Polizei, Kriminalität

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / 190517-1: Bilanz des ...

17.05.2019 - 11:51:39

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / 190517-1: Bilanz des .... 190517-1: Bilanz des Fahndungs- und Kontrolltags - Rhein-Erft-Kreis

Rhein-Erft-Kreis - Die Polizei des Rhein-Erft-Kreises beteiligte sich an den landesweiten Kontrollen im Rahmen der "Aachener Erklärung".

Am Donnerstag (16. Mai) zeigte die Polizei mit uniformierten und zivilen Kräften verstärkte Präsenz an verschiedenen Orten im Rhein-Erft-Kreis. Die Beamten kontrollierten verdächtige Personen und Fahrzeuge zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität und der Hauptunfallursachen. Beamte der Bereitschaftspolizei unterstützten die Polizistinnen und Polizisten bei dem Einsatz. Insgesamt kontrollierten sie 203 Fahrzeuge, davon 100 Kleintransporter und 187 Personen. Sie fertigten zehn Strafanzeigen und ahndeten 64 Ordnungswidrigkeiten.

In zwei Fällen führten zwei Männer im Alter von 42 und 23 Jahren ein Auto, ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt und entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Auch künftig wird es ähnliche Schwerpunktaktionen im Rhein-Erft-Kreis geben. Nach wie vor ist die Polizei auch auf die Mithilfe und Unterstützung der Bevölkerung angewiesen, die verdächtige Beobachtungen unmittelbar über Notruf 110 der Polizei meldet. (nh)

OTS: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/10374 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_10374.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Leitungsstab/Sachgebiet 2 Polizeipressestelle Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de  

@ presseportal.de