Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

PP Ravensburg: Pressemeldungen für den Landkreis Sigmaringen

23.06.2020 - 17:41:17

Polizeipräsidium Ravensburg / PP Ravensburg: Pressemeldungen für den ...

Sigmaringen - Sigmaringen

Abfälle unerlaubt entsorgt

Ihren Hausmüll und weiteren Abfall entsorgte eine 26-jährige Frau am Montagvormittag unerlaubt neben dem Parkplatz eines Einkaufscenters in der Friedrich-List-Straße. Die polizeilichen Ermittlungen in dem Unrat führten zur Adresse der Betroffenen, die nach Vorsprache der Beamten ihr Fehlverhalten einräumte und zusagte, die Abfälle wieder zu entfernen und ordnungsgemäß zu entsorgen. Sie erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige bei der zuständigen Bußgeldstelle.

Sigmaringen

Fahrrad gestohlen und alkoholisiert gefahren

Am Montagabend gegen 19.45 Uhr wurde ein 23-jähriger Mann dabei beobachtet, wie er in der Langenenslinger Straße ein an einem Zaun lehnendes Kinderfahrrad entwendete und damit davonfuhr. Eine Zeugin verfolgte den Mann bis kurz vor die LEA und sprach ihn dort an. Hier wurde die Frau von dem 23-Jährigen durch obszöne Gesten beleidigt. Eine alarmierte Polizeistreife konnte den Tatverdächtigen am Eingang zur LEA antreffen und kontrollieren. Das entwendete Fahrrad hatte er kurz vor dem Disput mit der Zeugin in ein Gebüsch geworfen, es konnte im Rahmen einer Absuche dort aufgefunden werden. Da die Beamten bei dem Mann Anzeichen von Alkoholeinwirkung feststellten, führten sie mit ihm einen Atemalkoholtest durch. Das Ergebnis zeigte über 1,6 Promille, weswegen dem 23-Jährigen anschließend im Krankenhaus Blut entnommen wurde und nun wegen Diebstahls, Beleidigung und zusätzlich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zur Anzeige gelangt.

Sigmaringen

Sachbeschädigung an Oldtimer

Am Sonntagspätnachmittag zwischen 17.30 und 18.15 Uhr wurde an einem auf dem Leopoldplatz vor einem Geldinstitut geparkten weißen Mercedes-Benz-Oldtimer die hintere Fensterscheibe der Fahrerseite beschädigt. Die Scheibe weist mehrere Risse auf. Es ist aktuell nicht bekannt, auf welche Weise das Glas zu Schaden kam. Der Sachschaden beträgt etwa 300 Euro. Das Polizeirevier Sigmaringen ermittelt wegen des Verdachts der Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 07571/104-0.

Sigmaringendorf

Metalldiebstahl

Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Dienstag in die Betriebshalle eines metallverarbeitenden Betriebs in der Scheerer Straße ein. Sie machten sich mutmaßlich ein nicht vollständig geschlossenes Hallentor zunutze und entwendeten aus dem Halleninneren mehrere hundert Kilogramm Kupferabfälle. Zum Abtransport des Altmetalls muss ein Fahrzeug verwendet worden sein. Das Polizeirevier Sigmaringen ermittelt und bittet Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Hinweise zur Identität der Unbekannten geben können, sich unter Tel. 07571/104-0 zu melden.

Hettingen

Sachbeschädigung

Unbekannte Täter, möglicherweise zwei Jugendliche, warfen in der Nacht zum Sonntag gegen Mitternacht die acht bepflanzten und an der Kronenbrücke hängenden Blumenkästen in die Lauchert. Hierdurch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Der Polizeiposten Gammertingen ermittelt und bittet um sachdienliche Hinweise zu den Tatverdächtigen unter Tel. 07574/921687.

Meßkirch

Fahrzeugbrand

Am Montagmorgen kurz nach 7.30 Uhr bemerkte der 34-jährige Fahrer eines Kleintransporters auf der B 313 bei Meßkirch, in Fahrtrichtung Sigmaringen kurz nach der Einmündung der B 311, eine nachlassende Motorleistung und kurz danach Rauch aus dem Motorraum. Es gelang dem 34-Jährigen noch, das Fahrzeug in der Einfahrt zu einem Gemeindeweg abzustellen und dieses zu verlassen, bevor es kurze Zeit später im Motorraum zu einem offenen Brandausbruch kam. Der alarmierten Freiwilligen Feuerwehr Meßkirch, die mit zehn Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen vor Ort im Einsatz war, gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf die Ladefläche zu verhindern. Am Fahrzeug sowie am Fahrbahnbelag des Gemeindewegs entstand Sachschaden, dessen Höhe aktuell nicht beziffert werden kann.

