Polizei, Kriminalität

Pressebericht der Polizei Seesen vom 14.05.2017

14.05.2017 - 10:06:23

Polizeiinspektion Goslar / Pressebericht der Polizei Seesen vom ...

Goslar - Trunkenheitsfahrt

Am Samstag, gegen 22:45 Uhr, kontrollierte eine Seesener Funkstreifenbesatzung im Stadtgebiet einen 37jährigen Seesener, welcher mit seinem Pkw unterwegs war. Bei der Überprüfung der Fahrtauglichkeit wurde Alkoholbeeinflussung bei dem Fahrzeugführer festgestellt. Dem Seesener wurde die Weiterfahrt untersagt, eine Blutprobe entnommen und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Unfallflucht

Am Samstag, gegen 18:35 Uhr, kam es auf dem Parkplatz der "Sehusa Wasserwelt" zu einem Verkehrsunfall. Eine aufmerksame Zeugin konnte beobachten, wie ein männlicher Fahrzeugführer mit seinem Pkw beim Ausparken gegen ein ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug einer 34jährigen Goslarerin stieß und die Unfallstelle verließ, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Am Fahrzeug der Kreisstädterin entstand ein Schaden in Höhe von etwa 400 Euro. Da die Zeugin das Kennzeichen des Unfallflüchtigen ablesen konnte, ermittelt die Polizei gegen einen 24jährigen Bad Lauterberger. Weitere Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Seesen unter Tel. 05381/9440 zu melden.

Bedrohung

Am Samstag erstattete ein 27jähriger Seesener Anzeige bei der Seesener Polizei, da er und seine Familie seit einiger Zeit immer wieder von einer männlichen Person bedroht werden. Die Ermittlungen richten sich gegen einen 60jährigen, der ebenfalls in Seesen wohnhaft ist. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Umweltverschmutzung

Am Freitag Abend verbrannte ein 42jähriger Bornhäuser in seiner Brennstoffanlage beschichtete Spanplatten, was zu einer nicht unerheblichen Rauch- und Geruchsbelästigung in großen Teilen des Seesener Ortsteils führte. Durch die eingesetzten Beamten des Seesener Polizeikommissariates wurde ein weiteres unzulässiges Verbrennen der Flachpressplatten untersagt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Sachbeschädigung

Am frühen Freitag Morgen, gegen 4 Uhr, erhielt ein 45jähriger Seesener unerwünschten Besuch von einem Nachbarn an der Wohnungstür. Nachdem auf Klingeln geöffnet wurde, schlug der im gleichen Haus wohnende Beschuldigte, unvermittelt mit einem mitgeführten Hammer gegen die Tür und das Klingeltableau. Anschließend begab sich der Schläger wieder in seine eigene Wohnung. Die Ermittlungen richten sich gegen einen ebenfalls 45jährigen. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 100 Euro.

i.A. Decker, POK Polizei Seesen

OTS: Polizeiinspektion Goslar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56518 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56518.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar Polizeikommissariat Seesen Telefon: 05381-944-0

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!