Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizisten stellen Kellereinbrecher

30.06.2020 - 16:51:29

Polizei Mönchengladbach / Polizisten stellen Kellereinbrecher

Mönchengladbach - Nachdem ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Nacht zu Dienstag eine Person an der Haustür hantieren gesehen hatte, informierte er die Polizei. Letztendlich stellten die Polizisten einen 21-jährigen Mann in einem der Kellerabteile des Mehrfamilienhauses.

Es war gegen 2.40 Uhr, als der Wohnungsinhaber des Hauses auf der Bismarckstraße durch Geräusche und Licht vor seinem Fenster aufwachte. Als er sah, dass sich eine männliche Person mit einem Gegenstand an der Haustür zu schaffen machte, rief er folgerichtig die Polizei.

Die Beamten stellten fest, dass die Haustür aufgehebelt war. Sie durchsuchten das Haus. An der Kellertür stellten sie ebenfalls Beschädigungen fest. In einem der dortigen Verschläge versteckt, stellten sie dann den 21-jährigen, einschlägig bekannten Mönchengladbacher. Einige der Verschläge waren aufgebrochen, ein Fernseher und ein Koffer standen im Gang - vermutlich als Beute bereit gestellt.

Die Polizisten nahmen den 21-Jährigen fest. Da er eine Substanz mitführte, bei der es sich um Drogen handeln könnte, leiteten sie neben der Anzeige wegen Einbruchs ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der 21-Jährige mangels Haftgründen entlassen. (cw)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach Pressestelle Telefon: 02161/29 10 222 Fax: 02161/29 10 229 E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de https://moenchengladbach.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30127/4638978 Polizei Mönchengladbach

@ presseportal.de