Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

PP Ravensburg: Pressemeldungen für den Landkreis Sigmaringen

23.07.2020 - 17:52:22

Polizeipräsidium Ravensburg / PP Ravensburg: Pressemeldungen für den ...

Sigmaringen - (Meßkirch) Autofahrer zu weit links - VW mit Totalschaden

Auf der B 311 sind am Mittwochabend nahe der AGIP-Tankstelle zwei Personenkraftwagen zusammengestoßen. An dem beteiligten VW Polo entstand Totalschaden.

Der Unfallverursacher fuhr auf der B 311 in Fahrtrichtung Tuttlingen. Zirka 80 Meter nach der Tankstelle kam er mit seinem VW Polo immer weiter nach links und stieß deswegen mit einem entgegenkommenden Kleinlaster zusammen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 11.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

(Beuron) Motorradfahrer bei Sturz schwer verletzt

Am Mittwochnachmittag ist auf der L 277 zwischen Beuron und der Kohlplatte ein Motorradfahrer schwer gestürzt. Bei dem Sturz verletzte er sich schwer.

Der 28-Jährige fuhr gegen 14 Uhr die Serpentinen von Beuron in Richtung Kohlplatte hinauf. Auf Höhe des Soldatenfriedhofs rutschte er in einer Rechtskurve weg, schlitterte in Richtung Fahrbahnrand und landete am Ende auf dem Grünstreifen. Ein Rettungsteam kümmerte sich um ihn. Seine schweren Verletzungen mussten im Krankenhaus behandelt werden. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von zirka 1.000 Euro.

(Inzigkofen) Lastzug fährt auf Traktorgespann

In Engelswies ist am Mittwochmorgen ein Lastzug auf den Anhänger eins landwirtschaftlichen Zuges aufgefahren.

Gegen 8.10 Uhr musste der Traktorfahrer sein Gespann in der Hauptstraße an einer Baustelle anhalten. Der Fahrer des nachfolgenden Lastwagens war unaufmerksam, konnte nicht mehr abbremsen und fuhr gegen den Anhänger des landwirtschaftlichen Zuges. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 13.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

(Pfullendorf) Autofahrer rasiert Verkehrsschild - Polizei sucht Unfallflüchtigen

In der Nacht zum Donnerstag hat ein Unbekannter mit seinem Auto am Kreisverkehr beim Stadtgarten ein Verkehrsschild überfahren. Gegen 23.20 Uhr hörte ein Zeuge einen lauten Schlag und sah noch, wie ein dunkler PKW in Richtung Aach-Linz weiterfuhr. Er verständigte die Polizei. Eine Streife vom Polizeiposten Pfullendorf stellte das umgedrückte Verkehrszeichen dann fest. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 100 Euro. An der Unfallstelle blieben Teile des Verursacherfahrzeugs zurück, die Rückschlüsse auf den Typ zuließen. Es dürfte sich demnach um einen 2er BMW gehandelt haben.

Um den Fall klären zu können, brauchen die Ermittler vom Polizeiposten Pfullendorf dringend Informationen. Wer Hinweise zum Unfallflüchtigen geben kann, wird gebeten, sich zu melden (Telefon 07552 2016 0).

(Bad Saulgau) Radfahrerin touchiert

In der Max-Eyth-Straße ist am Mittwochnachmittag eine Radfahrerin von einem Mercedes angefahren und leicht verletzt worden. Gegen 15.15 Uhr bog der Mercedes vom Parkplatz beim Einkaufsmarkt REWE nach rechts in die May-Eyth-Straße ab. Die 68-jährige Fahrerin übersah dabei das von links kommende Fahrrad, das sie im weiteren Verlauf touchierte. Die Radfahrerin (63) verletzte sich dabei leicht. Der entstandene Sachschaden ist nur gering.

(Sigmaringendorf) Polizei findet Kleinmenge Marihuana

Am Mittwoch hat die Polizei im Schlössleweg bei einem Jugendlichen und einem 21-Jährigen eine Kleinmenge Marihuana gefunden. Nach einem Hinweis kontrollierte die Streife mehrere Personen im Bereich der Schule. Ein Jugendlicher hatte in seinem Geldbeutel eine kleine Tüte mit Cannabisresten. Die Tüte will er gefunden haben. Der 21-Jährige Mann hatte eine Mini-Grip-Tüte mit 1,5 Gramm Marihuana in seiner Unterhose versteckt. Außerdem hatte er einen szenentypischen Zerkleinerer (Grinder) dabei, an dem noch Marihuanareste anhafteten. Gegen beide wird jetzt wegen des verbotenen Betäubungsmittelbesitzes ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Thomas Kalmbach Telefon: 0751 803-1010 E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de https://www.polizei-ravensburg.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/138081/4660505 Polizeipräsidium Ravensburg

@ presseportal.de