Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

PP Ravensburg: Pressemeldungen für den Landkreis Ravensburg

26.06.2020 - 19:21:22

Polizeipräsidium Ravensburg / PP Ravensburg: Pressemeldungen für den ...

Ravensburg - Ravensburg

Unfallflucht im Parkhaus

Sachschaden von rund 1.000 Euro hat ein bislang unbekannter Autofahrer am Donnerstag im Zeitraum zwischen Mitternacht und 16 Uhr in der Adlerstraße verursacht. Im Erdgeschoss des Parkhaus Untertor beschädigte er den ordnungsgemäß geparkten Mercedes eines 49-Jährigen. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Personen, die den Unfall beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 / 803-0, zu wenden.

Horgenzell

Beschuldigter täuscht Straftat vor

Ein 38-jähriger Mann steht im Verdacht, vergangene Woche den Fahrer eines BMW wegen Unfallflucht angezeigt zu haben, obwohl er selbst der Verursacher war. Der Unfall hatte sich am Freitagnachmittag vor einer Woche auf einem Parkplatz in Hasenweiler bei Horgenzell ereignet. Wie erst jetzt bekannt wurde, hatte ein unbeteiligter Zeuge beobachtet, wie der 38-jährige Fahrer eines Lkw gegen den ordnungsgemäß geparkten BMW fuhr, anschließend die durch den Unfall herabgefallenen Fahrzeugteile aufsammelte und wegfuhr. Jedoch erstattete nicht der Besitzer des BMW, sondern der Lkw-Fahrer Anzeige und gab anhand des Kennzeichens den BMW als unfallverursachendes Fahrzeug an. Der 38-Jährige hat sich nun wegen des Vortäuschens einer Straftat zu verantworten.

Schlier

Verkehrsunfall

Ein 16-Jähriger Zweiradfahrer hat am Donnerstagmorgen gegen 6.15 Uhr auf der L 325 zwischen Fenken und Ravensburg einen Verkehrsunfall verursacht. Da er in der Mitte der Straße hinter einem Lkw fuhr, streifte er einen entgegenkommenden 35-jährigen Mazda-Fahrer. Durch den Streifvorgang kam der Rollerfahrer zu Fall und wurde leicht verletzt. Ein Rettungsdienst musste nicht verständigt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 5.500 Euro.

Ravensburg

Diebe stehlen Musikbox

Gegen Unbekannt ermittelt derzeit das Polizeirevier Ravensburg, nachdem in einem Internetcafé in der Charlottenstraße eine Musikbox gestohlen wurde. Ein 16-Jähriger, der sich am vergangenen Samstag zwischen 23 Uhr und 24 Uhr in dem Café aufhielt und Musik hörte, hatte kurz seinen Platz verlassen. Als er wieder an diesen zurückkehrte, fehlte seine Musikbox. Vor dem Café sah der Jugendliche zwei junge Männer, die sich mit der Musikbox zügig von der Örtlichkeit entfernten. Der Jugendliche forderte die Männer auf, die Box zurückzugeben, doch diese beleidigten ihn und rannten weg. Personen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 / 803-0, zu wenden.

Ravensburg

Mann verletzt Frau in Bekleidungsgeschäft

Zeugen sucht die Polizei zu einem Vorfall, der sich am Donnerstagnachmittag gegen 15.15 Uhr in einem Bekleidungsgeschäft am Marienplatz ereignete. Nachdem eine Kundin beobachtet hatte, wie ein junger Mann das Sicherheitsetikett einer Basecap abriss und diese dabei beschädigte, sprach sie ihn auf sein Verhalten an. Der Mann reagierte hierauf aggressiv, rempelte die Kundin an und verließ daraufhin das Geschäft. Eine 23-jährige Frau, die sich dem Mann noch in den Weg stellte, stieß er zur Seite, wobei sich die Frau Schürfwunden an Händen und Knie zuzog. Der Mann, dem eine Anzeige wegen Körperverletzung droht, wird wie folgt beschrieben: 18-25 Jahre alt, 175 cm groß, südländischer Typ. Er trug einen weißen Kapuzenpulli und eine blaue Hose. Personen, die Hinweise zu dem jungen Mann geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 / 803-0, zu wenden.

Weingarten

Pkw durch Unbekannte beschädigt

Anzeige gegen Unbekannt erstattete am Donnerstag ein 69-jähriger Mann, dessen Pkw beschädigt wurde. Der Geschädigte hatte sein Auto gegen 10.30 Uhr in der Talstraße auf Höhe der dortigen Schrebergartenanlage ordnungsgemäß geparkt. Als er um 11.50 Uhr zu dem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass eine Dreiecksscheibe gesplittert war. Da sich keine Hinweise auf eine Beschädigung durch ein anderes Fahrzeug ergaben, geht die Polizei von einer Sachbeschädigung aus. Personen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 / 803-0, zu wenden.

