem Parkplatz unter dem Parkdeck "Am Mühlenberg" in Hessisch Lichtenau. Die 29-jährige Geschädigte aus Nieste stellte ihren Pkw VW Golf dort gegen 05:45 Uhr ab und musste bei ihrer Rückkehr, um 15:15 Uhr, feststellen, dass das Auto im hinteren linken Hecbereich angefahren wurde. Schaden: ca. 800 EUR; Hinweise: 05602/93930.

Sachbeschädigung

In der vergangenen Nacht haben unbekannte Täter in der Landgrafenstraße in Hessisch Lichtenau in einer Gaststätte randaliert. Zwischen 03:00 Uhr und 03:30 Uhr wurde in der Herrentoilette die Tür zum WC, ein Wandspiegel, der Papierhandtuch- und der Seifenspender mutwillig beschädigt. Sachschaden: ca. 300 EUR. Hinweise: 05602/93930.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfall

Um 15:15 Uhr parkte gestern Nachmittag ein 71-jähriger Pkw-Fahrer aus Witzenhausen in der Gelsterstraße in Witzenhausen. Beim Öffnen der Fahrertür übersah er den herannahenden Pkw, der von einer 80-jährigen aus Witzenhausen gefahren wurde. Sachschaden: ca. 1300 EUR.

Polizeidirektion Werra-Meissner - Pressestelle - KHK Künstler

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Angriff auf Polizisten - Ermittler: Migranten in Ankerzentrum wollten Beamte töten. Nun ermittelt die Kripo wegen schwerer Straftaten gegen einige der Männer. Erst war es nur ein Polizeieinsatz wegen Ruhestörung im Bamberger Ankerzentrum, dann mussten immer mehr Beamte wegen der Randale von Flüchtlingen anrücken. (Politik, 11.12.2018 - 17:58) weiterlesen...

Flüchtlingen wird in Bamberg Tötungsabsicht vorgeworfen. Den eritreischen Staatsangehörigen wird auch besonders schwere Brandstiftung vorgeworfen. Die Männer sollen am frühen Morgen mit weiteren Bewohnern des Flüchtlingsheims in Bamberg Sicherheitsmitarbeiter und Polizisten angegriffen und sich verbarrikadiert haben. Außerdem sollen sie Feuer gelegt haben. Die vier Hauptverdächtigen sollen morgen dem Haftrichter vorgeführt werden. Bei der Randale wurden elf Menschen verletzt. Bamberg - Nach dem Gewaltausbruch in einem Ankerzentrum im oberfränkischen Bamberg wird gegen vier Bewohner wegen versuchter Tötungsdelikte ermittelt. (Politik, 11.12.2018 - 17:42) weiterlesen...

Polizei untersucht mögliche Pannen im Fall Georgine. Das Thema werde derzeit von verschiedenen Dienststellen und den Behörden aufgearbeitet, erklärte die Polizei. Konkretere Antworten wurden angekündigt. Der mutmaßliche Mörder von Georgine Krüger wurde vor einer Woche festgenommen - zwölf Jahre nach ihrem Verschwinden. Er wurde fünf Jahre später wegen sexuellen Missbrauchs einer anderen Jugendlichen angezeigt und verurteilt. Berlin - Die Berliner Kriminalpolizei versucht, mögliche Pannen bei der Suche nach dem Mörder der 14-jährigen Georgine Krüger aufzuklären. (Politik, 11.12.2018 - 12:46) weiterlesen...

Beamte sollen Dienstgeheimnisse an Mafia verraten haben. Es werde gegen fünf Beschuldigte wegen Verrats von Dienstgeheimnissen ermittelt, sagte eine Sprecherin der Duisburger Staatsanwaltschaft auf Anfrage der dpa. Dabei handele es bei um zwei Polizisten, eine Regierungsbeschäftigte der Polizei, eine Mitarbeiterin der Stadt Wesseling und eine ehemalige Mitarbeiterin der Stadt Duisburg. Sie alle sollen illegal Informationen an mutmaßliche Mafiosi oder deren Helfer weitergegeben haben. Duisburg - Die Anti-Mafia-Ermittlungen der Behörden erstrecken sich in Nordrhein-Westfalen auch auf Beamte. (Politik, 06.12.2018 - 17:22) weiterlesen...