Polizei, Kriminalität

Pressebericht Nr. 75 der KPB Heinsberg vom 15.03.2019

16.03.2019 - 10:16:29

Kreispolizeibehörde Heinsberg / Pressebericht Nr. 75 der KPB ...

Kreis Heinserg - Straftaten

Wegberg - Raubdelikt

Am 15. März (Freitag) gegen 14.20 Uhr wurde der Mitarbeiter eines Elektrogeschäfts an der Hauptstraße Opfer eines Raubdelikts. Drei männliche Personen betraten den Geschäftsraum des Elektrogeschäfts und ließen sich durch den Mitarbeiter hinsichtlich verschiedener Mobilfunkgeräte beraten. Nachdem der Mitarbeiter mehrere Mobilfunkgeräte auf den Verkaufstresen gelegt hatte, schlug einer der unbekannten Täter den Mitarbeiter plötzlich gegen die Hände und die Täter ergriffen die zuvor auf dem Verkaufstresen ausgelegten Mobilfunkgeräte. Sie flüchteten in Richtung Markusstraße.

Alle drei Täter waren ca. 20-25 Jahre alt und ca. 170 groß. Sie trugen Jeanshosen und waren jeweils mit einer blauen einer roten bzw. einer dunklen Jacke bekleidet.

Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 02452-920-0 zu melden.

Heinsberg-Dremmen - Einbruch in Wohnung eines Mehrfamilienhauses

Unbekannte Täter verschafften sich zwischen Donnerstag (14.März), 23 Uhr und Freitag (15.März) gegen 10 Uhr Zugang zu einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Eschstraße. Aus der Wohnung wurden ein Laptop der Marke HP, ein Mobilfunktelefon der Marke Apple und Bargeld entwendet.

Heinsberg-Dremmen - Einbruchsversuch in Vereinsheim

Am Freitag, (15. März) gegen 18 Uhr wurden zwei unbekannte männliche Personen von einem Zeugen dabei überrascht, als sie versuchten, das Fenster eines Vereinsheimes an der Sibertstraße aufzuhebeln. Nachdem die Täter den Zeugen erblickt hatten, flüchteten sie in Richtung Sibertstraße. Beschreibung: 1. Tatverdächtiger: 170cm groß, kräftig, bekleidet mit hellen Tarnhose und dunkler Jacke mit hellem Aufdruck auf dem Rücken 2. Tatverdächtiger: bekleidet mit dunkler Jacke

Übach-Palenberg- Diebstahl eines PKW

Am Freitag (15 März), in der Zeit zwischen 17.30 Uhr und 21.30 Uhr, entwendeten unbekannte Täter einen auf dem Parkplatz an der Heerlener Straße in Scherpenseel abgestellten silbernen Porsche 911 mit niederländischem Kennzeichen.

OTS: Kreispolizeibehörde Heinsberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65845 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65845.rss2

Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Heinsberg Pressestelle Telefon: 02452 / 920-0 E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizei bittet um Hinweise - 18-Jährige auf Usedom getötet. Nun hoffen sie, dem Täter auch mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur zu kommen. Nach dem Tod einer jungen Frau auf Usedom gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. (Politik, 21.03.2019 - 08:14) weiterlesen...

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Alle Verdächtigen weiter in Haft? Polizei widerspricht Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht haben der Bürgermeister der Stadt und die Polizei widersprüchliche Angaben zur angeblichen Freilassung von zwei Verdächtigen gemacht. (Politik, 19.03.2019 - 10:20) weiterlesen...