Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

08.01.2020 - 18:26:26

Polizeipräsidium Ravensburg / PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis ...

Landkreis Ravensburg - Bad Wurzach

Unfallflucht bei der Kurklinik - Zeugen gesucht

Am vergangenen Donnerstag, zwischen 14 Uhr und 22 Uhr, ist auf dem öffentlichen Parkplatz unterhalb der Kurklinik in der Karl-Wilhelm-Heck-Straße ein Suzuki Swift angefahren und beschädigt worden. Der Verursacher machte sich nach dem Parkrempler aus dem Staub. An dem Suzuki entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 1000 Euro. Der Polizeiposten Bad Wurzach ermittelt wegen Unfallflucht. Es werden Zeugen gesucht und gebeten, sich unter der Telefonnummer 07564 2013 zu melden.

Bad Wurzach

Zuviel Gas - Hausmauer bremst

Ein versehentlich gedrücktes Gaspedal ist am Dienstagvormittag die Ursache für einen Verkehrsunfall in der Bürgerstraße gewesen. Dabei verletzte sich die Verursacherin leicht. Gegen 10.45 Uhr fuhr die 77-jährige Frau rückwärts aus einer Parklücke. Dabei trat sie zu fest auf das Gaspedal ihres Volkswagens und fuhr ungebremst auf die gegenüberliegende Hauswand. Auf dem Weg dorthin streifte die 77-Jährige einen parkenden Peugeot und eine Mülltonnenbox. Die Seniorin verletzte sich leicht. Ein Rettungsteam kümmerte sich um die Verunglückte und brachte sie nach der Erstversorgung ins Krankenhaus. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 3700 Euro.

Ravensburg

Zerkratzter Mercedes Sprinter - Zeugen gesucht

Im Zeitraum vom Samstag, 18 Uhr, bis Dienstag, 10 Uhr ist in der St.-Martinus-Straße im Stadtteil Burach ein Mercedes Sprinter beschädigt worden. Der Transporter stand auf dem Parkplatz am Locherhofweg. Der unbekannte Täter nutzte einen spitzen Gegenstand und ritzte mehrere schräg verlaufende Linien in den Kastenwagen. Das Polizeirevier Ravensburg ermittelt wegen einer Sachbeschädigung. Personen, die sachdienliche Angaben zum Vorfall machen können werden gesucht und gebeten, sich unter der Telefonnummer 0751 803 3333 zu melden.

Ravensburg

Zigarettenautomat aufgebrochen - Zeugen gesucht

Am Dienstag ist ein Aufbruch eines Zigarettenautomaten, welcher im Stadtteil Deisenfang, im Krummäcker, an der Einmündung Brühlstraße aufgestellt ist, festgestellt worden. Der bisher unbekannte Täter nutzte Hebelwerkzeug, um den Automaten aufzubrechen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro. Das Polizeirevier Ravensburg ermittelt wegen besonders schweren Fall des Diebstahls. Es werden Zeugen gesucht und gebeten, sich unter der Telefonnummer 0751 803 3333 zu melden.

Ravensburg

Karambolage auf der B30

Am Dienstag gegen 7 Uhr ist es auf der B30, kurz vor der Ausfahrt Ravensburg Nord, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Anfangs ist eine 22-Jährige mit ihrem Nissan Micra auf einen, aufgrund eines bevorstehenden Staus bremsenden, Volkswagen Polo aufgefahren. Wegen des Unfalls musste ein hinter der Verursacherin fahrender 52-Jähriger stark abbremsen. Dies gelang ihm soweit auch. Allerdings schaffte es die 53-jährige Fahrerin des folgenden Fahrzeugs nicht und versuchte daraufhin auszuweichen. Dabei touchierte sie das Fahrzeug des 52-Jährigen an der linken Fahrzeugseite und drückte dieses rechts gegen die Leitplanke. Ein 19-Jähriger, der wiederum hinter der 53-Jährigen herfuhr, konnte nicht rechtzeitig reagieren und kollidierte mit dem in die Leitplanke gedrückten Fahrzeug. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 7.500 Euro. Während der Unfallaufnahme war die rechte Spur der B30 gesperrt und es kam zu einem größeren Stau.

Ravensburg

Pfanne zu lange auf dem Herd gelassen - Feuerwehr rückt an

Die Feuerwehr musste am Dienstagnachmittag in der Bischof-Ketteler-Straße ausrücken, da durch die Rauchentwicklung einer zu lange auf dem Herd stehen gelassenen Pfanne der Alarm auslöste. Die Feuerwehr war mit 13 Kräften im Einsatz.

Wangen i.A.

Kupferkabel aus Mülldeponie gestohlen - Zeugen gesucht

Zwischen Samstag, 12 Uhr, und Dienstag, 06.15 Uhr haben unbekannte Täter zirka 300 Meter Kupferkabel im Wert von rund 5.000 Euro auf der Mülldeponie in Obermooweiler bei Wangen entwendet. Die Unbekannten öffneten gewaltsam ein Zufahrtstor und luden anschließend das Kupferkabel vermutlich auf ein größeres Fahrzeug. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.500 Euro. Der Polizeirevier Wangen ermittelt wegen besonders schweren Fall des Diebstahls. Es werden Zeugen gesucht und gebeten, sich unter der Telefonnummer 07522 984-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0751 803-1010 E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de https://www.polizei-ravensburg.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/138081/4486935 Polizeipräsidium Ravensburg

@ presseportal.de