Weingarten

Geschwindigkeitsmessanlage beschädigt

Sachschaden von rund 3.500 Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der am späten Dienstagabend gegen 22 Uhr die Frontscheibe der stationären Geschwindigkeitsmessanlage in der Ravensburger Straße einschlug. Personen, die zur fraglichen Zeit Verdächtiges bei der Messanlage beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu melden.

Baienfurt

Betrunkener Motorradfahrer verursacht Unfall

Erheblich alkoholisiert war ein 50-jähriger Suzuki-Fahrer, der am Donnerstagabend gegen 19.15 Uhr von Staig kommend auf der B32 fuhr. Mutmaßlich infolge des Alkoholkonsums fuhr der Mann an einer Kreuzung auf einen Pkw auf und fiel dabei um. Bei der Kontrolle durch eine verständigte Streife stellte diese bei dem 50-Jährigen einen Atemalkoholwert von über 1,6 Promille fest. Der Unfallverursacher wurde anschließend zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus gebracht. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. An dem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro.

Baienfurt

Mountainbike gestohlen

Ein unbekannter Täter hat am Donnerstagabend zwischen 20.50 und 21.00 Uhr ein Mountainbike auf dem Gelände eines Lebensmittelmarktes in der Baindter Straße entwendet. Die 29-jährige Besitzerin hatte das mattschwarze Mountainbike der Marke Serious, Typ Provo Trail 6508, zuvor mit einem Bügelschloss verschlossen Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf etwa 800,- Euro. Das Polizeirevier Weingarten ermittelt und bittet Personen, die den Diebstahl beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib des Mountainbikes geben können, sich unter Tel. 0751 / 803-6666 zu melden.

Weingarten

Karambolage auf Kreuzung

Gesamtsachschaden von rund 6.000 Euro hat ein 64-jähriger Ford-Fahrer am Donnerstagnachmittag auf der Waldseer Straße verursacht. Der Mann, der um 16.50 Uhr Richtung Ravensburg fuhr, übersah im Kreuzungsbereich Waldseer Straße / Lägelerstraße den verkehrsbedingt wartenden 25-jährigen Fahrer eines Ford Kuga und fuhr auf diesen auf. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde das Fahrzeug des jungen Mannes auf einen vor diesem stehenden VW Passat eines 67-Jährigen geschoben. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Weingarten

Unfallflucht - Sachschaden 2.000 Euro

In der Lägelerstraße in Weingarten hat am Mittwochnachmittag, in der Zeit zwischen 12.15 und 16.45 Uhr, ein Autofahrer einen geparkten Lkw angefahren und ist im Anschluss geflüchtet. Der unbekannte Täter verursachte an dem Fahrzeug Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weingarten in Verbindung zu setzen, Tel. 0715 / 803 - 6666.

Baienfurt

Kraftradfahrer alleinbeteiligt verunglückt

Am Donnerstagabend gegen 22 Uhr hat ein 35-jähriger Motorradfahrer in der Schussentalstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist mit einem Metallcontainer kollidiert. Da der Unfallverursacher keinen Helm getragen hatte, verletzte er sich am Kopf und verlor kurzfristig das Bewusstsein, weshalb er vom verständigten Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. An dem Kraftfahrzeug entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro.

Aulendorf

Auffahrunfall

Sachschaden von rund 7.500 Euro hat ein 28-jähriger Autofahrer am Donnerstagnachmittag auf der L 285 zwischen Aulendorf und Wallenreute verursacht. Infolge Unachtsamkeit kollidierte er mit dem Pkw eines verkehrsbedingt stehenden 26-Jährigen, der in der Folge auf das Fahrzeug eines 52-Jährigen geschoben wurde. Die Fahrzeuglenker wurden durch den Zusammenstoß nicht verletzt.

Berg

Verkehrsunfall

Am Donnerstagmorgen hat ein 45-jähriger Pkw-Lenker auf L 292 zwischen Baienbach und Ettishofen einen Verkehrsunfall verursacht. Trotz einer unklaren Verkehrslage überholte er ein Mäh-Fahrzeug der Straßenmeisterei, weshalb ein entgegenkommender 53-jähriger Autofahrer nach rechts ausweichen und auf einem Acker fahren musste. Hierbei beschädigte er circa 15 Stöcke Johannisbeeren im Wert von rund 300 Euro. Die Unfallbeteiligten bleiben unverletzt und an den Fahrzeugen entstand kein Sachschaden.

Wangen i.A.

