Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Pressebericht 01.07.2020

01.07.2020 - 12:26:43

Polizei Eschwege / Pressebericht 01.07.2020

Eschwege - Polizei Eschwege

Rollerfahrer ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs; Ermittlungen gegen Fahrer und Halter

Weil ein 18-Jähriger aus Eschwege am Dienstagmittag gegen 12.45 Uhr dabei erwischt wurde, wie er im Stadtgebiet von Eschwege ein Kleinkraftrad bzw. einen Motoroller ohne gültige Fahrerlaubnis in Betrieb nahm, muss er sich nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis strafrechtlich verantworten. Darüber hinaus ermittelt die Polizei in Eschwege auch gegen den 49-jährigen Halter, da dieser die Fahrt wissentlich zugelassen haben soll.

Körperliche Auseinandersetzung in Eschwege; 17-Jähriger schlägt 16-Jährigen ins Gesicht

Dienstagmittag kam es in der Innenstadt von Eschwege, am Stad in Höhe eines Imbissbetriebes, zu einem Disput unter Jugendlichen. Ein 17-Jähriger hat einem 16-Jährigen ins Gesicht geschlagen und dabei leicht verletzt. Hintergrund sind offenbar Eifersüchteleien, da der 16-Jährige Kontakte zu der Freundin des 17-Jährigen unterhält. Die Polizei in Eschwege ermittelt nun wegen Körperverletzung gegen den 17-Jährigen.

Sachbeschädigung an Haustür; Polizei sucht Zeugen

In Wanfried in der Straße Auf dem Mäuerchen haben Unbekannte am Montagabend zwischen 20.00 Uhr und 22.00 Uhr eine Haustür mittels Sprühfarbe verunstaltet. Die Polizei in Eschwege ermittelt wegen nun Sachbeschädigung, geht aber von einem eher geringen Schaden in Höhe von etwa 20 Euro aus. Hinweise nimmt die Polizei Eschwege unter der Nummer 05651/925-0 entgegen.

Verkehrsunfallflucht; Ermittlungen richten sich gegen 59-jährigen Eschweger

Am Dienstagabend hat ein Verkehrsteilnehmer gegen 18.30 Uhr beim Befahren des Flurstücks "Am Oberen Wiesengraben" in Eschwege einen Unfall verursacht, in dem er beim Abbiegen in einen dortigen Feldweg an einer Gartenparzelle mit der Beifahrerseite seines Pkw eine Kleingarteneinfriedung aus Betonpfosten beschädigte. Die aufnehmenden Beamten stellten an der Einfriedung einen Schaden von 1000 Euro fest. Aufgrund festgestellter Spuren und im Zuge der weiteren Ermittlungen richten sich die Ermittlungen der Polizei in Eschwege jetzt gegen einen 59-Jährigen aus Eschwege, der sich wegen Verkehrsunfallflucht verantworten muss.

Traktor gerät in Brand; technischer Defekt vermutet

Am Dienstagabend gegen 23.50 Uhr ist im Waldkappeler Ortsteil Rechtebach eine landwirtschaftliche Zugmaschine in Brand geraten. An dem vor einer Stallung abgestellten Traktor der Marke Kloeckner-Deutz war eine Güllemixmaschine angeschlossen und in Betrieb, so dass nach ersten Erkenntnissen vermutlich der Motor überbeansprucht wurde und dadurch die Zugmaschine in Brand geriet. Neben den eigenen Löschbemühungen des Besitzers, der auf den Brand aufmerksam geworden war, wurde der Traktor letztlich durch die Feuerwehr Waldkappel gänzlich abgelöscht. Andere Bereiche wurden durch den brennen Traktor glücklicherweise nicht in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden an der Zugmaschine wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt.

Geldbörse mit 100 Euro und Papieren entwendet; Polizei sucht Zeugen

Dienstagvormittag ist einem 60-Jährigen Mann aus Eschwege die Geldbörse entwendet worden, als er auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Dünzebacher Straße in Eschwege seine Einkäufe verstaute und dabei offenbar eine Stofftasche kurzzeitig unbeaufsichtigt gelassen hat. Diese Zeit, etwa zwischen 11.05 Uhr und 11.10 Uhr, reichte offenbar aus, dass sich der unbekannte Dieb aus der unbeaufsichtigten Stofftasche die Geldbörse u.a. mit dem Personalausweis des Mannes, einer EC-Karte und etwa 100 Euro in bar aneignen konnte. Hinweise nimmt die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0 entgegen.

