Polizei, Kriminalität

Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 31.03.2018

31.03.2018 - 13:11:47

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Uhren und Schmuck erbeutet - Egelsbach

Bislang Unbekannte drangen am Samstagmorgen in ein Juweliergeschäft in der Ernst-Ludwig-Straße ein. Die Kriminellen hebelten um 05.40 Uhr die Eingangstür auf und schlugen anschließend die gläsernen Ausstellungsvitrinen kaputt. Von der auslösenden Alarmanlage ließen sich die Langfinger dabei offenbar nicht stören. Mit Schmuck und Uhren im fünfstelligen Wert verschwanden die Gauner unerkannt. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ergebnislos. Mutmaßlich dieselben Täter versuchten auch in ein angrenzendes Nagelstudio in der Ernst-Ludwig-Straße einzubrechen. Ebenfalls wurde an der Eingangstür gehebelt, worauf deutliche Tatspuren hinwiesen. Die angegangene Tür hielt aber stand. Die Kripo bittet deshalb Zeugen, die die Taten beobachteten oder verdächtige Wahrnehmungen sowohl vor oder nach der Tatzeit machten, sich unter 069/8098-1234 zu melden.

Bereich Main-Kinzig

1. Auto krachte gegen Baum - Schlüchtern

Ein Schwerverletzter und etwa 10.000,-EUR Schaden ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am Karfreitagabend. Gegen 21.11 Uhr kam ein 26-Jähriger auf der K 921 bei Birstein von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Der aus Brachtal stammende Fahrer war alleine mit einem Audi A6 von Hettersroth in Richtung Höfen unterwegs und verlor vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Inwiefern auch Alkohol am Steuer eine Rolle für das Unfallgeschehen gewesen sein kann, wird das Ergebnis einer beim Fahrzeugführer entnommenen Blutprobe zeigen. Der Audi prallte mit derart heftiger Wucht gegen einen rechts der Fahrbahn stehenden Baum, so dass der Motor aus der Karosserie gerissen und zwanzig Meter weit auf eine angrenzende Wiese geschleudert wurde. Der Unfallfahrer kam mit schweren, multiplen Verletzungen im Rettungshubschrauber in die Klinik. Unfallzeugen melden sich bitte bei der Polizei in Schlüchtern unter 06661/9610-0.

Die Autobahnpolizei berichtet:

Kein Beitrag

Offenbach am Main, 31.03.2018, Bernd Fenske, PvD

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0 Fax: 069-80 98-2307 E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!