Polizei, Kriminalität

Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen vom 07.03.2017

07.03.2017 - 15:21:29

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach / Pressebericht des ...

Offenbach - Bereich Offenbach

1. Festnahme dank Zeugenhinweis - Offenbach

(es) Dank des Hinweises einer Zeugin am Montag, gegen 12.30 Uhr, dass sich aktuell zwei Personen durch Aufdrücken einer Haustür Zugang zu einem Mehrfamilienhaus erschlichen haben, konnten diese vorläufig festgenommen werden. Nach Eingang der Meldung durch die Zeugin wurde das Objekt in der Bieberer Straße durch mehrere Streifen umstellt und durchsucht. Die Beamten stießen schließlich im Keller auf zwei junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren. Sie hatten sich offensichtlich hinter einem Reifenstapel versteckt. Die Polizisten stellten sowohl im Vorder- als auch im Hinterhaus einige aufgebrochene Keller fest. Die beiden Offenbacher stehen nun im Verdacht, dafür verantwortlich zu sein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die jungen Männer wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern indes an.

2. Unfallflucht mit blauem Opel - Offenbach

(aa) Die Polizei geht nach einer Unfallflucht am frühen Montagnachmittag im Schnegelbachweg ersten Hinweisen nach und sucht nun den Fahrer eines blauen Opel. Der ältere Mann mit grauen Haaren hatte kurz nach 14 Uhr mit seinem Kombi einen geparkten schwarzen Jaguar touchiert. Der Unbekannte kümmerte sich jedoch nicht um den Schaden von etwa 1.500 Euro und machte sich davon. An dem blauen Opel waren Hanauer Kennzeichen angebracht. Die Beamten des 2. Reviers sind für weitere Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-5200 zu erreichen.

3. Drei Männer rannten davon... - Dietzenbach

(aa) Ordentlich geknallt hatte es am Sonntagnachmittag bei einem Unfall in der Waldstraße in Höhe der Hausnummer 41. Direkt danach rannten drei etwa 1,70 Meter große Männer davon. Sie waren zuvor Insassen eines grünen Citroen Xantia und ließen das Auto mit Totalschaden zurück; außerdem waren keine Kennzeichen daran angebracht. Entweder war der Citroen ohne gefahren worden oder aber die Kennzeichen wurden vor der Flucht noch schnell abgenommen. Gegen 14.45 Uhr war der Citroen aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und hatte zunächst den hohen Bordstein touchiert. Dabei war ein Reifen geplatzt und kurz danach das Hinterrad von der Achse gebrochen. Anschließend prallte der Wagen noch gegen einen Lichtmast. Die drei Insassen, die alle kurze schwarze Haare hatten, sprangen aus dem Auto und liefen davon. Einer von ihnen hatte eine dickliche Figur und war mit einem schwarzen Mantel bekleidet. Der Schaden wird auf 3.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat Spuren gesichert, deren Auswertung nun ansteht. Allerdings ist noch nicht geklärt, wem das Fahrzeug gehört und ob es eventuell gestohlen worden war. Zeugen, insbesondere Bewohner des Wohngebietes Steinberg, die Angaben zu dem grünen Citroen und dessen Nutzer machen können, melden sich bitte bei der Dietzenbacher Wache unter 06074 837-0.

4. Laptop und Geld weg - Obertshausen

(mm) Einbrecher stahlen am Montagabend aus einem Einfamilienhaus an der Seligenstädter Straße im Bereich der 100er-Hausnummern Bargeld sowie ein Mac Book Air. Um in das Domizil einzusteigen hatten die Täter ein Fenster neben der Eingangstür aufgebrochen. Im Obergeschoss waren die Unbekannten dann fündig geworden und sackten die vorgefundene Beute ein. Anschließend verschwanden die Dunkelmänner wieder. Die Polizei bittet nun Zeugen, die etwas gesehen oder gehört haben, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

5. Einbruch in den frühen Abendstunden - Hainburg

(mm) Unbekannte brachen am Montag, zwischen 17.30 Uhr und 20.30 Uhr, in ein Einfamilienhaus am Anfang der Hauptstraße ein. Die Täter hatten eine Terrassentür des Hauses aufgehebelt und anschließend alle Räumlichkeiten in dem Domizil durchsucht. Was die Einbrecher gestohlen haben, ist derzeit noch nicht bekannt. Zeugen, die in den frühen Abendstunden Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte auf der Offenbacher Kripo-Hotline 069 8098-1234.

Bereich Main-Kinzig

1. Tresor geklaut - Hanau/Klein-Auheim

(iz) Auf welche Art und Weise unbekannte Diebe am letzten Wochenende in eine Bäckereifiliale an der Karl-Arnold-Straße eingedrungen sind, ist noch unklar. Fest steht dagegen, dass die Diebe in den Räumen einen Tresor vorfanden und ihn samt dem darin befindlichen Bargeld mitnahmen. Der Diebstahl ereignete sich zwischen Samstag, 13 und Montag, 6 Uhr. Hinweise bitte an die Wache in Großauheim (06181 9597-0) oder die Hanauer Kripo (06181 100-123).

2. Rascheln im Erdgeschoss - Hanau/Klein-Auheim

(iz) Auf ein verdächtiges Rascheln und Klappern wurde am Montagnachmittag eine Anwohnerin der Straße "Auf den Sickenrain" aufmerksam, als sie im Keller zu tun hatte. Die Geräusche stammten von einem Einbrecher, der im Erdgeschoss die Terrassentür des Hauses aufgeknackt und anschließend die Räume recht schnell durchstöbert hatte. Hierbei waren dem Langfinger mehrere Schmuckstücke sowie etwas Bargeld in die Hände gefallen. Die Tatzeit liegt kurz vor oder nach 16 Uhr; Hinweise auf verdächtige Personen bitte an die Hanauer Kripo (06181 100-123).

3. Bohrhämmer geklaut - Maintal-Dörnigheim

(iz) Über das aufgeknackte Schiebefenster eines Citroen-Transporters gelangten unbekannte Werkzeugdiebe am zurückliegenden Wochenende an verschiedene Bohrhämmer und sackten sie ein. Die Geräte lagen auf der Rückbank des an der Wilhelmsbader Straße abgestellten silbernen Jumpers. Die Tatzeit lässt sich von Donnerstag, 17 Uhr bis Montag, 6.30 Uhr, eingrenzen. Hinweise bitte an die Hanauer Kripo (06181 100-123) oder die Wache in Dörnigheim (06181 4302-0).

4. Mit E-Bike verunglückt - Schöneck

(mm) Ein 60-jähriger Elektrobike-Fahrer wurde am Montagmorgen schwer verletzt in ein Krankenhaus nach Frankfurt eingeliefert. Der Schönecker war kurz vor 7 Uhr auf der Kilianstädter Straße von der Ortsmitte kommend in Richtung der Kreisstraße 853 gefahren, als er offensichtlich wegen gesundheitlicher Probleme einen Unfall verursachte. Der Biker hatte in Höhe der Hausnummer 29 zwei am rechten Fahrbahnrand geparkte Autos, einen Mercedes und einen BMW, beschädigt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von gut 1.000 Euro. Unfallzeugen mögen sich bitte bei der Polizeiwache in Dörnigheim unter der Rufnummer 06181 4302-0 melden.

Offenbach, 07.03.2017, Pressestelle, Ingbert Zacharias

OTS: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43561 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43561.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210 Fax: 069 / 8098 - 1207 Petra Ferenczy (fe) - 1208 Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868 Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680 Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834 Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743 Anke Hügel (ah) - 1218 oder 0172 / 328 3254 E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!