Zwei Verkehrsteilnehmer ziehen sich am Auto platte Reifen zu; Polizei ermittelt wegen Unfallflucht

Am Dienstagmorgen um kurz nach 08.00 Uhr haben sich zwei Verkehrsteilnehmern kurz hintereinander beim Befahren der Bundesstraße B 249, auf dem Stück zwischen Meinhard-Grebendorf und der Bahnhofstraße von Eschwege, jeweils einen platten linken Vorderreifen zugezogen. Beide Verkehrsteilnehmer berichten übereinstimmend von einem lauten Knall und anschließendem Druckverlust am Reifen, der nach ersten Ermittlungen vmtl. von einem auf der Fahrbahn befindlichen Gegenstand, ggfs. auch verlorener Ladung eines anderen Verkehrsteilnehmers, verursacht worden sein könnte. Der entstandene Schaden an den Reifen der beiden Verkehrsteilnehmer beträgt ca. 400 Euro. Die Polizei in Eschwege hat nun Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen. Hinweise in dieser Sache nimmt die Polizei in Eschwege unter der Nummer 05651/925-0 entgegen.

Wildunfall; Schaden 3000 Euro

Ein Sachschaden von 3000 Euro entstand am Dienstmorgen um 06.30 Uhr am Pkw eines 49-jährigen Autofahrers aus Weißenborn, als dieser auf der Landesstraße L 3300 zwischen Weißenborn und Oberdünzebach ein Wildschwein erfasste. Das Tier verendete nach der Kollision am Unfallort.

Polizei Sontra

Autofahrer unter Drogeneinfluss gestoppt; Ermittlungen gegen 25-Jährigen aus Sontra

Erneut haben die Beamten der Polizei in Sontra einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Am Dienstagabend gegen 23.30 Uhr kontrollierten die Beamten in Sontra einen Pkw in der Hüttenstraße und stellten bei dem aus Sontra stammenden 25-jährigen Fahrer Anzeichen für Drogenkonsum fest. Im Verlauf der weiteren Kontrolle bestätigte sich die Annahme, so dass sich der Fahrer später einer Blutentnahme unterziehen musste. Neben einem Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens unter berauschender Mittel muss sich der Mann auch wegen Drogenbesitz verantworten, da die Beamten im Zuge der Kontrolle in seinem Fahrzeug auch noch Marihuana und diverse Hilfsmittel zur Zubereitung von Drogen auffinden und sicherstellen konnten.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfallflucht; Schaden 750 Euro; Verursacher ermittelt

Am Dienstagvormittag um 11.15 Uhr hat offenbar ein 67-jähriger Autofahrer aus Großalmerode beim Befahren der Baumhofstraße in Großalmerode ein geparktes Fahrzeug gestreift und anschließend unerlaubt die Unfallstelle verlassen. Die Ermittlungen der Polizei in Hessisch Lichtenau wegen Verkehrsunfallflucht richten sich nun gegen besagten 67-Jährigen, der aufgrund von Zeugenhinwiesen als Verursacher ermittelt werden konnte. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge entstand bei dem Verursacher ein Schaden von 250 Euro, das geparkte Fahrzeug wurde mit 500 Euro Schaden in Mitleidenschaft gezogen.

Täter entwenden 20 Glühbirnen aus Mehrfamilienhaus; Polizei sucht Zeugen

Wie am Montagvormittag gegen 10.30 Uhr von einer Hauseigentümerin bei der Polizei in Hessisch Lichtenau angezeigt wurde, haben Unbekannte in einem nicht näher bekannten Zeitraum aus einer Wohnung im 1. OG eines Mehrfamilienhauses in der Hauptstraße von Wickersrode 20 Glühbirnen aus dem Lampenfassungen geschraubt und entwendet. Der Stehlschaden beträgt ca. 200 Euro. Da die Täter sich zuvor gewaltsam Zutritt zu den zum Teil verschlossenen Räumlichkeiten verschafften, entstand zudem Sachschaden in Höhe von ca. 25 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Hessisch Lichtenau unter der Nummer 05602/9393-0 entgegen.

Polizei Witzenhausen

Parkrempler

Auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Straße Bischhäuser Aue von Witzenhausen kam es Dienstagvormittag gegen 11.35 Uhr zu einem Auffahrunfall, als ein 48-jähriger Autofahrer aus Witzenhausen auf das Fahrzeug einer ebenfalls aus Witzenhausen stammenden 51-Jährigen auffuhr, die verkehrsbedingt anhalten musste. An den beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

Polizeidirektion Werra-Meißner-Pressestelle-; POK Först

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Polizeidirektion Werra-Meißner Niederhoner Str. 44 37269 Eschwege Pressestelle

Telefon: 05651/925-123 E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44151/4639523 Polizei Eschwege

@ presseportal.de