Radfahrerin stürzt schwer

Schwere Verletzungen erlitt eine 59-jährige Rennradfahrerin am Donnerstagnachmittag gegen 14.25 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der L 320. Die Frau hatte als letzte einer Viergruppe die Landesstraße von Wangen in Richtung Hiltensweiler befahren, als es kurz nach der Einmündung der L 333 zu einem Kontakt mit dem Vorausfahrenden kam. Hierbei verlor die 59-Jährige die Kontrolle über ihr Zweirad und stürzte auf die Fahrbahn. Neben diversen Schürfwunden erlitt die Frau Kopfverletzungen, die vermutlich durch den getragenen Fahrradhelm, der beim Sturz zu Bruch ging, gemildert wurden. Nach einer ersten notärztlichen Behandlung wurde die Verletzte vom Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Wangen i.A.

Feuerbestattung oder Tierquälerei

Bei der Grillhütte Atzenberg ist am Donnerstagnachmittag an einer der dortigen Feuerstellen auf einem Rost eine Holzkiste festgestellt worden, in der ein verbranntes Tier, vermutlich eine Katze, lag. Aufgrund der Brandspuren, befand sich der Brandherd in der Kiste. Da die Asche noch warm war, dürfte sich der Vorfall in den Morgenstunden oder am Vormittag abgespielt haben. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges bei der Grillhütte beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0, zu melden.

Wangen i.A.

Radfahrer übersieht Absperrpfosten

Ein verletztes Schlüsselbein sowie diverse Prellungen waren das Ergebnis des Sturzes eines 33-jährigen Radfahrers am Donnerstagvormittag gegen 10.50 Uhr im Herzmannser Weg. Der Mann hatte mit seinem Trekkingrad den gemeinsamen Fuß- und Radweg von der Isnyer Brücke kommend in Richtung Südring befahren und hatte in Höhe des Wohnmobilstellplatzes einen rot/weiß-markierten Metallpfosten übersehen. Er blieb mit einem Pedal an dem Pfosten hängen und stürzte völlig unvorbereitet. Der Verletzte wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Argenbühl

Gestürzter Leichtkraftradfahrer

Mit leichten Verletzungen hat ein 17-jähriger Leichtkraftradfahrer am Donnerstagabend gegen 17.40 Uhr einen Verkehrsunfall auf der K 8011 überstanden. Der Jugendliche war von Ratzenried kommend in Richtung Geratzreute gefahren, als ihm in Höhe der Einmündung nach Albris in der dortigen abschüssigen Rechtskurve ein Motorradfahrer entgegenkam. Obwohl dieser ordnungsgemäß auf seiner Fahrspur unterwegs war, erschrak der 17-Jährige und überbremste sein Vorderrad. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, stürzte und wurde nach links aus der Kurve getragen. Der Zweiradfahrer kam jedoch mit diversen Schürfwunden davon.

Isny

Auto gestreift

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeuglenker am Donnerstagvormittag zwischen 8 Uhr und 12.15 Uhr einen in Höhe des Gebäudes Schlegelstraße 12 abgestellten VW Touran gestreift und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern. Um sachdienliche Hinweise bittet der Polizeiposten Isny, Tel. 07562/97655-0.

Bodnegg

Verkehrsrowdies

Gleich eine Reihe von Straftaten und Verkehrsverstößen werden einem 28-jährigen Autofahrer und dessen vier Mitfahrern im Alter von 21, 22, 23 und 33 Jahren zur Last gelegt, die am Donnerstagmittag gegen 12 Uhr auf der B 32 mit einem dunklen Audi Avant von Ravensburg in Richtung Amtzell und weiter über Primisweiler nach Neuravensburg fuhren. Laut Zeugen warfen die Tatverdächtigen bereits im Bereich Rotheidlen Gegenstände aus dem fahrenden Auto und beleidigten mit dem ausgestreckten Mittelfinger andere Verkehrsteilnehmer. Einer der Mitfahrer lehnte sich überdies aus dem offenen Dachfenster. Im weiteren Verlauf überholte der 28-Jährige nicht nur knapp Fahrrad- und Motorrollerfahrer, sondern überholte zudem im Überholverbot. Eine Streifenwagenbesatzung konnte den Pkw bei Neuravensburg anhalten und die Fahrzeuginsassen überprüfen. Dabei holte der 23-jährige Mitfahrer sofort sein Handy raus und filmte die Beamten bei den Kontrollmaßnahmen. Die Polizei schließt nicht aus, dass der Fahrer des Audi und dessen Begleiter noch weitere Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten begangen haben, weshalb etwaige Zeugen gebeten werden, sich mit dem Polizeirevier Wangen, Tel. 07522/984-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Markus Sauter / Christine Hut / Marco Paglia Telefon: 0751 803-1010 E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de https://www.polizei-ravensburg.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/138081/4635835 Polizeipräsidium Ravensburg

@ presseportal.de