Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressebericht vom 06.01.20

06.01.2020 - 13:36:21

Polizei Eschwege / Pressebericht vom 06.01.20

Eschwege - Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Eine Unfallflucht ereignete sich am 04.01.20, zwischen 19:15 Uhr und 21:37 Uhr in der Straße "Auf den Teichhöfen" in Bad Sooden-Allendorf. Ein 59-Jähriger aus Witzenhausen hatte seinen Pkw (Mercedes A 200) gegenüber dem Kino geparkt. Bei einer Rückkehr stellte er eine Delle in der Beifahrertür fest, wodurch ein Schaden von ca. 800 EUR entstand. Bei dem flüchtigen Fahrzeug könnte es sich um einen schwarzen Kleinwagen handeln. Hinweise: 05651/9250.

Um 20:08 Uhr befuhr gestern Abend ein 18-jähriger Pkw-Fahrer aus Frieda die B 249 von Schwebda in Richtung Wanfried und beabsichtigte nach links auf die L 3467 in Richtung der Ortschaft Frieda abzubiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Pkw, der von einem 75-Jährigen aus Meiningen gefahren wurde und der ebenfalls in Richtung Frieda abbiegen wollte. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Mit einem Reh kollidierte gestern Abend, um 18:06 Uhr, ein 29-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Berkatal, der die K 46 in Richtung Hitzerode befuhr. Das Tier lief anschließend davon; an dem Pkw entstand geringer Sachschaden im Bereich des Kühlergrills.

Ebenfalls mit einem Reh kollidierte am 05.01.19, um 05:10 Uhr, eine 65-jährige Pkw-Fahrerin aus der Gemeinde Wehretal, die zwischen Langenhain und Eschwege unterwegs war. Das Reh verendete am Unfallort; der Sachschaden am Pkw wird mit ca. 200 EUR angegeben.

2000 EUR Sachschaden entstanden bei einem Unfall, der sich gestern Mittag, um 13:30 Uhr, in Reichensachsen ereignet hat. Zur Unfallzeit befuhr ein 49-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Wehretal die Bahnhofstraße ortsauswärts und beabsichtigte nach links in die Straße "Steinweg" abzubiegen. Verkehrsbedingt musste er zunächst anhalten. Der nachfolgende 18-jährige Pkw-Fahrer aus Eschwege erkannte dies nicht und beabsichtigte links an dem Fahrzeug vorbeizufahren, so dass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.

Geldbörse entwendet

Ein 69-Jähriger aus Eschwege begab sich gestern Morgen, um 07:30 Uhr, in eine Bäckerei in der Reichensächser Straße. Nachdem er dort eingekauft hatte, begab er sich zu der Toilette, wobei er seine Jacke und seine Tasche an einem Tisch gegenüber des Toiletteneingangs ablegte. Als er kurz darauf zurückkehrte, musste er feststellen, dass seine Geldbörse aus der Jacke entwendet worden war. Neben persönlichen Dokumenten befanden sich noch ca. 300 EUR Bargeld in dem Portmonee. An einem Nachbartisch hielten sich zu dieser Zeit zwei junge Männer (Deutsche, ca. 25 Jahre alt) mit Rucksäcken auf, die nicht mehr angetroffen wurden. Von denen ist nur bekannt, dass einer eine helle, der andere eine dunkle Jacke trug. Hinweise: 05651/9250.

Polizei Witzenhausen

Wildunfall

Mit einem Reh kollidierte am gestrigen Sonntagmorgen ein 54-jähriger Pkw-Fahrer aus Leinefelde, der auf der B 27 in der Gemarkung von Unterrieden unterwegs war. Das Tier wurde dabei tödlich verletzt; am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 2000 EUR.

Diebstahl, Sachbeschädigung

Angezeigt wurde der Diebstahl eines Werbeschildes "Euro Döner" im Wert von 200 EUR in der Ermschwerder Straße in Witzenhausen. Die Tat ereignete sich am 04.01.20, gegen 22:00 Uhr. Der unbekannte Täter flüchtete in Richtung Kleinalmerode zu Fuß über die Ermschwerder Straße. Hinweise: 05542/93040.

Weil ein 41-Jähriger aus Kassel dabei beobachtet wurde, wie er "Am Nordbahnhof" in Witzenhausen auf dem Gleisabschnitten 1 und 2 versuchte, die dortigen Mülltonnen anzuzünden, wurde die örtliche Polizei informiert. Diese trafen den Mann im Bereich "Gleis 1" an, wie er versuchte die dortige Mülltonne anzuzünden. Letztlich gelang ihm das nur bedingt. Die Tonnen blieben unversehrt, lediglich die Müllbeutel wurden beschädigt. Der 41-Jährige wurde mit zur Dienststelle sistiert, das Feuerzeug sichergestellt.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44151/4484374 Polizei Eschwege

@ presseportal.de