Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / 200114-4: Zeugen ...

14.01.2020 - 12:51:22

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / 200114-4: Zeugen .... 200114-4: Zeugen bemerkten Einbruch in Mehrfamilienhaus - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis - Unbekannte Täter sind am Montag (13. Januar) in ein Mehrfamilienhaus an der Horremer Straße eingebrochen.

Eine Zeugin (40) stellte auf dem Weg in die dritte Etage des Hauses fest, dass die Haustür der Erdgeschosswohnung offenstand. Im Obergeschoss angekommen, berichteten ihr eine weitere Zeugin sowie eine Bewohnerin von seltsamen lauten Geräuschen. Da die Bewohnerin zudem wusste, dass die in der Erdgeschosswohnung wohnende Frau (80)nicht zuhause ist, wurden die Frauen misstrauisch. Die 40-Jährige ging zur Wohnung der 80-Jährigen und stellte fest, dass die Wohnungstür aufgebrochen war. Zudem sah sie vor der Hauseingangstür zwei Männer, die in unbekannte Richtung davonliefen. Ob die Einbrecher Beute machten, ist noch unklar. Laut Zeugenbeschreibung war das unbekannte Duo etwa 170 Zentimeter groß. Einer von ihnen trug eine helle Jacke, sein Komplize eine dunkelgrüne Jacke und eine dunkle Kappe. Das Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Angaben zu den Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich telefonisch unter der Rufnummer 02233 52-0 zu melden. (nh)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de  

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4491320 Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

@ presseportal.de