Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / 191011-3: Fünf ...

11.10.2019 - 16:36:37

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / 191011-3: Fünf .... 191011-3: Fünf Leichtverletzte bei Frontalzusammenstoß - Hürth

Rhein-Erft-Kreis - Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Horbeller Straße sind am Freitagmorgen (11. Oktober) fünf Personen leicht verletzt worden.

Ein 56-jähriger Autofahrer aus Brühl fuhr gegen 07:00 Uhr mit drei Mitfahrern (57/58/60) auf der Horbeller Straße in Richtung Hürth. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er in der Ortslage Stotzheim auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem Wagen einer 41-jährigen Hürtherin, die in Richtung Köln unterwegs war. Die beiden Fahrzeugführer sowie die vier Mitfahrer wurden glücklicherweise nur leicht verletzt und kamen in Krankenhäuser. Da sich Hinweise auf die Fahruntüchtigkeit des 56-jährigen Mannes ergaben, stellten die Beamten dessen Führerschein sicher und leiteten Ermittlungen ein. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An einem angrenzenden Feld entstand Flurschaden. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Horbeller Straße bis etwa 08:45 Uhr in beide Richtungen gesperrt. (nh)

OTS: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/10374 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_10374.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de  

@ presseportal.de