Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

PP Heilbronn, Stand 10.00 Uhr

05.01.2020 - 12:16:31

Polizeipräsidium Heilbronn / PP Heilbronn, Stand 10.00 Uhr

Heilbronn - Stadt- und Landkreis Heilbronn Heilbronn: Pkw gegen Stadtbahn Am Samstag, 04.01.2020, gegen 21.45 Uhr, fuhr der 53-jährige Führer der Stadtbahn von der Haltestelle Harmonie entlang der rechts parallel verlaufenden Moltkestraße in Fahrtrichtung Gymnasiumstraße. Auf seine Anforderung hin schaltete der Signalgeber für die Stadtbahn zum Überqueren der Gymnasiumstraße auf "Grün". Ein auf der Moltkestraße in gleicher Rich-tung fahrender 48-jähriger Audifahrer übersah den "Rot" zeigenden Signalgeber für Linksab-bieger und bog kurz vor der Stadtbahn nach links in die Gymnasiumstraße ein. Der Pkw wurde von der Stadtbahn erfasst. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich keine Fahrgäste in der Stadt-bahn. Der Fahrer des Audi zog sich Prellungen zu, seine Beifahrerin blieb unverletzt. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei ca. 20.000 Euro

Brackenheim-Meimsheim: Versuchter Einbruch Am 04.01.2020 zwischen 14:10 Uhr und 17:05 Uhr ereignete sich in Brackenheim-Meimsheim, in der Kastellstraße, ein versuchter Einbruch. Durch Unbekannte wurde versucht, mehrere Fenster am Gebäude aufzuhebeln. Die Hebelversuche scheiterten aufgrund der zusätzlich montierten Sicherheitsmechanismen. Als diese Versuche misslangen wurde eine Terrassen-türe mit einem Stein eingeworfen. Dem oder den Unbekannten gelang es aber nicht in das Haus zu gelangen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 8000 Euro

Main-Tauber-Kreis

--- kein Beitrag

Hohenlohekreis Künzelsau: Pkw gegen Laterne - Zeugen gesucht Am Samstag, 04.01.2020, gegen 22.15 Uhr, meldeten mehrere Zeugen einen Pkw der im Klebweg gegen eine Laterne gefahren war. Zwei Personen seien ausgestiegen und wegge-rannt. Beim Eintreffen der Polizei stand ein dunkler Audi A 3 auf dem dortigen Gehweg. Die Front war durch die Straßenlaterne eingedellt, gegen die er zuvor gefahren war. Außerdem wurde ein ca. 30 Meter weiter vorne stehender weißer Ford Transit stark an der Seite durch den Audi beschädigt. Beim Fahrzeug war niemand mehr. Der Schlüssel steckte. Bei dem Unfall entstand ein Scha-den von mindestens 6.500 Euro. Eventuell wurde der Pkw durch Familienangehörige oder Bekannte des Halters gefahren. Die Polizei Künzelsau, Tel. 07940/9400, hat folgende Fragen: - Wer kann Angaben zu dem Unfall machen? - Wie sahen die Personen aus, die vom Unfallort wegrannten? - Welche Bekleidung trugen die Personen?

Neckar-Odenwald-Kreis --- Kein Beitrag

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn Telefon: 07131 104-9 E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/4483826 Polizeipräsidium Heilbronn

@ presseportal.de