Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressebericht 15.11.2019

15.11.2019 - 11:26:33

Polizei Eschwege / Pressebericht 15.11.2019

Eschwege - Polizei Eschwege

Unbekannte Täter entwenden Kupferkabel von Baustelle; Polizei sucht Zeugen

Unbekannte Täter haben zwischen Mittwochabend, 18.30 Uhr und Donnerstagmorgen, 06.00 Uhr in Eschwege in der Straße Am Bahnhof auf der Baustelle des neuen Ärztehauses einen Stromverteilerkasten gewaltsam aufgebrochen und haben in dem Kasten ein ca. 100 Meter langes Stromkabel (Kupferkabel) abgezogen und dieses im Anschluss entwendet. Der Stehlschaden beläuft sich auf etwa 950 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Eschwege unter 05651/925-0 entgegen.

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss unterwegs

Am Donnerstagabend gegen 22.40 Uhr hielten Beamten der Polizeistation Eschwege einen 22-jährigen Pkw-Fahrer aus Meinhard, der mit seinem Fahrzeug in Jestädt unterwegs war, zu einer Verkehrskontrolle an. Auf den starken Marihuana-Geruch in seinem Pkw angesprochen gab der Mann gegenüber den Beamten schließlich zu, entsprechende Betäubungsmittel vor kurzem konsumiert zu haben. Der 22-Jährige unterzog sich schließlich einer Blutentnahme im Klinikum Werra-Meißner und muss sich nun wegen des Fahrens unter Drogeneinfluss verantworten.

Wildunfall

Am Donnerstagabend gegen 20.20 Uhr kollidierte ein 65-Jähriger Pkw-Fahrer aus Meißner auf der Kreisstraße K 34 zwischen Eltmannshausen und Weidenhausen mit einem Rehbock. An dem Pkw entstand dadurch Sachschaden in Höhe von 500 Euro, das Tier lief nach der Kollision davon.

Ein weiterer Wildunfall ereignete sich am Freitagmorgen gegen 05.25 Uhr zwischen Katharainenberg und Wanfried auf der B 249. Eine 57-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Südeichsfeld hatte dort einen Zusammenstoß mit Schwarzwild. Der Pkw wurde mit 700 Euro Sachschaden in Mitleidenschaft gezogen, das Tier verschwand im Anschluss von der Unfallstelle.

Polizei Witzenhausen

Am Donnerstagmorgen um kurz vor 08.00 Uhr hat ein Mann die Tankstelle in der Mündener Straße in Witzenhausen betreten, um dort am Schalter ein Paket über den Logistikbetrieb "Hermes" in Empfang zu nehmen. Da die Mitarbeiterin der Tankstelle bei dem Aushändigungsprozess durch das elektronische Quittieren kurzzeitig abgelenkt war, schnappte sich der Mann kurzer Hand ein weiteres, fremdes Paket und verließ später mit seinem eigenen Paket und dem unbekannten Diebesgut die Tankstelle. Der Verlust des entwendeten Pakets fiel dann am Mittag auf und wurde daraufhin von dem Betreiber der Tankstelle zur Anzeige gebracht. Durch relativ rasche Ermittlungen richtet sich der Tatverdacht des Diebstahls jetzt offenbar gegen einen 28-Jährigen Witzenhäuser.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37269 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de