Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

PP Ravensburg: Pressemeldungen für den Landkreis Sigmaringen

08.01.2020 - 18:51:18

Polizeipräsidium Ravensburg / PP Ravensburg: Pressemeldungen für den ...

Sigmaringen - (Krauchenwies) Betrunkener Drogenkonsument fliegt aus Linkskurve

Am Dienstagabend ist ein 34-jähriger Autofahrer bei Krauchenwies in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen. Er war betrunken und hatte Drogen konsumiert.

Gegen 19.50 Uhr fuhr der 34-Jährige auf der Landstraße von Ostrach in Richtung Krauchenwies. Bei Krauchenwies verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen VW Golf. Der PKW kam von der Fahrbahn ab, überfuhr mehrere Leitpfosten und zwei Verkehrszeichen, bevor er am Straßenrand stehen blieb. An dem VW entstand Sachschaden in Höhe von zirka 4000 Euro. Der Mann hatte zur Unfallzeit über 2,5 Promille - so das Ergebnis des durchgeführten Alkoholtests. Außerdem gab es Anzeichen für Drogenkonsum. Den Verdacht bestätigte ein Drogenvortest, der auf verschiedene Wirkstoffe positiv reagierte. Das Polizeirevier Sigmaringen ermittelt in der Sache. Entsprechende Anzeigen werden folgen.

(Sigmaringen) Auffahrunfall in der Friedrich-List-Straße

Auf Höhe des EDEKA-Marktes sind am Dienstagvormittag zwei Volkswagen aufeinander gefahren. Es entstand Sachschaden.

Gegen 11.15 Uhr sah eine Autofahrerin zu spät, dass vor ihr gebremst wird. Sie konnte einen Unfall nicht mehr verhindern und fuhr dem VW ins Heck. Bei dem Auffahrunfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von zirka 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

(Gammertingen) Omnibus rutscht - über 12.000 Euro Schaden

In der Europastraße ist am Dienstagmorgen ein Omnibus auf eisglatter Fahrbahn ins Schleudern geraten. Folgen waren zwei beschädigte Autos und ein leicht demolierter Bus.

Der Omnibus fuhr gegen 7.30 Uhr auf der Europastraße in Richtung Sigmaringer Straße. Die Fahrbahn war in dem Teilbereich glatt. Der Busfahrer war etwas zu schnell unterwegs und kam ins Schleudern. Er stieß gegen einen wartenden Volvo und einen Kleintransporter. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt zirka 12.500 Euro. Alle Beteiligten blieben unverletzt.

(Gammertingen) Blitzeis: Ausweichmanöver endet an Straßenlaterne

Bei einem glättebedingten Ausweichmanöver ist am Dienstagmorgen ein 27-jähriger Autofahrer in der Friedhofstraße von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Straßenlaterne geprallt.

Dem Unfall vorausgegangen war das Bremsmanöver einer Frau, die auf der abschüssigen Friedhofstraße in einen Hofraum abbiegen wollte. Weil die Straße infolge Blitzeis spiegelglatt war, rutschte sie jedoch an der Einfahrt vorbei. Der ihr nachfolgende 27-Jährige erkannte, dass er seinen Opel Corsa nicht mehr rechtzeitig abbremsen kann. Deswegen zog er nach links, kam dabei von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Laterne. An seinem schon älteren Auto entstand Totalschaden. Insgesamt schätzt die Polizei den entstandenen Sachschaden auf mindestens 2600 Euro. Der Opelfahrer blieb unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Thomas Kalmbach Telefon: 0751 803-1010 E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de https://www.polizei-ravensburg.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/138081/4486961 Polizeipräsidium Ravensburg

@ presseportal.de