Polizei, Kriminalität

Presse PK Varel 13.04.2017 bis 16.04.2017

16.04.2017 - 16:01:22

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland / Presse PK Varel ...

Wilhelmshaven - Fahren unter Alkoholeinfluss

Varel - Bei einer Verkehrskontrolle am 14.04.2017, 05:20 Uhr, in der Hellmut-Barthel-Straße in Varel stellten die Polizeibeamten fest, dass eine 51-jährige Fahrzeugführerin unter Alkoholeinfluss stand.Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,58 Promille. Gegen die Fahrzeugführerin wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Varel - Am 14.04.2017, 20:45 Uhr, erscheint ein 39-jähriger in der Wache des Polizeikommissariates Varel um eine Auskunft zu erhalten. Zuvor hatte er mit einem Pkw die Strecke von Hamburg nach Varel zurückgelegt. Dem Beamten in der Wache fiel sofort Alkoholgeruch in der Atemluft auf. Ein hier durchgeführter Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,28 Promille. Daraufhin wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Varel - Am frühen Morgen des Ostersonntags wurde eine Polizeistreife in der Torhegenhausstraße auf einen Skoda aufmerksam und unterzog dessen 30-jährigen, aus Bockhorn stammenden, Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle. Dabei wurde festgestellt, dass dieser unter Alkoholeinfluss stand. Es erfolgten eine Blutentnahme sowie die Führerscheinbeschlagnahme. Der Beschuldigte muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.

Fahren unter Drogenbeeinflussung

Zetel - Am 13.04.2017, 23:30 Uhr, stoppt eine Polizeistreife in 26340 Zetel, Neuenburger Straße, einen 23-jährigen Pkw-Führer. Bei der Kontrolle wird festgestellt, dass der Fahrer unter Cannabiseinfluss steht. Bei der anschließenden Durchsuchung des Pkw werden geringe Mengen an Cannabisprodukten aufgefunden und beschlagnahmt. Gegen den Fahrzeugführer werden Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren eingeleitet.

Unfall mit anschließender Flucht

Varel - Am 15.04.2017, in der Zeit zwischen 10:45 und 13:00 Uhr wurde in Varel/Dangast, auf dem dortigen Parkplatz des DanGast Quellbades ein Pkw beschädigt. Vermutlich beim Ein- oder Aussteigen wird ein geparkter Pkw (VW Caddy, blau) durch das Öffnen einer Fahrzeugtür beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der entstandene Schaden wird auf ca. Euro 500,00 beziffert. Zeugen des Vorfalles werden gebeten sich mit der Polizei in Varel, 04451923115 in Verbindung zu setzen.

Unfall mit anschließender Flucht

Bockhorn - Am 13.04.2017, gegen 20:00 Uhr, kommt es in der Kranenkamper Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem 18-jährigen Fußgänger. Der Fußgänger wird vom Pkw am Bein erfasst und fällt zu Boden. Dabei erleidet er leichte Verletzungen. Nach Angaben des Fußgängers sei er aus dem Pkw heraus zuvor beleidigt worden. Der Verursacher entfernt sich nach dem Zusammenstoß unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Varel unter Tel. 04451 9230 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfallgeschehen

Varel - Am späten Samstagnachmittag, den 15.04.2017, kam es gegen 17:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Straße "Zum Jadebusen". Ein Lkw-Gespann befuhr die K 110 von Varel kommend in Richtung Dangast. Der mitgeführte Anhänger, welcher mit einer mobilen Bühne beladen war, wurde ersten Angaben zufolge von einer Windböe erfasst, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Bühne sollte ursprünglich am Osterfeuer in Dangast zum Einsatz kommen, wurde jedoch bei dem Unfall erheblich beschädigt. Personenschaden entstand nicht. Die K 110 musste für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der umfangreichen Bergungs- und Aufräumarbeiten vollständig gesperrt werden.

OTS: Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/68442 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_68442.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland Pressestelle Wilhelmshaven Telefon: 04421/942-104 und am Wochenende über 04421 / 942-215 www.polizei-wilhelmshaven.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!