Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressebericht 10.10.2019

10.10.2019 - 11:36:35

Polizei Eschwege / Pressebericht 10.10.2019

Eschwege - Polizei Eschwege

Pkw-Fahrer missachtet Vorfahrt; 1.500 Euro Sachschaden

Am Mittwochnachmittag gegen 14.50 Uhr missachtete in 50-jähriger Pkw-Fahrer aus Eschwege in der Ortslage von Eschwege beim Abbiegen von der Goldbachstraße nach rechts in die Straße Wolfsgraben die Vorfahrt einer 40-Jährigen aus Wehretal, die mit ihrem Pkw auf der Luisenstraße aus Richtung Humboldtkreuzung kommend in Richtung Reichensächser Straße unterwegs war. Am Pkw des 50-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro, bei dem Pkw der 40-Jährigen nahmen die unfallaufnehmenden Beamten einen Sachschaden von 1.000 Euro an.

Verkehrsunfallflucht auf Kaufland Parkplatz

Am Mittwochabend gegen 19.50 Uhr wurde auf dem Parkplatz der Fa. Kaufland der abgestellte Pkw eines 46-Jährigen aus Eschwege von einem anderen Verkehrsteilnehmer beim Ausparken beschädigt, der dann im Anschluss unerlaubt die Unfallstelle verließ. An dem Fahrzeug des 46-Jährigen entstand dabei Sachschaden am vorderen linken Kotflügel und der vorderen Stoßstange in Höhe von etwa 1.000 Euro. Aufgrund von Zeugenhinweisen richten sich die Ermittlungen wegen Unfallflucht nun gegen einen 47-Jährigen aus Sontra, an dessen Pkw die unfallaufnehmenden Beamten später einen Sachschaden im Heckbereich feststellten, der mutmaßlich von dem Unfall stammt. Die Beamten schätzen den Schaden hier auf ca. 500 Euro.

Wildunfall

Am Mittwochabend gegen 22.50 Uhr kollidierte ein 52-Jähriger aus Meißner mit seinem Pkw auf der Kreisstraße K 40 zwischen Abterode und Wolfterode mit einem Dachs. Das Tier verendete an der Unfallstelle, am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro

Polizei Hessisch Lichtenau

22-Jähriger verliert Kontrolle über sein Fahrzeug und kippt zur Seite

Am Mittwochmittag gegen 13.45 Uhr war ein 22-Jähriger aus Hessisch Lichtenau mit seinem Pkw auf der Bundesstraße B 7 von Hessisch Lichtenau in Richtung Fürstenhagen unterwegs. In der Ortslage von Hessisch Lichtenau verlor der 22-Jährige dann beim Abbiegen von der Bundesstraße bzw. Leipziger Straße nach rechts in die Straße Am Mühlberg offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und der nassen Fahrbahn geriet der 22-Jährige mit seinem Pkw ins Schleudern und kippte mit dem Fahrzeug schließlich auf die linke Fahrzeugseite. Bei Eintreffen der Beamten der Polizei Hessisch Lichtenau war der Pkw aber schon aufgerichtet worden, der 22-jährige Fahrer stand unverletzt bei seinem Fahrzeug. Der Sachschaden wird mit 1.500 Euro angegeben.

Wildunfall

Am Donnerstagmorgen gegen 01.55 Uhr kollidierte ein 21-jähriger Pkw-Fahrer aus Hessisch Lichtenau auf der Fürstenhagener Straße zwischen Hessisch Lichtenau und Fürstenhagen mit einem Reh. An dem Pkw entstand nicht unerheblicher Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro, das Reh verschwand nach der Kollision im angrenzenden Wald.

Polizei Witzenhausen

Sachbeschädigung an Verkehrszeichen

Am frühen Donnerstagmorgen gegen 02.00 Uhr stellten Beamten der Polizeistation Witzenhausen eine frische Sachbeschädigung an einem Straßenschild An der Bohlenbrücke in Witzenhausen fest. Unbekannte Täter hatten in einem nicht näher bekannten Zeitraum auf einem Städtewegweiser am dortigen Kreisel mit roter Farbe die nordsyrischen Städtenamen ROJAVA, QAMISHLO, GIRESPI aufgemalt oder aufgesprüht. Den Sachschaden schätzt die Polizei hier auf ca. 800 Euro.

Hinweise nimmt in dieser Sache die Kriminalpolizei in Eschwege unter 05651/925-0 entgegen.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först

OTS: Polizei Eschwege newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44151 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44151.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37268 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

@ presseportal.de