Polizei, Kriminalität

Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 19.11.2017

19.11.2017 - 11:56:27

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Geldbörse geraubt - Offenbach

Einer Fußgängerin wurde am Samstagmittag das Portemonnaie im Hessenring geraubt. Um 12.45 Uhr ging die 54-Jährige in Richtung der Buchhügelallee. Zum Zeitpunkt, als sie ihre Geldbörse in der Hand hielt, trat plötzlich ein Mann an die Offenbacherin heran und riss ihr die Geldbörse, in der sich ein mittlerer dreistelliger Betrag befand, aus der Hand. Der Räuber rannte anschließend damit in Richtung der Schrebergärten zwischen Dornbuschstraße und Valentin-Unkelbach-Weg weg. Täterbeschreibung: zirka 40 Jahre, zirka 1,70 Meter, mutmaßlich Osteuropäer (Bulgare), normale Statur, Muttermal von ca. 3cm Durchmesser unter dem linken Auge, dunkle, kurze Haare, schwarze Lederjacke, blaue Jeans, graue oder braune Turnschuhe (vermutlich Adidas). Sachdienliche Hinweise bitte an die Kripo unter 069/8098-1234.

2. Einbrecher scheiterten zweimal - Dietzenbach

Bislang Unbekannte scheiterten am Freitagabend beim Einbruch in zwei Einfamilienhäuser in der Lehrstraße. Die Kriminellen waren gegen 23 Uhr auf das Grundstück eines Hauses im Bereich der 60-iger Hausnummer eingedrungen und hatten sich an der Kellertür zu schaffen gemacht. Die anwesende 65-jährige Bewohnerin hörte das Treiben und machte sich bemerkbar, worauf die Gauner unerkannt das Weite suchten. Im Bereich der 50-iger Hausnummer fielen die Einbrecher dann erneut auf. Um 23.45 Uhr hebelten die Täter dort an der Balkontür eines Domizils. Durch den auch hier anwesenden Bewohner wurden sie gestört und verschwanden in der Dunkelheit. Allerdings erkannte der 46-jährige Mieter einen Tatverdächtigen mit folgender Beschreibung: 20-30 Jahre, zirka 1,85 Meter, dunkel gekleidet. Die Kripo bittet um Hinweise unter 069/8098-1234.

3. Mit Mini und Alkohol Crash gebaut - Obertshausen

Alkohol am Steuer dürfte mitursächlich für einen Alleinunfall gewesen sein, der sich am Sonntagmorgen auf der B 448 ereignete. Gegen 4 Uhr befuhr ein 25-Jähriger mit einem Mini-Cooper die Kraftfahrstraße aus Fahrtrichtung Tannenmühlkreisel kommend und kam in einer langgezogenen Rechtskurve auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Straße ab. Der Kleinwagen prallte gegen einen Baum, schleuderte anschließend zurück auf die zweispurige Straße in die Leitplanken und blieb schließlich entgegengesetzt der Fahrtrichtung stehen. Der aus Obertshausen stammende Fahrer machte sich aus dem Staub, aber kurze Zeit später von der Polizei ermittelt. Der Flüchtige, der leichte Verletzungen davontrug, musste eine Blutprobe abgeben. Neben dem am Sportwagen entstandenen wirtschaftlichen Totalschaden waren auch die Beschädigungen an Verkehrseinrichtungen und der angerichtete Flurschaden nebst notwendiger Straßenreinigung kostenintensiv.

4. Einbrecher festgenommen - Offenbach

Am Sonntagmorgen klickten bei einem Heranwachsenden die Handschellen. Der 20-Jährige steht im Verdacht, um 06.55 Uhr, in ein Modegeschäft in der Straße "Kleiner Biergrund" eingebrochen zu sein. Ein Zeuge hörte Scheibenklirren und alarmierte die Ordnungshüter. Den Offenbacher, der den Tatort mit einer geklauten Registrierkasse bereits verlassen hatte, schnappten sie im angrenzenden Parkhaus. Das erbeutete Bargeld hatte er noch bei sich. Den Kriminellen, der der Polizei hinreichend bekannt ist, erwartet ein Ermittlungsverfahren und die Vorführung beim Haftrichter.

Bereich Main-Kinzig

1. Vier Wohnhäuser heimgesucht - Bad Soden-Salmünster / Steinau an der Straße

Bislang unbekannte Einbrecher drangen am Samstagnachmittag in Einfamilienhäuser ein und machten Beute. Im Zeitraum von 13 Uhr bis 22 Uhr trieben die Dunkelmänner ihr Unwesen. In der Schlüchterner Straße hebelten die Gauner ein rückwärtiges Erdgeschossfenster auf und stiegen ein. Im Oberweg drangen Täter in zwei Bungalows ein. In einem Domizil im Bereich der 20-iger Hausnummer hebelten sie dabei die Hauseingangstür und in Höhe der 30-iger die rückwärtig gelegene Terrassentür auf. In Steinau, Ortsteil Marborn, wurde im Ulmbacher Weg die Balkontür eines Hauses aufhebelt. An allen Tatorten wurden die Wohnräume nach Wertsachen durchsucht. Welche Beute die Kriminellen im Einzelnen machten, stand zur Berichtszeit nicht genau fest. Da in allen Fällen keine Täterhinweise vorliegen, bittet die Kripo Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen machten, sich unter 06181/100-123.

Die Autobahnpolizei berichtet:

Kein Beitrag

Offenbach am Main, 19.11.2017, Bernd Fenske, PvD

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 069-80 98-0 Fax: 069-80 98-2307 E-Mail: ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!