Sauldorf

Verkehrsunfall

Zwei Verletzte und Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Montagvormittag gegen 9.30 Uhr auf der K 8216 bei Sauldorf. Der 39-jährige Fahrer einer landwirtschaftlichen Zugmaschine wollte aus einem landwirtschaftlichen Weg kommend die Kreisstraße überqueren und übersah hierbei den von links herannahenden und vorfahrtsberechtigten Pkw einer 71-jährigen Frau. Durch die folgende Kollision zogen sich beide Beteiligten überwiegend Prellungen zu, die ambulante Behandlungen im Krankenhaus erforderlich machten. Der Schaden am Pkw wird auf etwa 15.000 Euro, an der Zugmaschine auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Krauchenwies

Verkehrsunfall

Am Montagvormittag gegen 9 Uhr kam eine 83-jährige Pkw-Lenkerin in der Bahnhofstraße mit ihrem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr den Bürgersteig und kam schließlich in der Schaufensterscheibe eines Ladengeschäfts zum Stehen. Den Angaben der Frau zufolge sei ihr zuvor ein Blumenstrauß im Wagen umgefallen und sie dadurch abgelenkt gewesen. Verletzt wurde niemand, am Fahrzeug und dem Schaufenster entstand Sachschaden.

Bad Saulgau

Jugendschutzkontrolle

Beamte des Polizeireviers Bad Saulgau überprüften am Montagabend gegen 20.30 Uhr den Spielplatz in der Schillerhöhe. Hier stellten sie etwa 20 Jugendliche und Heranwachsende fest, die sich auf den dortigen Bänken und Spielgeräten aufhielten und teilweise Alkohol konsumierten oder rauchten. Gegen drei 16, 18 und 19 Jahre alte Jungs wird eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet, da sie deutlich alkoholisiert waren und der Aufenthalt in betrunkenem Zustand auf einem Spielplatz bußgeldbewehrt ist. Entsprechende Atemalkoholtests bestätigten dies. Zwei 14-jährige Mädchen waren mit jeweils über 1,5 Promille so stark alkoholisiert, dass sie von der Polizei zum Revier gebracht wurden, wo sie von ihren Eltern abgeholt werden mussten. Auch sie gelangen entsprechend zur Anzeige. Alle anderen Anwesenden müssen ebenfalls mit einem Bußgeld rechnen, da sie sich außerhalb der festgelegten Benutzungszeiten auf dem Spielplatz aufhielten. Sie wurden aufgefordert, den herumliegenden Unrat aufzuräumen und das Gelände zu verlassen. Den Aufforderungen leisteten sie entsprechend Folge.

Bad Saulgau

Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von etwa 6.500 Euro verursachte ein 45-jähriger Pkw-Lenker bei einem Verkehrsunfall am Montagabend gegen 19.15 Uhr in der Langen Straße/K8274 in Haid. Der Mann fuhr in Richtung Wilfertsweiler und kam innerorts nach rechts von der Fahrbahn ab. Er kollidierte mit einem Verkehrszeichen, durchbrach einen Weidezaun und kam nach mehreren Metern auf einer Wiese zum Stehen. Verletzt wurde niemand, das Fahrzeug, das Verkehrszeichen und der Weidezaun wurden beschädigt.

Bad Saulgau

Unfallflucht

Wie erst gestern bei der Polizei angezeigt wurde, kam es am Samstagvormittag zwischen 10.30 und 11 Uhr auf dem Viehmarktplatz in der Kaiserstraße zu einer Unfallflucht. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker streifte im genannten Zeitraum vermutlich beim Einparken einen ordnungsgemäß geparkten schwarzen Opel Astra und beschädigte diesen an der linken Seite des hinteren Stoßfängers. Die Höhe des entstandenen Schadens wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Bad Saulgau bittet um sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher unter Tel. 07581/482-0.

Bad Saulgau-Wolfartsweiler

Opferstockdiebstahl

Im Zeitraum zwischen Dienstag, 16.06.2020, und dem gestrigen Montag brach ein unbekannter Täter den Opferstock in der Kirche von Wolfartsweiler auf. Der Unbekannte hebelte das Behältnis auf und entwendete daraus eine geringe Menge Münzgeld. Danach schloss er das Türchen des Opferstocks wieder, sodass der Diebstahl zunächst unbemerkt blieb und erst gestern entdeckt wurde. Sachdienliche Hinweise werden an das Polizeirevier Bad Saulgau unter Tel. 07581/482-0 erbeten.

Pfullendorf

Einkaufswagen voll Diebesgut

Den Inhalt eines kompletten Einkaufswagens entwendete eine 75-jährige Frau am Montagabend in einem Lebensmitteldiscounter in der Otterswanger Straße. Die Frau lief mit dem Einkaufswagen einfach an der Kasse vorbei, ohne die darin befindlichen Waren zu bezahlen. Eine Angestellte notierte sich daraufhin das Autokennzeichen der Frau und verständigte die Polizei. Diese suchte die Frau auf und fand das gesamte Diebesgut im Kofferraum ihres Fahrzeugs. Die betagte Dame wird sich nun wegen Diebstahls verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Oliver Weißflog Telefon: 0751 803-1010 E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de https://www.polizei-ravensburg.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/138081/4632381 Polizeipräsidium Ravensburg

@ presseportal.de